Monitor f├╝r Bildbearbeitung [2023] ­čľą´ŞĆ Meine Top 3 Empfehlungen

Du suchst einen Monitor f├╝r Bildbearbeitung mit sehr guter Farbdarstellung? Hier kommen meine aktuellen Top 3 Empfehlungen!

Weiter unten findest du alles, was du beim Kauf beachten solltest. Wenn du nicht alles lesen m├Âchtest, hier meine Schnell├╝bersicht:

Dell P2422H
Kleines Budget
24 Zoll Gr├Â├če
1920 x 1080 px Aufl├Âsung
99 % sRGB Farbabdeckung
Aktuellen Preis anzeigen
Asus PA278CV
Mittleres Budget
27 Zoll Gr├Â├če
2560 x 1440 px Aufl├Âsung
100 % sRGB Farbabdeckung
Aktuellen Preis anzeigen
Eizo CS2740
Gro├čes Budget
27 Zoll Gr├Â├če
3840 x 2160 px Aufl├Âsung
99 % AdobeRGB Farbabdeckung
Ab Werk kalibriert
Aktuellen Preis anzeigen

Meine Empfehlungen basieren auf meiner pers├Ânlichen Erfahrung aus 15 Jahren Fotografie und PC Hardware.

Monitor f├╝r Bildbearbeitung

Monitor f├╝r Bildbearbeitung

Worauf solltest du beim Kauf eines Monitors f├╝r Bildbearbeitung achten?

Welche Gr├Â├če ist bei einem Monitor f├╝r Fotografen sinnvoll?

Wie gro├č dein Monitor sein soll, ist prim├Ąr abh├Ąngig von der Gr├Â├če deines Schreibtisches und deinem Budget. F├╝r die meisten Fotografen kommt 24 Zoll und 27 Zoll in Frage. Wenn du viel Platz hast, kannst du auch ├╝ber 34 Zoll nachdenken.

Ich nutze derzeit einen 24 Zoll Monitor auf einem Schreibtisch mit 80 cm Tiefe. Vorher habe ich als Bildschirm f├╝r Bildbearbeitung einen 27 Zoller genutzt.

Meine Empfehlung ist aber mittlerweile immer noch ein 24 Zoll Monitor. Ich finde die Kombination aus Gr├Â├če, Aufl├Âsung (Full HD) und Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis optimal. Warum genau beschreibe ich weiter unten beim Thema Aufl├Âsung nochmals genauer.

24 Zoll Monitor f├╝r Bildbearbeitung

24 Zoll Monitor f├╝r Bildbearbeitung

Lohnt sich ein Ultrawide Monitor f├╝r die Bildbearbeitung?

Meines Erachtens nach ist ein Monitor mit einem Seitenverh├Ąltnis von 16:9 oder 16:10 gut f├╝r die Fotografie geeignet. Aus deiner Kamera kommen ├╝blicherweise Bilder mit einem Seitenverh├Ąltnis von 3:2 oder 4:3. Einen Ultrawide Monitor mit einem Seitenverh├Ąltnis von beispielsweise 32:9 ist hier wenig sinnvoll, weil du den Platz in der Breite nicht brauchst.

Welche Aufl├Âsung – Full HD, WQHD oder 4K?

Newsletter Aufmacher 4 - Fotoausr├╝stungEine h├Âhere Aufl├Âsung ist besser, weil du nat├╝rlich mehr auf deinem Monitor darstellen kannst. Was meine ich genau damit? Wenn du in Photoshop oder Lightroom deine Bilder bearbeitest, dann hast du einfach mehr Platz f├╝r die Tools, Ebenen und Paletten.

Dennoch macht es wenig Sinn, zum Beispiel einen 15 Zoll Monitor mit 4K Aufl├Âsung zu kaufen, weil die angezeigten Programme dann viel zu klein werden. Windows 10 hat eine Skalierung f├╝r diesen Umstand, allerdings funktioniert die meiner Erfahrung nach bisher noch nicht sauber f├╝r alle Programme.

Welche Begriffe bedeuten welche Aufl├Âsungen?

  • Full HD: 1920 x 1080 px
  • WQHD: 2560 x 1440 px
  • 4K: 3840 x 2160 px

Ich empfehle daher: 24 Zoll Monitor mit Full HD, ab 27 Zoll mit WQHD und ab 34 Zoll mit 4K.

Monitor f├╝r Bildbearbeitung mit Photoshop

Monitor f├╝r Bildbearbeitung mit Photoshop

Grafikkarte und Performance

Wenn du einen Monitor mit einer hohen Aufl├Âsung nimmst, dann sollte dein PC oder dein Laptop das auch unterst├╝tzen. Hier spielt die Grafikkarte eine entscheidenden Rolle. Full HD ist f├╝r fast alle Grafikkarten kein Problem, auch f├╝r die kleineren OnBoard Varianten. W├Ąhrend neuere OnBoard Grafikkarten auch Aufl├Âsungen wie 4K unterst├╝tzen, ist das bei ├Ąlteren nicht immer der Fall.

F├╝r Bildbearbeitung lohnt sich fast immer eine dedizierte Einsteiger Grafikkarte f├╝r die dann auch h├Âhere Aufl├Âsungen kein Problem sind.

Farbr├Ąume – sRGB Monitor, Adobe RGB Monitor und ProPhoto RGB Monitor

Grob gesagt sagt der Farbraum aus, welche Farben der Monitor darstellen kann.

Besonders gebr├Ąuchlich sind die beiden Farbr├Ąume sRGB und Adobe RGB, wobei Adobe RGB den gr├Â├čeren Farbumfang hat.

Wie entscheidest du nun, welchen dieser Farbr├Ąume du brauchst? Wenn du deine Bilder prim├Ąr am Monitor zeigst, dann sRGB. Wenn du deine Bilder prim├Ąr druckst, dann AdobeRGB. Meiner Meinung nach reicht also ein sRGB Monitor f├╝r fast alle Fotografen aus, ein Adobe RGB Monitor ist nur dann sinnvoll, wenn du wirklich oft druckst.

Noch gr├Â├čer als Adobe RGB ist der Farbraum ProPhoto RGB, der aber in der Praxis nur von wenigen Druckereien unterst├╝tzt wird.

Ich nutze sRGB, weil ich zwar auch immer mal f├╝r Ausstellungen meine Bilder drucke, jedoch sind meine Bilder prim├Ąr im Internet zu sehen.

Was ist Wide Gamut?

Monitore mit Wide Gamut haben vereinfacht gesagt einen gr├Â├čeren Farbraum. Wer mehr ├╝ber das Thema wissen will, findet einen guten Artikel dazu auf cleverprinting.de.

Helligkeit – an den Raum anpassen

Da sind wir auch schon beim n├Ąchsten Punkt. Je nachdem wie dein Zimmer ausgeleuchtet ist, spielt die Helligkeit ebenfalls eine Rolle. Wenn du in einem sehr hellen Raum arbeitest, dann sollte dein Monitor eine ausreichende Helligkeit bieten. Andersherum sollte die Helligkeit deines Monitors in einem dunklen Raum mit weniger Beleuchtung auch geringer sein.

In der Praxis ist die maximale Helligkeit eines Monitors f├╝r Bildbearbeitung recht selten ein Thema, weil du wahrscheinlich ohnehin in Innenr├Ąumen an diesem Monitor arbeitest. Selten ist es dann so hell im Raum, dass die maximale Helligkeit des Bildschirms ├╝berhaupt n├Âtig ist.

Monitor f├╝r Bildbearbeitung mit Schottland Bild

Monitor f├╝r Bildbearbeitung mit Schottland Bild

Kontrast

Newsletter Aufmacher 1 - E-BookRelevant sind zudem die Kontrastabstufungen, die dein Monitor darstellen kann.

Die drei Punkte Farbraum, Helligkeit und Kontrast sind prim├Ąr von deinem Panel abh├Ąngig. Daher musst du dich eigentlich nicht weiter darum k├╝mmern, solange du das richtige Panel w├Ąhlst.

Panels – die Technik im Grafik Monitor

Ausschlaggebend f├╝r deine Wahl eines Monitors f├╝r die Bildbearbeitung sollte auch die Technik des Bildschirms sein. Davon sind n├Ąmlich die anderen Werte abh├Ąngig. Ohne hier auf die Details der Technologien einzugehen, w├╝rde ich dir einen Monitor mit IPS-Panel empfehlen. Dieser ist relativ blickwinkelunabh├Ąngig und bietet einen guten Farbraum, Helligkeit und Kontrast.

