Über mich

Ich bin ein Fotograf aus Halle (Saale). Ich habe mich auf Landschafts- und Architekturfotografie spezialisiert. Außerdem betreibe ich diese Website und möchte dir damit helfen, deine Fotografie weiter zu verbessern.

Matthias Haltenhof

Matthias Haltenhof

Warum gibt es diese Website?

Ich möchte mit dieser Website die Freude weitergeben, die mir die Fotografie selbst bereitet. Sie ist etwas unheimlich Positives für mich. Egal wie der Tag gerade ist, ich freue mich immer darauf, mich mit der Fotografie beschäftigen zu können.

Ich hoffe dir mit meinen Beiträgen und Bildern viele Anregungen für deine eigene Fotografie liefern zu können.

Biographie

Portrait Matthias Haltenhof

Fotografiert von Anne Hornemann

Ich wurde 1981 in Magdeburg geboren. Dort bin ich aufgewachsen und habe meine Jugend im Wesentlichen auf dem Fußballplatz, am Radio oder vor dem Super Nintendo verbracht.

Mit 14 Jahren kam das Interesse für Computer auf. Zur Jugendweihe gab es dann den ersten PC. Nach großem Interesse für Hardware und Netzwerktechnik entschloss ich mich, an der Hochschule Anhalt (FH) in Köthen Information Management zu studieren.

Während des Studiums habe ich mich unter anderem eingehender mit den Themen Usability und Backup befasst und 2009 das Studium mit einem Diplom abgeschlossen.

Im Anschluss habe ich als Administrator und Webprogrammierer gearbeitet. Als letztes war ich fünf Jahre lang als Suchmaschinenoptimierer bei einer Online-Marketing-Agentur tätig.

Aktuell bin ich selbstständig im Online-Marketing.

Beim Bildausschnitt wählen auf Teneriffa (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Beim Bildausschnitt wählen auf Teneriffa (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Mein Weg zur Fotografie

Schon während des Studiums arbeitete ich nebenher im Kundenservice und konnte mir dadurch 2004 meine erste Kompaktkamera leisten.

Schnell wurde klar, dass mich Landschafts- und Architekturfotografie am meisten interessieren. Ich begann, Bilder von anderen Künstlern nachzuahmen. Ich las viel im Internet nach und konnte mir so die technischen Themen schnell aneignen.

2005 führte dann kein Weg mehr an meiner ersten Spiegelreflexkamera vorbei. Diesen Punkt sehe ich heute als Beginn meiner Fotografie.

Auf der Suche nach dem Kontakt zu anderen lokalen Fotografen kam ich auf verschiedene Fotoclubs und Fotostammtische in der Gegend, an denen ich auch noch heute teilnehme. Über Bücher und Studien anderer Fotografien spezialisierte ich mich noch weiter.

Beim Fotografieren an der Bastei

Beim Fotografieren an der Bastei

Es folgten viele Fotoreisen, normalen Urlaub gab es seit Beginn der Fotografie für mich kaum noch. Ich fotografierte unter anderem an der Ostsee, im Harz, in der sächsischen Schweiz, auf Mallorca und in den Alpen. Auch Städtetrips nach Berlin, Frankfurt und Hamburg boten interessante Fotomotive.

PX3 Auszeichnung "Gold"

PX3 Auszeichnung „Gold“

Außerdem nahm ich gelegentlich an Fotowettbewerben teil. 2013 gewann ich den französischen „Prix de la Photographie“ in der Kategorie Architekturfotografie mit meinem Bild Experimentelle Fabrik.

Die Reisen setzte ich weiterhin fort, sind sind ein Teil meiner Fotografie. Doch ich fotografiere auch mehr und mehr auf den ersten Blick unscheinbarere Motive in meiner näheren Umgebung.

Ich lehre Fotografie in Fotoworkshops und Kursen. Es liegt mir sehr am Herzen, mein fotografisches Wissen weiter zu geben und damit andere Menschen für Fotografie zu begeistern. Seit mehr als 10 Jahren schreibe ich deshalb Beiträge hier auf dieser Website.

Kostenlos für Benachrichtigungen und E-Book anmelden

Fotografieren an der Westküste Frankreichs (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Fotografieren an der Westküste Frankreichs (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Artist Statement

Fotografie ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit ich 2005 damit begonnen habe, beschäftige ich mich praktisch jeden Tag damit. Wenn ich nicht selbst mit der Kamera unterwegs bin, schaue ich mir Bilder an, denke über neue Fotografie-Projekte nach oder bearbeite meine Fotos.

Egal wie oft ich die Fotografie schon verflucht habe, so kann ich nicht davon loslassen. Wenn ich zurückdenke, habe ich in den letzten 17 Jahren viele tolle Momente durch dieses Hobby erlebt. Allein die ganzen Sonnenaufgänge in den vielseitigsten Landschaften Europas waren es wert.

In gewisser Weise sind die Fotos, die ich davon mitbringe, eigene Erinnerungen an diese Momente.

Dabei schlage ich auch gern neue Wege in der Fotografie ein. Ich habe zwar mit Landschaft und Architektur zwei feste Richtungen, aber es macht auch immer wieder Spaß, mal etwas Anderes auszuprobieren. So entwickelt sich meine Fotografie stetig weiter.

