Sony Alpha 7 III vs. Nikon Z 6II vs. Canon EOS R6 – Der Vollformat Systemkamera Mittelklasse Vergleich

Wie schneidet die Sony Alpha 7 III vs. Nikon Z 6II vs. Canon EOS R6 ab? Ich habe die technischen Daten der Mittelklasse Systemkameras miteinander verglichen!

Wieso lohnt sich die Mittelklasse ganz besonders?

Meiner Meinung nach reicht für 98 % der Fotografen eine Mittelklasse Kamera vollkommen aus. Diese Kamera bringen fast alle Features der High-End Modelle mit. Dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber wesentlich besser.

Vollformat Systemkameras Mittelklasse Vergleich: Sony Alpha 7 III vs. Nikon Z 6II vs. Canon EOS R6

Vollformat Systemkameras Mittelklasse Vergleich: Sony Alpha 7 III vs. Nikon Z 6II vs. Canon EOS R6

Wieso ich persönlich die Mittelklasse aus technischer Sicht vorziehe

Die Anzahl der Megapixel der Mittelklasse Systemkameras liegen zwischen 20 und 30. Mehr Megapixel sind nur dann sinnvoll, wenn du oft große Drucke (mehr als 90 x 60 cm) machst. Die heutigen Flaggschiffe der Kamerahersteller haben zwischen 45 und 60 Megapixel. Um diese hohe Auflösung bedienen zu können, brauchst du dann auch sehr gute Objektive. Diese Objektive erfordern ein wesentlich höheres Budget.

Zudem kommt bei diesen Megapixel Zahlen die Beugungsunschärfe zum Tragen. Du kannst dein Objektiv nicht viel mehr als bis Blende 4 schließen, weil das Bild sonst wieder unschärfer wird. Um die hohen Auflösungen scharf abzubilden ist außerdem meist ein Stativ nötig.

Um die Dateien mit solch hohen Auflösungen flott bearbeiten zu können, brauchst du dann auch einen besseren PC für die Bildbearbeitung.

3 aktuelle Vollformat Systemkameras der Mittelklasse im Vergleich: Sony Alpha 7 III vs. Nikon Z 6II vs. Canon EOS R6

Der Markt der Systemkameras wird aktuell sehr schnell immer umfangreicher. Ich habe 3 Modelle von Canon, Nikon und Sony miteinander verglichen. Mit dabei sind die Sony Alpha 7 III, die Nikon Z 6II und die Canon EOS R6. Ich aktualisiere diese Liste fortwährend, sobald neue Kameras auf den Markt kommen.

FeatureSony A7 IIINikon Z 6IICanon EOS R6
Megapixel24.224.520.1
AF-Felder11182736072
Auflösung6000x40006016x40165472x3648
Objektiv-
bajonett
Sony ENikon ZCanon RF
Bildstabi.JaJaJa
Display3.0" LCD
0.92 MP
neigbar
3.2" LCD
2.10 MP
neigbar
3.0" LCD
1.62 MP
neig- und schwenkbar
Sucher0.5" OLED
2.36 MP
0.78x Vergrößerung
0.5" OLED
3.69 MP
0.80x Vergrößerung
0.5" OLED
3.69 MP
0.76x Vergrößerung
BlitzBlitzschuhBlitzschuhBlitzschuh
Blitzsynchro.1/​250s1/​200s1/​200s
Videofkt.XAVC S
3840x2160 @ 30p (16:9)
1920x1080 @ 120p (16:9)
MOV H.264
3840x2160 @ 30p (16:9)
1920x1080 @ 120p (16:9)
MPEG-4
3840x2160 @ 59.94p (16:9)
1920x1080 @ 119.88p (16:9)
ISO50-20480050-20480050-204800
Verschlusszeit1/​8000-30s1/​8000-30s1/​8000-30s
Max. Bilder
pro Sekunde
101420
SpeicherSD (UHS-II),
Memory Stick shared (Pro Duo/​Pro-HG Duo),
SD/​SDHC/​SDXC shared (UHS-I)
XQD,
SD (UHS-II)
2x SD (UHS-II)
AnschlüsseUSB
HDMI
Mikrofon, Kopfhörer, Zubehörschuh
USB
HDMI
Mikrofon
Kopfhörer
Zubehörschuh
USB
HDMI
Mikrofon
Kopfhörer
Zubehörschuh
WirelessWLAN
NFC
Bluetooth
WLAN
Bluetooth
WLAN
Bluetooth
Größe
(BxHxT)
126.9x95.6x73.7mm134x100.5x69.5mm138.4x97.5x88.4mm
Gewicht650g615g598g
Anzahl der direkt vom Hersteller verfügbaren Objektive361416
Preis