Monitor f├╝r Bildbearbeitung Tests

Die Nummer Eins Adresse f├╝r Monitor Tests ist Prad.de. Hier gibt es sehr ausf├╝hrliche Tests mit Messungen zu allen Werten, die bei einem Monitor wichtig sind.

Hol mehr Bildqualit├Ąt aus deiner Fotoausr├╝stung, ohne neue Kamera und Objektive kaufen zu m├╝ssen!

Monitor f├╝r Bildbearbeitung: Meine aktuellen Top 3 Empfehlungen (Monitor f├╝r Fotografen)

Nachfolgend findest du meine Empfehlungen f├╝r Monitore f├╝r Bildbearbeitung. Diese Liste update ich regelm├Ą├čig.

Egal f├╝r welches Ger├Ąt du dich entscheidest, empfehle ich dir, deinen Monitor zu kalibrieren. Ich nutze daf├╝r einen Spyder4Pro. Die aktuelle Version dieses Kalibrierungsger├Ątes ist der Datacolor SpyderX Pro.

G├╝nstiger Monitor f├╝r Bildbearbeitung – Mein Preis-Leistungs-Tipp bis 200 Euro

F├╝r ein Budget bis 200 Euro empfehle ich den Dell P2422H. Ich benutze den Vorg├Ąnger dieses Monitors seit einigen Jahren und bin zufrieden damit. Er ist 24 Zoll gro├č, besitzt eine Full HD Aufl├Âsung mit 1920 x 1080 Pixeln und l├Ąsst sich per HDMI, DisplayPort und VGA anschlie├čen. F├╝r diesen Preis ist es ein sehr g├╝nstiger Monitor f├╝r Bildbearbeitung, der trotzdem gut ist.

Er liefert bereits werksseitig recht pr├Ązise Farben. Trotzdem empfehle ich nat├╝rlich immer eine Kalibrierung. Danach liefert er mit 99 % eine sehr gute Abdeckung des sRGB Farbraumes. Als passendes Kalibrierungsger├Ąt empfehle ich dir wie oben schon geschrieben den SpyderX Pro. Monitor und Kalibrierungsger├Ąt zusammen kosten dich etwa 300 ÔéČ. Damit hast du ein gutes und solides Setup f├╝r die Farbdarstellung deiner Bilder mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis.

Helligkeit und Kontrast sind ebenfalls gut und eignen sich f├╝r die meisten R├Ąume. Dieser Bildschirm ist meine aktuelle Empfehlung als Monitor f├╝r Hobbyfotografen.

Dell P2422H

Dell P2422H

Aktuellen Preis des Dell P2422H anzeigen

Mittleres Preissegment – Foto Monitor

Meine Empfehlung f├╝r einen Foto Monitor im mittleren Preissegment ist der Asus ProArt PA278CV. Es ist ein Monitor f├╝r Bildbearbeitung in 27 Zoll Gr├Â├če. F├╝r rund 400 Euro gibt es hier ein gutes Display mit einer Aufl├Âsung von 2560 x 1440 Pixeln. Es ist ein ab Werk kalibrierter Monitor und l├Ąsst sich per HDMI, DisplayPort und USB-C anschlie├čen. Der 27 Zoll Monitor liefert eine Abdeckung von 100 % des sRGB Farbraumes.

Asus ProArt PA278CV

Asus ProArt PA278CV

Aktuellen Preis des Asus ProArt PA278CV anzeigen

Oberes Preissegment – Grafik Monitor

Der Preis f├╝r dedizierte Monitore f├╝r Bildbearbeitung beginnt normalerweise erst ab 1.500 Euro. In diesem Bereich haben die Hersteller NEC und Eizo die Nase vorn. Dieser Monitor ist nat├╝rlich nicht nur f├╝r die Fotobearbeitung eine ausgezeichnete Wahl, auch farbgenaue Videobearbeitung ist damit m├Âglich. Ebenso ist er f├╝r Grafiker eine sehr gute Wahl.

Eizo ColorEdge CS2740 Grafik Monitor

Eizo ColorEdge CS2740 Grafik Monitor

Der wahrscheinlich beste Monitor f├╝r Bildbearbeitung kommt von Eizo. Es ist der ColorEdge CS2740. Er ist derzeit die Referenz f├╝r Bildschirme in diesem Bereich. Auch Eizo ist nun bei diesem Modell zu 4K ├╝bergegangen. Der 27 Zoll Monitor Grafikmonitor besitzt eine Aufl├Âsung von 3840 x 2160 Pixeln und liefert bei den Werten f├╝r Kontrast, Helligkeit und Farbwiedergabe hervorragende Werte. Insbesondere als Bildschirm f├╝r Grafiker ist er eine Empfehlung von mir.

Der Adobe RGB Farbraum wird zu 99 % abgedeckt. Damit kann man ihn als Adobe RGB Monitor bezeichnen. Der Eizo ColorEdge CS2740 ist bereits ab Werk kalibriert.

Trotz des relativ hohen Preises ist das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis insgesamt immer noch ausgesprochen gut.

Aktuellen Preis des Eizo ColorEdge CS2740 anzeigen

Tipp: Monitor f├╝r Bildbearbeitung und Gaming

Aus eigener Motivation heraus habe ich lange nach einem Monitor gesucht, der sich gleicherma├čen f├╝r Bildbearbeitung und Gaming eignet. Meine Anforderungen:

  • Blickwinkelstabil
  • Pr├Ązise Farbdarstellung
  • 144 hz
  • G-Sync

Vor Kurzem bin ich vom bisherigen Acer Predator XB271HUbmiprz auf einen 24 Zoll Monitor zur├╝ck gegangen. Grund war, dass mir pers├Ânlich 1440p Aufl├Âsung auf einem 27 Zoll Monitor zu klein war. Klar kann ich die Windows Skalierung aktivieren, aber dann sind eben auch alle Bilder im Browser unscharf. Daher wollte ich wieder einen 24 Zoll Monitor mit Full HD Aufl├Âsung haben. Acer Predator XB253QGP geworden.

Acer Predator XB253QGP

Acer Predator XB253QGP

Er erf├╝llt auch die sonstigen Punkte aus der obigen Liste. Die sRGB Abdeckung liegt nach der Kalibrierung bei 99%. Ich bin damit ├╝beraus zufrieden und muss nun nicht mehr zwei Monitore auf dem Schreibtisch stehen haben.

Tipp: Wenn du auch ├╝ber einen neuen Rechner nachdenkst, habe ich jeweils einen meine Empfehlungen f├╝r einen PC f├╝r Bildbearbeitung und einen Laptop f├╝r Bildbearbeitung zusammengefasst. Au├čerdem habe ich eine ├ťbersicht aller Beitr├Ąge ├╝ber PC Hardware, wenn du noch mehr lesen m├Âchtest.

Bonus: Ergonomie bei der Bildbearbeitung

Achte bei der Ausrichtung deinen Arbeitsplatzes darauf, dass der Monitor 90 Grad zum Fenster steht. Du solltest das Fenster nicht im R├╝cken haben, weil es sonst Spiegelungen auf dem Monitor gibt. Wenn sich ein Fenster hinter deinem Monitor befindet, wird dich das Licht von drau├čen blenden. Daher sollte der Monitor immer seitlich zum Fenster stehen.

Wenn du aufrecht sitzt, sollte die Oberkante des Monitors auf Augenh├Âhe sein. Wenn du Abends oder Nachts am Computer arbeitest, dann sollte eine weitere Lichtquelle in deinem Zimmer eingeschaltet sein, das ist f├╝r deine Augen wesentlich angenehmer.

Hast du noch Fragen zu Monitoren f├╝r Bildbearbeitung? Schreib mir in den Kommentaren! Wenn du m├Âchtest, kann ich dir au├čerdem bei jedem neuen Beitrag kurz Bescheid geben, dann verpasst du nichts mehr.

206 Kommentare

  1. Nutzer Avatar
    Peter Kraeft
    29. November 2023

    Hallo Matthias, ich bin ja so mehr der „Stille Teilnehmer“ aber lese sehr gern Deine Beitr├Ąge/Tests. Ich will mir jetzt endlich einen neuen Monitor zulegen und m├Âchte daf├╝r mal Deine Meinung h├Âren. Ich schwanke zwischen dem BenQ SW272Q und dem EIZO CS2731 ColorEdge. EIZO soll ja etwas h├Âherwertig sein der BenQ ist scheinbar etwas neuer. K├Ânntest Du mir da einen kleinen Tipp geben?

