Naturfotografie – Eine Überblick der Bereiche

Die Naturfotografie ist ein Begriff für mehrere fotografische Unterthemen. Alle beschäftigen sich mit der Natur als Motiv. Das was gehört genau dazu? Ich gebe einen Überblick.

Welche Bereiche gehören zur Naturfotografie?

Landschaftsfotografie

Die Landschaftsfotografie umfasst alle Landschaften unseres Planeten. Die offensichtlichsten sind Motive wie Berge, Meer, Küsten, Wälder und Wüsten.

Madeira 09

Madeira 09

Hierbei spielt es keine Rolle, wie groß oder welche Teile dieser Motive abgebildet werden.

Die Landschaftsfotografie findet oft mit Weitwinkelobjektiven statt. Brennweiten von 20 mm und kleiner sind hierfür prädestiniert.

Makrofotografie von Pflanzen und Insekten

Wenn es um die wirklich kleinen Details geht, dann kommt die Makrofotografie ins Spiel. Technisch gesehen zählt man ab einem Abbildungsmaßstab von 1:1 oder größer ein Bild zur Makrofotografie. Die Motive sind hierbei häufig Pflanzen und Insekten.

Close to the Edge

Close to the Edge

Besonders schön an der Makrofotografie ist, dass sich damit eine ganz neue Welt eröffnet, weil du ja schon auf einem Quadratmeter Wiese hunderte Motive finden kannst.

Doch auch Schneeflocken können tolle Motive für die Makrofotografie sein.

Die Makrofotografie findet oft mit Makroobjektiven statt. Eine typische Brennweite für Makrofotografie sind 100 mm. Das reicht bereits für viele Motive aus, damit sich diese entsprechend groß aufnehmen lassen, ohne gleich zu flüchten. Bei kürzeren Brennweiten musst du näher an dein Motiv heran, um es groß im Foto aufnehmen zu können. Wenn du Motive wie Wassertropfen fotografierst, dann ist das kein Problem. Bei Insekten ist es aber meist zu nah, sodass diese dann die Flucht ergreifen.

Das obige Bild ist mit einer Brennweite von 105 mm an einer APS-C Kamera entstanden.

Bei den Makroobjektiven gibt es auch Exemplare, die noch größer als 1:1 abbilden können. Solche Lupenobjektive gehen bis hin zu 5:1 Abbildungsmaßstab. Wenn du extrem kleine Motive fotografieren willst, kann es auch denkbar sein, mithilfe von Adaptern die Kamera an einem Mikroskop anzubringen.

Tierfotografie

Die Tierfotografie ist ein weiterer Themenbereich der Naturfotografie. Tiere sind hier das Hauptmotiv. So gesehen ist auch die Makrofotografie von Insekten Tierfotografie. Theoretisch zählt auch das Fotografieren im Zoo dazu, allerdings finde ich wirklich wilde Tiere wesentlich reizvoller.

Tierfotografie

Tierfotografie

Doch auch die eigenen Haustiere können unter Tierfotografie fallen.

Die Tierfotografie findet oft mit Teleobjektiven statt. Besonders für wilde Tiere sind Brennweiten von mehr als 400 mm nötig, damit die Tiere groß genug abgebildet werden können. Viele Naturfotografen verwenden Objektive mit 600 mm und mehr. Wegen der sehr guten Abbildungsleistung sind Festbrennweiten hier auch zum Teil im Einsatz.

Gibt es noch weitere Bereich in der Tierfotografie? Was würdest du noch dazu zählen? Schreib mir in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.