Aktuellen Preis der Sony Alpha 7 III anzeigen

Aktuellen Preis der Nikon Z 6II anzeigen

Aktuellen Preis der Canon EOS R6 anzeigen

Ich hoffe diese Tabelle hilft dir etwas bei der Entscheidungsfindung. Grundsätzlich glaube ich, dass sich mit all diesen Kameras großartige Bilder machen lassen.

Persönliche Meinung: Die einzelnen Kamerasysteme und wieso ich welche Hersteller vorn sehe

Nachdem ich mich nun noch einmal mehrere Tage lang intensiver mit der Recherche befasst habe, habe ich noch mehr Einblick in die unterschiedlichen Kamerasystem bekommen. Deshalb möchte ich zu den jeweiligen Systemen und Kameras ein paar Vor- und Nachteile anführen.

Canon R

Die Canon EOS Vollformat Systemkameras werden zunehmend besser, insbesondere die aktuelle Canon EOS R5 ist sehr gut geworden und hat bis auf die 8K Überhitzungsthematik kaum nennenswerte Negativpunkte. Selbst der Dynamikumfang ist auf einem sehr guten Niveau.

Weshalb ich mich kürzlich nicht für Canon entschieden habe ist das noch junge Objektivsortiment. Canon hat die meisten Brennweiten nun auch für das Canon R (RF) System entwickelt, allerdings fast nur im Highend Segment. Offensichtlich war es hier Canons Anliegen, erst einmal die Profifotografen zufrieden zu stellen.

Das bedeutet in der Praxis, dass die Objektiv sehr gut, aber auch sehr teuer sind. Für mich als Landschaftsfotograf ist ein Weitwinkelobjektiv wichtig. Das aktuell einzige verfügbare Weitwinkelzoom Objektiv kostet etwa 2300 €. Damit wird müsste ich ein sehr hohes Budget für das Gesamtsystem einplanen. Meiner Meinung nach sind hier noch ein paar Jahre Entwicklungsarbeit nötig, bevor es Objektive für alle Fotografen und Budgets gibt.

Nikon Z

Das Objektivsortiment bei für die Nikon Z Systemkameras wurde ebenfalls neu entwickelt, allerdings viel ausgeglichener als bei Canon. Hier gibt es auch für kleinere Budgets Objektive. Trotzdem ist das Sortiment noch überschaubar. Weshalb ich mich nicht für eine Nikon Z 6 oder Z 6II entschieden habe hatte den Grund, dass der Dynamikumfang immer noch etwas weniger ist als bei Sony. Ich denke aber in Sachen Haptik ist Nikon sehr gut aufgestellt.

Sony Alpha

Sony hat derzeit das mit Abstand umfangreichste Objektivsortiment unter den Systemkameras. Hier lässt sich für so gut wie jede Anforderung und jedes Budget ein Zoom oder eine Festbrennweite finden. Auch Dritthersteller Objektive wie von Sigma oder Tamron gibt es. Darüber hinaus kannst du per Adapter sehr viele andere Objektivarten an eine Sony Alpha Kamera anschrauben.