    Viele Gr├╝├če Peter

    • Nutzer Avatar
      30. November 2023

      Hallo Peter,

      vielen Dank f├╝r das „stille“ Lob, freut mich sehr! Welches dieser Modelle man wirklich „braucht“, ist sehr subjektiv. Meiner Erachtens nach reicht f├╝r 95 % der Fotografen das Modell von Dell aus, so lange es kalibriert ist. Es ist also vor allem eine emotionale Entscheidung. Wenn dich zwischen den beiden 27 Zoll Modellen entscheiden willst, dann l├Ąsst es sich mit der Frage nach dem Auto vergleichen. Der Benq ist ein sehr gutes Mittelklasse-Modell, der Eizo der Mercedes.

      Hilft dir das soweit?

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Peter Kraeft
        3. Dezember 2023

        Hallo Matthias, vielen Dank dass Du Dir Zeit f├╝r die Antwort genommen hast. Da ich den Monitor nicht online kaufen will, werde ich mal sehen wer hier in Berlin welche zum „Anfassen“ da hat.

        Viele Gr├╝├če Peter

  2. Nutzer Avatar
    Sabrina
    22. November 2023

    Hi Matthias,

    vielen Dank f├╝r deinen guten Beitrag.

    Was Bildschirme und Grafiken betrift, bin ich leider eine absoloute 0 und bin deshalb bei der Recherche auf deinen Beitrag gesto├čen und habe mich f├╝r den Asus Predator entschieden, ich dachte was du selbst nutzt kann ja nicht schlecht sein ­čśë und er war auch sehr erschwinglich. So weit so gut – da ich aber wie gesagt keine Ahnung habe, hier meine Frage: Die Schriften am Monitor sind total verpixelt. Da ich seit Jahren fast ausschlie├člich am Mac Book arbeite, bin ich das ├╝berhaupt nicht gewohnt. Liegt es an der Einstellung oder ist das auf Monitoren einfach so? Sorry, die Frage ist ziemlich primitiv aber ich komme einfach nicht weiter…

    • Nutzer Avatar
      24. November 2023

      Hallo Sabrina,

      vielen Dank f├╝r das positive Feedback. Es ist m├Âglich, dass du am MacBook eine hohe Aufl├Âsung hast, sodass alles sehr scharf erscheint. Ich vermute mal, dass du am Monitor die passende Aufl├Âsung eingestellt hast, richtig? Was du nun siehst, ist die pixelgenaue Darstellung. Meines Erachtens nach ist der Monitor einfach so. Ich mag genau diese Darstellung, weil die Bilder im Internet nicht skaliert werden m├╝ssen und deshalb wirklich so wie sie sind aussehen. Ich verstehe aber auch, wenn das f├╝r dich seltsam ist, weil du es ganz anders gewohnt bist.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Sabrina
        2. Dezember 2023

        Ah vielen Dank f├╝r deine Antwort ­čÖé vllt. muss ich mich einfach daran gew├Âhnen

  3. Nutzer Avatar
    Patrick
    12. November 2023

    Hallo Matthias,

    habe gerade denn MSI PRO MP243XPDE im Blick f├╝r Bildbearbeitung. Was h├Ąlst du von dem Monitor?
    Viele Gr├╝├če
    Patrick

    • Nutzer Avatar
      13. November 2023

      Hallo Patrick,

      ich habe mir den MSI Monitor noch nicht selbst anschauen k├Ânnen. Von den Daten her sieht er aber soweit in Ordnung aus.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  4. Nutzer Avatar
    Olli
    5. November 2023

    Hi Matthias,
    vielen Dank f├╝r deine Arbeit und deine offensichtliche Hilfsbereitschaft!
    Ich. Bin verzweifelt auf der Suche nach einem (zwei) 22ÔÇť Monitor(en) f├╝r Bild-/Videobearbeitung. In meiner Firma zu meinen gelegentlichen Aufgaben.
    In meinem neu einzurichtenden, gelegentlich genutzten, Homeoffice habe ich leider nur begrenzt Platz (104cm Breite) und es m├╝ssen zwei Bildschirme sein, da ich es mir mit meiner Lebensgef├Ąhrtin teile.
    Ich suche mir seit Tagen die Finger wund, finde aber nichts (au├čer 5k Euro plus).
    Hast du eine Idee?
    Danke dir und liebe Gr├╝├če,
    Olli

    • Nutzer Avatar
      6. November 2023

      Hallo Olli,

      wie w├Ąre es denn mit dem hier?

      https://amzn.to/3FNqhvI

      Einfach noch das oben erw├Ąhnte Kalibrierungsger├Ąt dazu, dann hast du ein komplettes Paket f├╝r deine Bild- und Videobearbeitung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  5. Nutzer Avatar
    Uschi
    1. Oktober 2023

    Guten Tag Matthias. Ich muss mir leider gerade zwei Bildschirme anschaffen. Meine Frage, kann ich ein Bildschirm f├╝r ein kleines Budget kaufen und ein Bildschirm f├╝r ein mittleres Budget, muss es die gleiche Marke sein ? Dann habe ich noch eine Frage, sollte der Bildschirm f├╝r die Photobearbeitung eher matt sein ? Liebe Gr├╝sse Uschi

    • Nutzer Avatar
      1. Oktober 2023

      Hallo Uschi,

      ja, du kannst unterschiedliche Bildschirme miteinander kombinieren. Ich pers├Ânlich w├╝rde definitiv einen matten Bildschirm vorziehen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  6. Nutzer Avatar
    Tine
    23. September 2023

    Lieber Matthias,

    ich schwanke die ganze Zeit zwischen dem BenQ SW240 und der neuen Variante des von dir empfohlenen ASUS Pro Art (279CRV).

    Der ASUS Pro Art ist ca. 100 Euro teurer.
    Ich wei├č zwar, dass du 24 Zoll HD bevorzugst und dir 4K f├╝r 27 Zoll zu klein sind, aber tun wir mal kurz so, als ob dieser eine Fakt f├╝r dich nicht so relevant w├Ąre. ­čśë

    Welchen der beiden Monitore w├╝rdest du dann w├Ąhlen?

    Der Monitor soll eigentlich fast ausschlie├člich zur Bildbearbeitung unter Lightroom zum Einsatz kommen und w├╝rde an einen Mac-Book Pro 2022 angeschlossen werden.

    Mehr als 600 Euro sind leider nicht drin.

    Danke f├╝r deine R├╝ckmeldung! ­čÖé

    LG Tine

    • Nutzer Avatar
      29. September 2023

      Hallo Tine,

      ich denke unter diesen Voraussetzungen w├╝rde ich den Asus nehmen, denn der ist eben eine ganze Ecke neuer und hat die etwas bessere Farbabdeckung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  7. Nutzer Avatar
    Laura
    28. Juli 2023

    Hallo Matthias,
    danke f├╝r die tollen Erl├Ąuterungen!
    Du stellst ja als Bildbearbeitungs-/Gaming-Hybrid einen 24“ Full-HD Monitor vor.
    Auch wenn dir pers├Ânlich 27 Zoll f├╝r WQHD zu klein sind: hast du zuf├Ąllig trotzdem eine Empfehlung?
    Dein Voriger ist leider nicht mehr erh├Ąltlich.

      • Nutzer Avatar
        Laura
        31. Juli 2023

        Hallo Matthias,
        herzlichen Dank f├╝r deine Empfehlungen!
        Curved ist nix f├╝r mich, aber der AMD Monitor sieht gut aus!
        Ich nehme an, dazu schaffe ich mir dann sinnvollerweise noch ein Kalibrierger├Ąt an?

        • Nutzer Avatar
          2. August 2023

          Hallo Laura,

          danke dir f├╝r die R├╝ckmeldung. Ja genau, ein Kalibrierungsger├Ąt w├╝rde ich in jedem Fall empfehlen.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

  8. Nutzer Avatar
    Astrid
    6. Juli 2023

    Hallo Matthias,

    danke f├╝r die wertvollen Inputs auf deiner Seite.
    Ich m├Âchte mit meiner Fotografie (und den Fotos von meinen Akryl-Kunstwerken) mehr im Bereich Fine Art Prints machen und suche daher einen geeigneten Monitor. Das mache ich momentan nebenberuflich, weshalb ich mich im unteren bis mittleren Preissegment bewege.
    W├╝rdest du daf├╝r den DELL S2421H oder den DELL S2722DC empfehlen? Ich tippe eher auf den 27 Zoller, bin mir aber nicht sicher ob das Nachteile hat.