Von Anfang an war ich für die Bildbearbeitung offen. Dabei ging es mir in der Landschaftsfotografie nie darum, die Bilder zu verfremden. Selbst die aktuelle Kameratechnik hat gegenüber dem menschlichen Auge ein solch anderes Aufnahmevermögen, dass man hier kaum ohne Bildbearbeitung auskommt. Dabei versuche ich dann in der Landschaftsfotografie das finale Bild immer so zu bearbeiten, wie ich es wirklich gesehen habe.

In einer Ausstellung für alte Kameras (Danke an Daniel Weihmann für dieses Bild)

In einer Ausstellung für alte Kameras (Danke an Daniel Weihmann für dieses Bild)

Die Dark Monuments Serie schlägt in die entgegengesetzte Richtung. Hier geht es am wenigsten um die Abbildung der Realität. Diese scheitert schon daran, dass das menschliche Auge nicht den Effekt einer Langzeitbelichtung wahrnehmen kann. So geht es hier viel mehr um grafisch interessante Bilder. Dabei ist Fotografie nur die erste Grundlage für das Resultat.

Unabhängig von der fotografischen Richtung: An erster Stelle steht für mich immer der Spaß. Nicht nur wenn ich die Kamera in der Hand oder auf dem Stativ habe. Auch wenn ich dann ein paar Tage später am PC sitze und die Bilder nachbearbeite.

Es ist toll, nach einem halben Jahr auf das fertige Bild zu schauen und an den Moment zurückzudenken. Noch besser ist es, wenn ich einen hochwertigen Druck von diesem Bild in den Händen halte. Denn genau dafür werden Fotografien meiner Meinung nach gemacht.

Video zur Landschaftsfotografie von Matthias Haltenhof

Video zur Architekturfotografie von Matthias Haltenhof

Fotoequipment

Welche Kamera und welches Fotoequipment ich benutze, kannst du auf meiner Empfehlungen Seite nachlesen.

Making-of-Aufnahmen für einen Artikel zur Bildentstehung (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Making-of-Aufnahmen für einen Artikel zur Bildentstehung (Danke an Nicky Schiller für dieses Bild)

Auszeichnungen

  • 2022 – 500px – Editors‘ Choice, Kanada
  • 2022 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2021 – Vorschlag für den Grimme Online Award, Deutschland
  • 2019 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2017 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2016 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2014 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2013 – 1. Platz – Prix de la Photographie, Paris, Frankreich
  • 2013 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2012 – Lobende Erwähnung – International Photography Awards (IPA), Non-Professional Architecture : Buildings, Berlin Serie, USA
  • 2012 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2011 – 3. Platz – Fotowettbewerb enwi Harz, Deutschland
  • 2011 – 1. Platz – Fotowettbewerb Kurort Rathen, Deutschland
  • 2011 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2011 – Lobende Erwähnung – Fotowettbewerb Nationalpark Harz „HarzNATUR 2011“, Deutschland
  • 2010 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2009 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2009 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
  • 2008 – Lobende Erwähnung – International Photography Awards (IPA), Non-Professional Nature : Landscapes, Startrails 04, USA
  • 2008 – 10th Place – Studentenwerke Fotowettbewerb, Deutschland
  • 2007 – DeviantArt – Daily Deviation, USA
IPA 2013 Honorable Mention

IPA 2012 Honorable Mention

Ausstellungen:

  • 2017 – Ameos Klinikum, Bernburg
  • 2015 – Schloss Hoya, Hoya
  • 2013 – Espace Dupon, Paris, Frankreich
  • 2012 – Kreisvolkshochschule Dessau-Rosslau, Dessau-Roßlau
  • 2012 – Hochschule Anhalt, Galerie Geb. 03, Köthen
  • 2012 – Praxis Dr. Hennen, Köthen
  • 2012 – Veranstaltungszentrum im Schloss, Köthen
  • 2012 – Heimatstube, Calbe
  • 2012 – Finanzamt Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau
  • 2011 – Kreisvolkshochschule Anhalt-Bitterfeld, Köthen
  • 2011 – Praxis Dr. Hennen, Köthen
  • 2010 – Veranstaltungszentrum, Köthen
  • 2009 – Charlottencenter, Halle
  • 2009 – Galerie am Quadrat, Köthen
  • 2009 – VT-Club, Köthen
  • 2009 – Hochschule Anhalt, Galerie Geb. 03, Köthen
  • 2008 – Hochschule Anhalt, Galerie Geb. 03, Köthen
  • 2008 – VT-Club, Köthen
  • 2008 – Galerie am Quadrat, Köthen
  • 2007 – Hochschule Anhalt, Galerie Geb. 03, Köthen
  • 2007 – Villa Naumann, Köthen
  • 2007 – Hochschule Anhalt, Galerie Geb. 23, Köthen
Ausstellungseröffnung im Ameos Klinikum Bernburg (Danke an Anne Hornemann für dieses Bild)

Ausstellungseröffnung im Ameos Klinikum Bernburg (Danke an Anne Hornemann für dieses Bild)

Ausstellung

Ausstellung in der Galerie am Quadrat

Publikationen & Interviews

Imagezug Bodetal

Meine Bilder auf dem Imagezug Bodetal

Beim Fotografieren auf den Elbwiesen bei Arneburg

Beim Fotografieren auf den Elbwiesen bei Arneburg

Kontakt

Wenn du Kontakt zu mir aufnehmen möchtest, dann erreichst du mich am besten über mein Kontaktformular.

Weitere Online-Profile von mir: Facebook, Instagram, LinkedIn, Google MyBusiness, YouTube, Pinterest

Kostenlos für Benachrichtigungen und E-Book anmelden