Einer der Hauptgründe für mich für Sony war aber der überragende Dynamikumfang. Ich habe die Sony Alpha 7 III nun seit einigen Wochen und finde es immer noch erstaunlich, wie viele Details aus scheinbar ausgefressenen Höhen bei der RAW Entwicklung zurückholen kann.

Meinen kompletten Sony Alpha 7 III Testbericht findest du hier. Einen Artikel zu Objektivempfehlungen für die Sony Alpha 7 Reihe gibt es hier.

Nikon Z 6II vs. Sony Alpha 7 III (Meine finale Entscheidung)

Anfang diesen Jahres habe ich einen Systemwechsel vollzogen. In der ersten Entscheidung ging es um Sony Alpha 7 III vs. Fujifilm X-T4. Nachdem ich mit der Fujifilm X-T4 nicht zufrieden war und diese zurück geschickt habe, habe ich sehr viel Zeit mit der Recherche verbracht, welches Vollformat Systemkamera es stattdessen wird.

Die finale Entscheidung lief dann auf Nikon Z 6II vs. Sony Alpha 7 III hinaus. Bei Canon war mir wie oben erwähnt das Objektivsortiment zu teuer. Bei der Nikon Z 6II hätte das Objektivsortiment gepasst, allerdings hatte die Sony Alpha 7 III beim Dynamikumfang die Nase vorn. Dieser Punkt ist für mich sehr relevant beim Kamerakauf, weshalb es dann die A7 III geworden ist.

Welche dieser Kameras siehst du aktuell für dich vorn? Gibt es Kameras, die ich noch zu dieser Liste hinzufügen sollte? Schreib mir in den Kommentaren!

 

21 Kommentare

  1. Nutzer Avatar
    Rainer Selge

    Hallo Matthias,
    danke für deine so vielen informativen Seiten. Es macht richtig Spaß sie zu lesen.
    Ich suche schon seit längerem eine Vollformatkamera mit der ich auch 4K/60fps filmen kann. Zur Zeit filme ich mit der DJI Osmo Pocket. Mein iPhone kann das natürlich auch, allerdings bekommt man die Filme nicht im Originalformat auf den PC. Man müsste nach jedem Film das Handy neu starten. Sch…. Applegurke.
    Genauer betrachtet habe ich mir schon die oben erwähnten 3 Kameras. Nikon Z6 II, Canon EOS R6 und die Sony Alpha 7 III, welche auch meine Frau besitzt und sehr damit zufrieden ist. Sie macht allerdings nur Bilder, keine Filme. Diese kann leider nur 4K/30fps. Bei schnellen Bewegungen ist ein Unterschied deutlich zu sehen.
    An liebsten warte ich auf die Sony Alpha 7 IV welche aber ewig auf sich warten lässt. Bis jetzt war eine Sony Alpha 77 II in Gebrauch. Einige Objektive sind auch schon vorhanden.
    Welche der beiden Kameras, Nikon Z 6 II oder Canon EOS R6 können Sie mir zum filmen empfehlen falls ein Systemwechsel doch erforderlich wird ? Gute Bilder soll das Teil natürlich auch machen können.
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    Viele Grüße Rainer

    • Nutzer Avatar

      Hallo Rainer,

      danke dir für das Lob, freut mich sehr! Im Bereich filmen habe ich keinerlei Erfahrung, insofern kann ich dir da auch nichts empfehlen.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  2. Nutzer Avatar
    Kurt Löw

    Mit einer Nikon Z6 II und einer Sony A7 III konnte ich bei Foto Dinkel-München Probefotos machen.
    Die Nikon mit dem Z 35mm F 1,8 (superscharf) und die Sony mit 25mm Batis , Zeiss 55 mm F 1,8 und dem 28-60 mm Zoom.

    Was mir bei den Fotos zuhause aufgefallen ist: Alle Nikon Fotos waren leicht blaustichig.
    Alle Sony Fotos scheinen richtige Farbtöne zu haben.<

    Ist die Blaustichigkeit bei Nikon Z ein bekanntes Problem, oder war die Kamera nur falsch eingestellt??