    Vielen Dank im Voraus!
    Astrid

    • Nutzer Avatar
      7. Juli 2023

      Hallo Astrid,

      na gern. Ich pers├Ânlich w├╝rde eher den S2421H vorziehen. Das liegt daran, dass ich 24 Zoll mit Full HD Aufl├Âsung f├╝r meine Augen als wesentlich angenehmer empfinde (nicht zu klein) als 27 Zoll mit WQHD, wie es der S2722DC hat. Ich hatte einen 27 Zoller mit WQHD und bin zu 24 Zoll mit Full HD zur├╝ck gewechselt. Ich verstehe vollkommen, dass das andere Menschen anders sehen, aber das ist mein subjektives Empfinden.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Astrid
        8. Juli 2023

        Vielen Dank f├╝r deine Einsch├Ątzung!

        LG
        Astrid

  9. Nutzer Avatar
    Daniel
    22. Juni 2023

    Hallo Matthias,

    welche zwei 24″ Monitor k├Ânntest du empfehlen f├╝r Gaming, Homeoffice und Bildbearbeitung mit Adobe RGB? Oder lohnt sich das Adobe RGB in dem Fall nicht?

    Die beiden Monitore will ich mit einem Laptop und einem PC ├╝ber eine Docking Station betreiben.

    Mit freundlichen Gr├╝├čen
    Daniel

    • Nutzer Avatar
      22. Juni 2023

      Hallo Daniel,

      ich habe aktuell keinen Monitor parat, der 100 % AdobeRGB und gleichzeitig 144 hz+ kann. Das soll aber nicht hei├čen, dass es so etwas nicht gibst. Aber auf diese beiden Werte solltest du bei deiner Recherche achten.

      Meiner Meinung nach lohnt sich AdobeRGB nur dann, wenn du deine Bilder wirklich oft druckst. Falls nicht, ist sRGB ausreichend. Ich nutze aktuell dieses Modell:

      https://amzn.to/3ANy4bH

      Es hat 96 % sRGB Abdeckung und 165 hz.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Daniel
        3. Juli 2023

        Guten Morgen Matthias,

        meine Freundin w├╝rde an den Monitoren Bildbearbeitung machen f├╝r Kalenderdruck.

        Ist der Monitor daf├╝r noch geeignet?

        Ich nehme an, dass man die Kalibrierung noch selbst durchf├╝hren muss?

        Da ich zwei oder evtl drei Monitore brauche, sollten sich diese in einem Preislich akzeptablen Rahmen bewegen.

        Gru├č
        Daniel

        • Nutzer Avatar
          3. Juli 2023

          Hallo Daniel,

          die Monitore sind daf├╝r geeignet. Wie beschrieben musst du die Kalibrierung selbst durchf├╝hren.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

  10. Nutzer Avatar
    10. Juni 2023

    Moin!

    Sag mal, gibt es auch Allrounder? also ein Monitor der alles einigermassen abdeckt? Ich suche einen Monitor der unter Windows 11
    in diversen Anwendungen eine gute Bildqualit├Ąt hat. Auch darf dieser wegen Platzmangel nicht gr├Â├čer als 22 Zoll sein.
    Ich machen viel Office. Der sollte aber auch bei gelegentlicher Bildbearbeitung befriedigend sein – nichts professionelles, bisschen Grafik f├╝r eine Website. Spielen tu ich nicht..m├Âchte nur einen Monitor haben wo ich ein gutes Gef├╝hl mit habe, ich habe halt von der Materie keine Ahnung.

    Danke.

    • Nutzer Avatar
      12. Juni 2023

      Hallo BeKu,

      na klaro, f├╝r deine Anwendung reichen alle empfohlenen Modelle aus. In 22 Zoll w├Ąre der hier beispielsweise vollkommen in Ordnung:

      https://amzn.to/3qDQxVa

      Wie beschrieben am besten noch das oben genannte Kalibrierungsger├Ąt dazu nehmen, da machst du nichts falsch.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  11. Nutzer Avatar
    31. M├Ąrz 2023

    Ich habe einen DELL U2515H mit einer Aufl├Âsung von 2560 x 1440. Der Monitor wurde bei PRAD.de mit „sehr gut“ getestet. Allerdings wirkt Schrift, wenn sie kleiner ist, ausgefressen. Das sticht vor allem bei Lightroom ins Auge (z.B. Informationen zum Foto).
    Der von Dir empfohlene Dell S2421HN hat ja ein deutlich geringere Aufl├Âsung. Wie ist es denn hier mit dem Schriftbild?

    • Nutzer Avatar
      3. April 2023

      Hallo Dirk,

      ich pers├Ânlich mag wie oben beschrieben 24 Zoll mit Full HD Aufl├Âsung, also 1920 x 1080 Pixel. Das ist f├╝r mich angenehm gro├č, ohne dass es unscharf wird. Ob das f├╝r dich passt, ist vor allem eine subjektive Sache. Du k├Ânntest mal noch bei deinem aktuellen Monitor die Skalierung in den Einstellungen auf 125 % setzen und pr├╝fen, ob dir das besser passt.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  12. Nutzer Avatar
    Robert Wesch
    20. Januar 2023

    Hallo Matthias,

    ich interessiere mich f├╝r den Benq sw 270c der mir sehr gut gef├Ąllt.
    Nun hab ich bei prad den Testbericht gelesen und da ist es so, das nach der Testkalibrierung das Kontrastverh├Ąltnis schlechter bzw. geringer wird. Ich wei├č jetzt nicht genau was Kontrastverh├Ąltinis bedeutet aber der Test sagt das es doch ziemlich auff├Ąllig ist und sich nicht mehr korrigieren l├Ą├čt. Ist das denn in der Praxis wirklich ein Problem ?

    Viele Gr├╝├če
    Robert

    • Nutzer Avatar
      21. Januar 2023

      Hallo Robert,

      meines Wissens nach ist es in der Praxis kein Problem. Bei Bedarf kannst du am Monitor den Kontrast auch jederzeit noch nachregeln.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  13. Nutzer Avatar
    KArl-Heinz Ludwig
    29. Dezember 2022

    Danke f├╝r die hilfreiche ├ťbersicht!
    Eine Frage:
    Ist der Ben Q mit einen Fujitsu Portreplikator kompatibel. FPCPR120
    Nur Usb 2, aber ein Display port
    oder muss man einen Adapter benutzen ? und funktioniert das dann auch
    Danke

    • Nutzer Avatar
      9. Januar 2023

      Hallo Karl-Heinz,

      das kann ich dir nicht aus dem Hut sagen, frag am besten mal direkt bei BenQ an.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  14. Nutzer Avatar
    Michael
    14. Dezember 2022

    Hallo Matthias,

    erstmal danke f├╝r deine top Seite! Ich m├Âchte mir gerade einen neuen PC + Monitor f├╝r die Bildbearbeitung zulegen, arbeite t├Ąglich ca. 1-3 h mit Lightroom. Du empfiehlst den BenQ SW270C. Brauche ich f├╝r diesen Monitor zus├Ątzlich ein Kallibrierungsger├Ąt? Mehr Geld m├Âchte ich eigentlich nicht in die Hand nehmen. Danke schonmal!

    • Nutzer Avatar
      15. Dezember 2022

      Hallo Michael,

      Danke dir! Die BenQ SW Serie ist bereits ab Werk vorkalibriert. Ein gewisser Standard ist da also bereits gegeben. Jedoch empfiehlt auch BenQ selbst, den Monitor am eigenen PC noch einmal zu kalibrieren. Das h├Ąngt damit zusammen, dass die Grafikkarte unterschiedliche Farben ausgeben kann, ebenso spielt das Umgebungslicht in deinem Raum eine Rolle.

      Meine Empfehlung ist also, dass du das Geld f├╝r ein Kalibrierungsger├Ąt in die Hand nimmst. Ich habe meinen Spyder 4 Pro nun seit mehr als 10 Jahren. So gerechnet war es eine verh├Ąltnism├Ą├čig g├╝nstige Investition.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  15. Nutzer Avatar
    Robert H.
    17. November 2022

    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten und farbechten Monitor f├╝r die Bildbearbeitung mit hoher Aufl├Âsung. Ich m├Âchte ihn in Verbindung mit meinem iMac (2017) und meinem MacBook Pro (2020) nutzen.

    Nach langer Recherche bin ich nun beim Eizo CG 2700 S angekommen. Eigentlich w├╝rde ich lieber einen 4K Monitor in der Preisklasse erwerben. ABER: Nach diversen Beitr├Ągen habe ich verstanden dass ein 4K Monitor in 27 Zoll zu einer „ung├╝nstigen“ Aufl├Âsung was die Schrift betrifft f├╝hrt. Nutzt man die native Aufl├Âsung wird die Schrift/Programme zu klein, ├Ąndert man diese um den Faktor 2 wird diese zu gro├č und alles dazwischen (Faktor 1,5) f├╝hrt zur Unsch├Ąrfe bzw. zum „Ausfransen“ der Schrift. Apple umgeht das Problem indem sie die 27 Zoll Monitore in 5K anbieten und dann die Schrift mit dem Faktor 2K skalieren. Folglich w├Ąre die Schrift beim 2K Monitor in 27 Zoll gleich gro├č und gleich scharf wie bei Apple (5K) nur hat eben das Bild keine so hohe Aufl├Âsung.

    Nun meine Frage: Liege ich mit meinen Annahmen richtig oder w├Ąre ein 27 Zoll 4K Monitor doch eine gute Wahl und ich habe da was falsch verstanden?
    Danke!!! Beste Gr├╝├če, Robert

    • Nutzer Avatar
      18. November 2022

      Hallo Robert,

      ich kann deine Ans├Ątze sehr gut nachvollziehen. Diese Themen der Skalierung sind der Grund, wieso ich mittlerweile wieder mit einem 24 Zoller mit FullHD arbeite. Ich finde 27 Zoll mit 4K wie oben unter „Welche Aufl├Âsung …“ nicht sinnvoll.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  16. Nutzer Avatar
    Rene Erdmann
    28. Oktober 2022

    Hallo Matthias,

    vielen Dank f├╝r die Infos ├╝ber die Monitore.
    Ich wollte mir evtl. den Dell S2421HN kaufen, ist blo├č nicht mehr ├╝berall verf├╝gbar. Den S2421H, S2421HS und S2421HSX gibt es noch ├╝berall.
    Gibt es bei diesen 4 Modellen einen Unterschied, ich konnte nichts finden.
    Liebe Gr├╝├če Ren├ę

    • Nutzer Avatar
      30. Oktober 2022

      Hallo Ren├ę,

      ich habe mal die Unterschiede rausgesucht.

      Dell S2421HN / S2421HNM: Meine Empfehlung

      Dell S2421H: +Lautsprecher (2x 3W)

      Dell S2421HS: +1x DisplayPort 1.2

      Dell S2421HSX: wie Dell S2421HS, aber in schwarz

      Von der Sache her kannst du die also alle nehmen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  17. Nutzer Avatar
    Micha
    11. Oktober 2022

    Hallo Matthias,

    ich m├Âchte mir einen Monitor bis 27 Zoll und 600 Euro zulegen. Wichtig w├Ąre mir die 10bit Farbtiefe. Hast du auch Erfahrungen mit ViewSonic?

    • Nutzer Avatar
      11. Oktober 2022

      Hallo Micha,

      ich habe keinerlei Erfahrungen mit ViewSonic.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  18. Nutzer Avatar
    Markus
    8. Oktober 2022

    Hallo Matthias,
    ich ben├Âtige zwei Bildschirme f├╝r mein Homeoffice, desweiteren mache ich oft Macrofotos, die bearbeitet werden m├╝ssen. Das mache ich aber nur als Hobby.
    Meine beiden alten Asus 27 Z├Âller (10Jahre alt)haben leider verschiedene Farbspektren obwohl es gleiche Monitore sind.
    Mein Rechner hat eine GTX 1650 verbaut.

    Ich k├Ânnte zwei erschwingliche Eizo FlexScan EV2736W – 27,0 Zoll – WQHD (2560×1440) kaufen.
    Sind die Eizo Monitore grunds├Ątzlich f├╝r eine Fotobearbeitung besser geeignet, oder ist deren Modellpalette so unterschiedlich, dass man nur auf die hier von Dir erw├Ąhnten Modelle zur├╝ckgreifen sollte?

    Ich hoffe, dass ich hier auch eine solche Frage stellen darf?

    Liebe Dank

    Markus

    • Nutzer Avatar
      8. Oktober 2022

      Hallo Markus,

      laut Prad ist der Eizo FlexScan EV2736W „Monitor nach einer Kalibrierung ausgezeichnet geeignet“. Die kannst du also bedenkenlos nehmen.

      Ich denke bei Eizo w├╝rde ich so gut wie alle Modelle bis auf die allerg├╝nstigsten f├╝r die die Bildbearbeitung als geeignet ansehen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  19. Nutzer Avatar
    3. September 2022

    Hallo Matthias, danke f├╝r die Seite und die tollen Artikel! Ich will weg von Apple wegen der meiner Meinung nach ├╝berh├Âhten Preise und Suche jetzt einen neuen Rechner + Monitor f├╝r Illustration/Design/Druck. Den Rechner, den ich will, habe ich ├╝ber dich schon gefunden ­čÖé
    Mein Budget f├╝r den Monitor liegt ungef├Ąhr bei dem von dir empfohlenen BENQ. Nun habe ich gesehen, dass es von Eizo in dem Preis-Segment 24Zoller gibt, z.B. den CS2420 ColorEdge. W├Ąre zwar kleiner, aber immerhin ein Eizo mit WideGamut usw.
    Frage: Kannst du den CS2420 empfehlen, oder w├╝rdest du dann lieber den BENQ nehmen? (ich arbeite zur Zeit auf einem 10 Jahre alten 27ÔÇť Apple-Monitor)
    ├ťber eine Antwort w├╝rde ich mich sehr freuen, vielen Dank!

    • Nutzer Avatar
      28. September 2022

      Hallo Katinka,

      danke dir f├╝r das positive Feedback, freut mich sehr!

      Ich w├╝rde dann eher den BenQ nehmen. Es mag pers├Ânlicher Geschmack sein, ich finde aber die Einstiegsmodelle von Eizo nicht so angenehm.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  20. Nutzer Avatar
    Michael Hentsch
    7. August 2022

    Hallo Matthias,
    mich besch├Ąftigt die Frage AdobeRGB vs sRGB – bei meinem neuen Monitor wollte ich wieder 16:10 haben jetzt aber in 30ÔÇť – da gibt es nur den Dell U3023E – der kann 100% sRGB und nur 75% AdobeRGB.
    Ich bin nun unsicher, ob ich nicht zur Bildbearbeitung 100 oder fast 100% AdobeRGB bei meinem neuen Monitor braucheÔÇŽ
    Mein Stand jetzt – ich kann mit meiner R5 in AdobeRGB aufnehmen und k├Ânnte den Farbraum auf so einem 100% Monitor nutzen – ABER – bis auf ab und an ausdrucken sind alle Medien auf denen ich publiziere in sRGB – ich verliehre also den vorteil des gr├Â├čeren Farbraumes und handele mir tententiell blassere Bilder ein.

    W├Ąre es unter diesem Aspekt nicht sinnvoller immer im sRGB Farbraum zu bleiben, d.h. so Aufnehmen und bearbeiten um die Bilder dann mit den ÔÇ×richtigenÔÇť Farben zu publizieren (so wie ich sie in sRGB bearbeitet habe).

    • Nutzer Avatar
      8. August 2022

      Hallo Michael,

      meines Erachtens nach beantwortet sich diese Frage recht einfach. Wenn du ├╝berwiegend deine Bilder am Monitor zeigst (auch online), dann sRGB. Wenn du ├╝berwiegend druckst, dann AdobeRGB.

      Deine Annahme ist also richtig, ich w├╝rde eher sRGB nehmen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  21. Nutzer Avatar
    Anja
    16. M├Ąrz 2022

    Hallo Mahtthias,
    ich bin vor kurzem auf Mac Book Pro (vorher Windows) umgestiegen und habe mir einen externen Bildschirm Eizo CG279X gekauft. Die Schrift des Monitors ist jedoch nicht richtig scharf. Weder in Word etc. noch in den Bildbearbeitungsprogramme. Kann das wirklich sein? Ich habe auf alle Wege versucht zu skalieren und verwende ein USB-C Anschluss. Mein bisheriger Monitor von Dell ist gestochen scharf… Liebe Gr├╝sse

    • Nutzer Avatar
      17. M├Ąrz 2022

      Hallo Anja,

      verwendest du auch die native Aufl├Âsung des Monitors? Bei dem Eizo CG279X ist das 2560 x 1440 Pixel. Mit der Skalierung auf 100 % sollte da zumindest erst einmal die Schrift scharf sein. Da ich Windows Nutzer bin, kenne ich aber die Einstellungen vom Mac auch nicht.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  22. Nutzer Avatar
    Bernd Sitzmann
    21. Januar 2022

    Hallo Matthias, tolle Seite.
    Ich habe dazu ein paar Fragen.