    Beste Grüße
    Kurt Löw

    • Nutzer Avatar

      Hallo Kurt,

      ein Farbstich hängt in aller Regel mit dem Weißabgleich der Kamera zusammen. Es kann also sein, dass hier etwas Bestimmtes eingestellt war. In der Praxis ist dieses Thema bei keiner Kamera ein Problem, weil du mit dem RAW Format den Weißabgleich bei der Bildbearbeitung einstellen kannst.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  3. Nutzer Avatar

    Für die Canon R6 gibt es (von Canon) drei verschiedene EF-Adapter, welche das Kameragewicht nicht besonders erhöhen, sich vom Arbeitsgefühl genauso anfassen, als würde man das Objektiv direkt an die Kamera ansetzen.

    Damit steht das komplette Sortiment alles EF-Objektive ohne Nachtteil zur Verfügung ( wirklich ohne Nachteile im alltäglichen Gebrauch, vielleicht findet man Unterschiede, wenn man wissenschaflich jedes einzelne Pixel untersucht, ja.) und damit auch die im EF-Sortiment vorhandenen Weitwinkel-Objektive zu moderaten Preisen (verglichen mit den Mondpreisen für die RF-Objektive).

  4. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    ist die Sony Alpha 7iii kompatibel zu der gekauften Version von Lightroom 6?
    Viele Grüße Anja

  5. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    Guter Bericht, danke dafür. Was ich mich nur die ganze Zeit Frage während ich das lese …. warum war denn die Sony a7c für dich keine Option?
    LG
    Jimmy

    • Nutzer Avatar

      Hallo Jimmy,

      danke dir! Zum Zeitpunkt meiner Entscheidung war die Alpha 7c gerade erst bei der Markteinführung und die ersten Berichte über die Suchergröße fielen nicht besonders positiv aus. Deshalb habe ich sie bei meiner Entscheidung nicht weiter berücksichtigt.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  6. Nutzer Avatar
    karl-heinz

    Hallo Matthias
    Gut gemachte Seite, Gratulation und Danke fürs Teilen.

    Das mit den Nikon Z-Objektiven ist leider ein Schwachpunkt im Vergleich zur Sony, auch weil es keine von 3rd Parties gibt, zumindest keine automatischen.

    Das mit der Dynamik kann ich nicht nachvollziehen. Laut Internet Informationen ist der Sensor der Z6 der Gleiche wie in der A7, made by Sony. Nikon baut schon lange keine Sensoren mehr wogegen Sony mittlerweise nahezu alle Kamerahersteller beliefert.
    https://nikonrumors.com/2021/01/24/confirmed-the-sensor-inside-the-nikon-z7-camera-is-made-by-sony.aspx/
    IMX410: Back Side Illuminated
    Utilized In: Nikon Z6 – Sony A7 III – Panasonic S1 – Nikon Z6 II
    Pixel Size: 5.94μm
    Max Frame Rate: 19
    Resolution: 6064 x 4040 – 24.5 MP

    Auch DxO Mark kommt bei ihren Tests der Z6 und A7 auf „gleiche“ Ergebnisse bezüglich Sensor Scores.
    https://www.dxomark.com/Cameras/Nikon/Z6
    https://www.dxomark.com/Cameras/Sony/A7-III

    Habe ich da etwas falsch verstanden?
    Viele Grüße / Karl-Heinz

    • Nutzer Avatar

      Hallo Karl-Heinz,

      danke dir für das Lob, freut mich sehr! Schau mal bei deinen beiden Links von DxO unter „Landscape (Dynamic Range)“. Die Z 6 bietet 14.3 Blendenstufen, die A7 III 14.7. Auch wenn der Sensor der Gleiche ist, gibt es da wohl einen Unterschied in der Signalverarbeitung.