    Die Hersteller werden jetzt h├Ąufig mit Farbtreue sRGB 99,x%.
    Warum sollte dann noch eine Kalibierung n├Âtig sein?

    Wenn es gleichzeitig hei├čt, ein Pixel hat 6bit, dann w├Ąren das ja nur 36 Farben. Hei├čt das dann, dass 36 Farben ganz echt dargestellt werden, aber insgesamt die Farbtreue f├╝r Bilder mit Millionen Farbt├Ânen ├╝berhaupt nicht gegeben ist?

    Ich habe auch einen Spyder-Pro, der schon einige Jahre alt ist. Kann ich mich auf den noch verlassen?

    F├╝r den Spyder muss der Monitor ja einige Einstellm├Âglichkeiten haben, was z.B. bei meinem Monitor nur teilweise gegeben ist. Haben deine Empfehlungen all diese M├Âglichkeiten (Helligkeit, Kontrast, W├Ąrme,…)?

    • Nutzer Avatar
      24. Januar 2022

      Hallo Bernd,

      danke dir!

      Wenn in einer Monitorbeschreibung 99,x % des sRGB Farbraums angegeben ist, dann bedeutet dass, dass er diese Prozentzahl des Farbraums darstellen kann. Das hei├čt aber nicht, dass die aktuellen Farben schon auf einen gewissen Standard kalibriert sind.

      Frage Nummer zwei kann ich dir nicht beantworten, ich kenne aber keinen Monitor mit nur 36 Farben. ­čÖé

      Ich nutze aktuell einen Spyder Pro 4, f├╝r mich funktioniert der auch immer noch wunderbar.

      Ja.

      Ich hoffe das hilft dir soweit.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  23. Nutzer Avatar
    Steven
    4. Januar 2022

    Hallo Matthias,

    Erstmal top Bericht­čĹî

    Habe jetzt den aoc 24g2u gefunden.
    Laut Beschreibung hat er 126%sRGB und 108% Adobe RGB.

    W├Ąre der auch was f├╝r Gaming und Bildbearbeitung?
    Gru├č Steven

    • Nutzer Avatar
      10. Januar 2022

      Hallo Steven,

      danke dir! Von den Farbabdeckungen her sieht er gut aus. F├╝r Gaming w├Ąre f├╝r mich noch die Reaktionszeit und G-Sync/Free-Sync interessant.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  24. Nutzer Avatar
    Bojan
    4. Dezember 2021

    Hallo lieber Matthias, ich m├Âchte an Weihnachten Deine Buchempfehlung besorgen. Aber ich h├Ątte auch eine wichtige Frage. Ich habe eine Fuji XT-20. Gebraucht gekauft. Der Vorg├Ąnger hat sie auch so ├╝bernommen, konnte mir bei der Frage auch nicht helfen. Ich konnte damit erstklassige Retro-Fotos machen. Auf dem Rad links oben war das eingestellt auf einer Position. Dann kam der Autofokus, der durch den Display flog und ein langj├Ąhriger Hobbyfotograf und Freund hat es wohl auf „Werkseinstellungen“ zur├╝ck gesetzt. Wie nur kann ich diese RETRO-Funktion wieder aktivieren?? Ich wei├č auch gar nicht, ob es dort Retro hei├čt. Weil bei Retro kommen immer im Zusammenhang mit FujiFilm die ganzen Kameras, also auch XT-30 und weitere. Aber nichts vom Bild. Bitte hilf mir. Ich kann Dir, wenn ich Deine Email w├╝├čte, mal 2-3 Fotos senden. Bleib gesund und LG nach Halle, Bojan

    • Nutzer Avatar
      5. Dezember 2021

      Hallo Bojan,

      das kann ich dir nicht genau sagen, da m├╝sstest du mal einen Blick in das Handbuch werfen oder zur Not dich an den Fuji Service wenden.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

    • Nutzer Avatar
      joerg
      30. Dezember 2021

      Hallo Bojan,

      ich vermute mal, dass Du mit „Retro-Modus“ eine digitale Entwicklungssimulation meinst. Diese sind im Men├╝ der Kamera zu finden. Dort kannst Du unter dem Men├╝punk I.Q. > Farbsimulation den f├╝r Dich passenden Farbmodus einstellen.

      Wenn Du weitere Fragen hast, antworte einfach auf die angegebene E-Mail.
      LG / J├Ârg

  25. Nutzer Avatar
    Claudia
    9. November 2021

    Hallo Matthias,
    danke f├╝r diesen ausf├╝hrlichen Bericht. Ich brauche f├╝r eine Mischung CAD+Photoshop zwei Bildschirme. Aktuell arbeite ich mit einem 24ÔÇť Samsung 2433BW und denke, dass zwei Bildschirme mit 24ÔÇť von der Gr├Â├če reichen. Aktuell steht der EIZO ColorEdge CS2410 zur Diskussion. Kannst du mir zu diesem deine Meinung sagen?

    • Nutzer Avatar
      10. November 2021

      Hallo Claudia,

      na gern. Den Eizo CS2410 kannst du guten Gewissens nehmen, der ist sehr in Ordnung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  26. Nutzer Avatar
    Thomas
    19. September 2021

    Hallo Matthias, vielen Dank f├╝r Deinen tollen Bericht. Ich ├╝berlege mir derzeit entweder den CG2730 (wegen der eingebauten Kalibrierung) oder den CS2740 (die eingebaute Kalibrierung fehlt, daf├╝r 4K) von Eizo zu kaufen. Den Monitor verwende ich ausschlie├člich zur Bildbearbeiten. Wie ist Deine Meinung, welchen w├╝rdest Du nehmen und warum? Braucht man 4K des CS2740, oder ist der CG mit der eingebauten Kalibrierung sinnvoller? Vielen Dank und viele Gr├╝├če aus N├╝rnberg

    • Nutzer Avatar
      21. September 2021

      Hallo Thomas,

      meiner Meinung nach ist 4K bei 27 Zoll nicht n├Âtig. Wie oben beschrieben w├Ąre es f├╝r mich sogar ein Minuspunkt bei einem neuen Monitor. Insofern w├╝rde ich den CG2730 vorziehen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  27. Nutzer Avatar
    Werner Kleine-Beek
    2. September 2021

    Vielen Dank f├╝r Deinen Testbericht vom Anfang 2021. Wollte den Dell U2419H bestellen aber bei Dell gibt es den nicht mehr, bei anderen Onlineh├Ąndlern zum Teil schon noch. Nachfolger scheint der U2422H zu sein. Auf displaydb.com gibt es eine Gegen├╝berstellung, fast alle Daten sind identisch, sRGB ist jetzt 100%.
    Da wundert es mich, dass der Monitor im Testbericht so kritisiert wird „Die Leuchtkraft f├Ąllt eher niedrig aus, was an sonnigen Tagen zum Problem werden kann. Mit einer Farbraumabdeckung von 85% DCI-P3 f├Ąllt Bildbearbeitung mit hohen Anspr├╝chen aus.“
    W├Ąre das tats├Ąchlich ein Problem? Wenn ich zum n├Ąchtst H├Âheren gehen w├╝rde, ist der BenQ SW240 auch ok bzw. vergleichbar mit Deiner Beurteilung des SW270C? 27 Zoll ist mit einfach zu gro├č.

    • Nutzer Avatar
      6. September 2021

      Hallo Werner,

      das Problem mit dem U2419H ist in der Tat die Verf├╝gbarkeit. Das Modell wurde offensichtlich nicht fortgesetzt, hier und da gibt es noch Restbest├Ąnde. Lange Zeit war kein Nachfolger bekannt, daher habe ich mich mit dem Dell P2419H befasst. Er bietet meiner Recherche nach fast die gleiche Qualit├Ąt zu einem sehr guten Preis. Nun ist der Dell U2422H endlich erschienen, wenngleich auch hier die Verf├╝gbarkeit noch nicht rosig aussieht. Meinen Informationen nach nehmen sich beide Modelle nicht allzu viel.

      Welchen Farbraum du ben├Âtigst ist etwas subjektiv. Wie beschrieben reicht mir pers├Ânlich sRGB aus. Den BenQ SW240 kann ich dir als 24 Zoller auf jeden Fall auch empfehlen, damit machst du nichts falsch:

      https://amzn.to/3zSff3Y

      Ich hoffe das hilft dir soweit. Schreib mir ruhig, wenn du noch Fragen hast.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  28. Nutzer Avatar
    Evgenia
    17. August 2021

    Hallo Matthias,

    erstmal vielen Dank f├╝r deine ausf├╝hrliche Beschreibung. Ich wollte dich mal fragen, wie wichtig eine Hardwarekalibrierung bei einem Monitor ist. Oder ob eine Softwarekalibrierung schon gut ausreichend ist?

    Und vllt kannst du deine Meinung zu dem neuen Huawei MateView teilen? Mit Dr├╝cken hab ich momentan wenig zu tun. Also Haupts├Ąchlich f├╝r Web.

    Danke)

    • Nutzer Avatar
      23. August 2021

      Hallo Evgenia,

      na gern. Wie gro├č der Unterschied zwischen Hardwarekalibrierung und Softwarekalibrierung ist, kommt auf dein eigenes Farbsehen an. Wenn du hauptberuflich als Grafiker arbeitest, dann empfiehlt sich die Hardwarekalibrierung, weil deine Kunden dann entsprechend pr├Ązise Daten von dir bekommen. Laut den Berichten, die ich dazu kenne, ist die Hardwarekalibrierung neben dem technischen Unterschied noch etwas genauer. Ich denke im Hobbybereich reicht Softwarekalibrierung vollkommen aus.

      Das Huawei MateView ist wohl ok, mir pers├Ânlich w├Ąre die Aufl├Âsung von 4K auf 28 Zoll zu hoch.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  29. Nutzer Avatar
    Susanne F.
    26. Juli 2021

    Hallo Matthias,

    danke f├╝r deine Artikel ├╝ber Monitore und PC f├╝r Bildbearbeitung. Ich habe beides nach deinen Anregungen bestellt (weil ich mich selber mit dem ganzen Technikkram nicht auskenne…).

    • Nutzer Avatar
      27. Juli 2021

      Hallo Susanne,

      na gern! Dann w├╝nsche ich dir viel Freude mit den neuen Ger├Ąten.

      Schreib ruhig, falls du da noch irgendwie Fragen hast.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  30. Nutzer Avatar
    Ansgar
    22. Mai 2021

    Hallo Matthias,

    zun├Ąchst mal gro├čes Lob f├╝r deine homepage! Wirklich sehr informativ und hilfreich! Netter Schreibstil ­čÖé
    Ich beabsichtige mir den 24er von eizo (entweder die cs oder die cg Ausf├╝hrung) zu kaufen. Aktuell mache ich meine Bildbearbeitung an meinem Laptop, der ist zwar recht ordentlich (ein 13,3 zoll asus; i7, 16 gb ram, 512gb ssd, intel hd 620 grafik) aber auf Dauer ist es halt doch etwas klein das Display.

    Meine Frage: Glaubst Du, dass die integrierte intel hd620 Grafik ausreichend Kraft hat, um ein 1.920*1.200 Bild auf dem 24er Eizo zu erzeugen, w├Ąhrend mein laptop normal weiterl├Ąuft? Geplant ist ihn ├╝ber DP-Port anzuschlie├čen.

    Vorab schonmal vielen Dank!
    Gr├╝├če aus N├╝rnberg
    Ansgar

    • Nutzer Avatar
      25. Mai 2021

      Hallo Ansgar,

      danke dir, freut mich sehr! Ich betreibe im B├╝ro auch einen 24 Zoller mit Full HD (denn Dell von oben) an einer Intel HD 620, f├╝r den B├╝robetrieb gibt es ├╝berhaupt nichts zu beanstanden. In Photoshop k├Ânnte es manchmal schneller sein, ist aber insgesamt noch ok. Kannst du also machen.

      Liebe Gr├╝├če nach N├╝rnberg,

      Matthias

    • Nutzer Avatar
      Holger Stumme
      23. November 2021

      Hallo Matthias,
      vielen Dank erst einmal f├╝r Deine tollen Artikel. Ich sch├Ątze Deinen unabgehobenen Stil sehr! Nun habe ich aber eine Frage zu Deinen aktuell empfohlenen Monitoren. Vor einiger Zeit hast Du den View Sonic 2468 einmal sehr positiv hervorgehoben. W├╝rdest Du den immer noch uneingeschr├Ąnkt empfehlen? Ich brauche den zu 95% f├╝r Arbeiten in Lightroom und freue mich ├╝ber eine kurze Einsch├Ątzung.
      Vielen Dank und beste Gr├╝├če Holger

      • Nutzer Avatar
        23. November 2021

        Hallo Holger,

        ich wei├č nicht mehr, wo ich den genau empfohlen habe. Wenn du ein ordentliches Exemplar bekommst, ist er gut. Es spricht aber auch nichts gegen die oben genannten Modelle. ­čÖé

        Liebe Gr├╝├če,

        Matthias

  31. Nutzer Avatar
    Georg-Peter Huss
    19. April 2021

    Vielen Dank f├╝r die hilfreichen Informationen.
    W├╝rdest Du einen Dell Ultrasharp U2721DE kaufen?
    (Bildbearbeitung Luminar, PS, Videos mit DaVinci Resolve; Fotos teilweise zum Ausdruck)

    • Nutzer Avatar
      21. April 2021

      Hallo Georg-Peter,

      na gern. Den U2721DE halte ich insbesondere von der Preis-Leistung her f├╝r ein gutes Ger├Ąt. Meiner Meinung nach kannst du da nichts falsch machen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  32. Nutzer Avatar
    Thomas F.
    15. April 2021

    Hi Matthias, habe einen iMac Baujahr 2017 und ner 8GB Grafikcard. Meinst du, ein iMac ist gut f├╝r die Bildbearbeitung?

    • Nutzer Avatar
      16. April 2021

      Hallo Thomas,

      ich denke der iMac ist soweit in Ordnung, die Apple Bildschirme sind auch in der Farbdarstellung gut. Ich kann nicht sagen, ob die Leistung noch passt, da musst du dann mal schauen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  33. Nutzer Avatar
    Otto
    7. April 2021

    Hallo Matthias,
    mein wesentliches angestrebtes Ausgabeger├Ąt ist ein besserer TV in der 1500 – 2000ÔéČ Klasse. Ist da der 27 Zoll BenQ 2705 WQHD eine gute Wahl oder gibt es da besseres? Nebenfrage: Haben die unterschiedlichen Varianten, mit oder ohne USB-C unterschiedliche Displays?
    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    • Nutzer Avatar
      9. April 2021

      Hallo Otto,

      der BenQ PD2705Q ist eine gute Wahl. Meines Wissens nach macht es hinsichtlich des Display keinen Unterschied, ob du die USB-C Variante nimmst oder nicht.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Otto
        11. April 2021

        Oder ist der ASUS ProArt PA279VC besser?

        • Nutzer Avatar
          12. April 2021

          Hallo Otto,

          das kann ich dir aktuell noch nicht sagen. Wie oben beschrieben w├Ąre mir 4K Aufl├Âsung bei 27 Zoll zu klein. Ich denke von der Farbwiedergabe her wirst du wenig Unterschiede merken, sobald beide Monitore kalibriert sind.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

  34. Nutzer Avatar
    Anna
    9. Februar 2021

    Hallo Matthias,
    es hat mir sehr geholfen.
    Gibt es auch eine 24“ Alternative zu BenQ?
    LG

  35. Nutzer Avatar
    Christian
    7. Januar 2021

    Hallo Matthias, ich werde einen neuen Monitor brauchen, dank deines Blogs ­čśë und daher stellt sich mir folgende Frage:
    Ich besitze einen Lenovo Y70 Laptop mit einer GeForce GTX 860M Grafikkarte (die aber scheinbar kaum in Verwendung ist) und einer Intel(R) HD Graphics 4600. Vorhandene Anschl├╝sse sind HDMI und USB 3. Du wirst schon bemerkt haben, dass ich Rechnertechnik-Laie bin.
    Macht es jetzt trotzdem Sinn, oder ist es ├╝berhaupt m├Âglich, den BenQ SW270C an diesem Rechner zu betreiben? (WQHD, Farbr├Ąume, 8 oder 10 Bit)
    Den BenQ w├╝rde ich mit Blick auf einen zuk├╝nftigen Rechner nehmen, er m├╝sste aber nat├╝rlich bis zu diesem Zeitpunkt auch an meinem jetzigen Laptop sinnvoll einzusetzen sein.
    Ich danke dir f├╝r die Bem├╝hungen und verbleibe
    mit freundlichen Gr├╝├čen,
    Christian