      Liebe Grüße,

      Matthias

      • Nutzer Avatar

        Ich hoffe Du hast auch einen persönlichen Praxisvergleich zwischen den beiden Kamerasystemen gemacht und Dich nicht nur blind auf DxO verlassen?! Aus Sicht eines optik Ingenieurs war es schon immer undurchsichtig und zweifelhaft woher deren Ergebnisse kommen und wodurch sie motiviert wurden.

        • Nutzer Avatar

          Hallo Dimy,

          keine Sorge, ich habe die Kameras auch vorher in der Hand gehabt. In meine Entscheidung fließt ja noch wesentlich mehr ein als DxO 🙂

          Liebe Grüße,

          Matthias

  7. Nutzer Avatar
    Andy Klotz

    Warum wird die Objektivauswahl bei den R-Modellen von Canon als Problem angesehen, wenn doch mit dem EF-Adapter alle vorhandenen EF-Objektive – angeblich ohne weitere Nachteile – weiterverwendet werden können?

  8. Nutzer Avatar
    Siegfried

    Hallo Matthias,
    Deine obigen Kameravergleiche kommen für mich wie gerufen. Diese
    Vergleiche habe ich auch schon angestellt und ich komme im Prinzip zu
    dem gleichen Schluss: Ich tendiere eigentlich gerne zu Canon, weil ich
    viele Canon Kameras (40D, 60D, 5D 4, EOS R, u.a.) schon hatte und auch davon überzeugt bin. Zwischendurch hatte ich auch einige Lumix.
    Bei den aktuellen Canon DSLM sind mir die guten, wenigen Objektive auch zu teuer, weshalb ich auch einen Blick auf die Sony A7III geworfen
    habe. Die Objektivauswahl ist da wirklich groß. Was mich an der Sony
    aber nicht so gut passt, die ist schon seit gut 3 Jahren auf dem Markt.
    Bei einem möglichen Weiterverkauf könnte das ein Problem sein .
    In diesem Zusammenhang denke ich auch an eine neue APS-C Generation, da soll einiges in der Entwicklung sein. Aber auch da müssten dann neue Objektive her.
    Wie siehst Du die o.g. Problematik mit der Sony A7 III bzgl. der Markt-
    einführung schon 2018.
    Viele Grüße
    Siegfried

    • Nutzer Avatar

      Hallo Siegfried,

      das freut mich erst einmal, danke dir! Ich sehe es aktuell nicht als Problem an, dass die Alpha 7 III schon seit 2018 auf dem Markt ist. Wenn ich mir eine Kamera kaufe, dann für mehrere Jahre. Der Wiederverkaufswert ist da bei mir zweitrangig. Ich kaufe mich ja auch in ein ganzes System ein, vor allem bei den Objektiven. Und genau da sehe ich im Moment Sony weit vorn.
      Nachdem ich die A7 III nun seit einigen Wochen habe, habe ich auch nichts zu kritisieren, was mit dem Alter der Kamera zusammenhängt. Ich finde beispielsweise auch die Auflösung des elektronischen Suchers vollkommen ausreichend.

      Ich hoffe das hilft dir soweit.

      Liebe Grüße,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Wolfgang

        Hallo Mathias, wie siehst Du die immer wieder schlecht bewerteten Displays bei der A7 (Sucher/außen) in der Praxis?
        Ich mache Landschaft, Makro mit Canon 6dmkII und möchte zu Spiegellos wechseln, schwanke zwischen der R (die R6 ist mir zu teuer) und der A7III. Objektive adaptern scheint ja nicht das Problem bei statischen Motiven zu sein.
        VG, Wolfgang

        • Nutzer Avatar

          Hallo Wolfgang,

          ich nutze die Sony Alpha 7 III nun seit knapp 6 Monaten und kann nichts negatives über die Diplays sagen. Weder Sucher noch außen habe ich zu irgendeinem Zeitpunkt als zu klein oder zu grob empfunden.

          Liebe Grüße,

          Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.