    • Nutzer Avatar
      8. Januar 2021

      Hallo Christian,

      meines Erachtens nach sollte die GTX 860 die WQHD Aufl├Âsung des SW270C k├Ânnen und schaffen. Habe eben dazu mal in verschiedene Foren geschaut und da ist die R├╝ckmeldung positiv. Nagel mich aber nicht drauf fest ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Christian Grie├č
        9. Januar 2021

        Danke Matthias f├╝r deine Antwort, mal schauen. Ein neuer Laptop w├Ąre auch eine, wenn auch teure M├Âglichkeit. Dann m├╝sste allerdings der Laptopmonitor eine Zeit lang reichen. Der von dir vorgeschlagene Dell XPS 15 9500 hat ja einen guten Bildschirm, aber ist der f├╝r Bildbearbeitung mit dem vorrangigem Ziel Ausdruck, ausreichend (Farbraum, Gr├Â├če)?
        Liebe Gr├╝├če,
        Christian

        • Nutzer Avatar
          10. Januar 2021

          Hallo Christian,

          der Dell XPS 15 9500 hat ein IPS Panel, welches von der Farbdarstellung her gut ist. Es deckt 100 % des sRGB Farbraumes ab. Bei den DCI-P3 und Adobe RGB Angaben m├╝sstest du selbst noch einmal suchen. Hier sehe ich aber keinerlei Einschr├Ąnkung f├╝r die Bildbearbeitung. Ich glaube ja, dass man f├╝r l├Ąngerfristige Bildbearbeitung ohnehin an einem „richtigen“ Monitor mit wenigstens 24 Zoll sitzen sollte. F├╝r unterwegs und wenn es bei Auftr├Ągen mal schnell gehen muss ist der Laptop-Bildschirm in Ordnung.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

          • Nutzer Avatar
            Christian Grie├č
            10. Januar 2021

            Danke f├╝r deine Antwort,
            liebe Gr├╝├če, Christian

  36. Nutzer Avatar
    Norbert
    12. Dezember 2020

    Danke, Matthias, habe die Einst. in der Bridge-Vorschau ver├Ąndert. Das ist es leider nicht, habe es ungl├╝cklich formuliert. Es ist so, dass das Bild scharf ist, wenn ich mir Details n├Ąher ansehe und auf 100 oder 200% gehe, sehe ich erst, was vorher nur leicht verschleiert sichtbar war, etwas die Haare von Insekten, Dachziegel, o.├Ą. Ich habe die Hoffnung, dass sich dies mit einem wqhd Monitoretwas relativiert und es ansonsten normal ist. Vielen Dank f├╝r die schnelle Info. Deine Super WW vom Strand sind klasse! Respekt!
    Viele Gr├╝├če
    Norbert

    • Nutzer Avatar
      12. Dezember 2020

      Hallo Norbert,

      alles klaro. Dann berichte mal, wenn es soweit ist. Danke dir f├╝r das Lob zu den Fehmarn Bildern, freut mich!

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  37. Nutzer Avatar
    Norbert
    11. Dezember 2020

    Hallo Matthias, vielen Dank f├╝r die tolle Zusammenfassung, will mir einen BS f├╝r die Bildbearbeitung PS/LR holen, entgegen Deiner Empfehlung einen von einem befreundeten Grafiker empfohlenen Dell P2421D. Ein wqhd mit24Zoll. 27 Zoll ist mir zu viel, sehe ich an meinem B├╝romonitor HD. Schreibtischtiefe im HomeOffice 45-50cm. Mich st├Ârt grds. Bei der Bildbeurteilung ├╝ber FHD, dass Ausschnitte erst scharf erscheinen, wenn ich in die 100% Ansicht gehe. Liegt sicher daran, dass die Pixeldichte der Bilder h├Âher ist als am FHD-Monitor. Richtig? Relativiert sich dies bei wqhd? Vielen Dank f├╝r eine R├╝ckmeldung. An der GK der Rechner liegt es wohl nicht.

    • Nutzer Avatar
      11. Dezember 2020

      Hallo Norbert,

      die Bilder sollten eigentlich bei beiden Aufl├Âsungen scharf zu sehen sein. Mit welchem Programm arbeitest du denn da? Es gibt beispielsweise bei Bridge/Lightroom in der ├ťbersicht die Voreinstellung, dass die Vorschaubilder nicht in der hohen Aufl├Âsung geladen werden. Dann sehen sie auch bei mir matschig aus. Vielleicht l├Âst das ja das Problem?

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  38. Nutzer Avatar
    Bert
    13. November 2020

    Hallo!
    Du hast oben den Acer Predator XB271HUbmiprz als sehr gut f├╝r die Kombi Grafik/Spiele aufgef├╝hrt. Ich finde in den Kommentaren im Netz zu dem Monitor (z.B bei Amazon) viele schlechte Bewertungen bzgl. Pixelfehlern, Wolkenbildung
    bei schwarzem Bild, kompliziertem Bedienpanel und so. Ich ├╝berlege, mir einen Acer zuzulegen, da ich mir grad ein neues System kaufen mu├č.
    Hast du solche Probleme inzwischen auch damit oder waren das evtl.Montagsmodelle bzw. halt keine entspr. Grafikkarte?
    Danke f├╝r die hilfreichen und sch├Ân knapp gehaltenen Tipps!

    • Nutzer Avatar
      16. November 2020

      Hallo Bert,

      ich nutze der Acer Monitor immer noch und bin sehr zufrieden damit. Ich komme mit dem Bedienpanel gut zurecht. Einmal im Monat ist das Bild leicht verschobene, sodass sich in der Mitte ein Streifen ergibt. Dann schalte ich den Monitor einmal aus und wieder ein und das Problem ist behoben. Ich betreibe den Moni aktuell mit einer RTX 2080 Super. Ich w├╝rde ihn ohne zu z├Âgern noch einmal kaufen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  39. Nutzer Avatar
    Michael F├╝rhake
    2. November 2020

    Hallo, ich bin (noch) nicht an Filmbearbeitung und auch eher nicht an 4 K interessiert.. soviel vorweg. Was genau ist denn der Unterschied CG2730 zum CG 279X..? Ich m├Âchte eher nur Bildentwicklung, evtl Bearbeitung machen.

    • Nutzer Avatar
      2. November 2020

      Hallo Michael,

      die technischen Daten beider Monitore sind sehr ├Ąhnlich Laut der Eizo Website hat der 279X zus├Ątzlich:

      • einen „EIZO Mikrochip f├╝r eine pr├Ązise, einheitliche und konstante Farbdarstellung“
      • die „Broadcast- und Film-Preset: BT.2020, BT.709, DCI, PQ_DCI, PQ_BT.2100, HLG_BT.2100“

      Speziell der zweite Punkt k├Ânnte f├╝r dich interessant sein. Ich bin im Thema Film nicht so drin, insofern musst du selbst mal schauen wie relevant das f├╝r dich ist.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  40. Nutzer Avatar
    Haberl Helga
    7. Oktober 2020

    Hallo Matthias m├Âchte mir einen neuen 24 Zoll Monitor zum Fotos bearbeiten kaufen. Welchen kannst du mir zur Zeit empfehlen. Danke in voraus f├╝r deine Empfehlung.
    Lg Helga

    • Nutzer Avatar
      7. Oktober 2020

      Hallo Helga,

      schau mal oben, da habe ich drei Modelle empfohlen. Die Empfehlungen update ich fortw├Ąhrend, ist also immer noch aktuell. Mit dem Dell machst du beispielsweise nichts falsch.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  41. Nutzer Avatar
    Bea
    18. September 2020

    Moin Matthias,
    passt ja gerade sehr gut. M├Âchte mir einen neuen Rechner kaufen dazu habe ich deinen Beitrag schon gelesen. Gibt es aber von EIZO eine g├╝nstigere Version, die du empfehlen kannst. Mir sagen die anderen beiden Firmen nix und einige Fotografen haben nen EIZO. Wenn ich mir denn teuren Rechner holen m├Âchte, passt der Bildschirm aber nicht mehr in meine Preisklasse.LG

    • Nutzer Avatar
      18. September 2020

      Hallo Bea,

      na wunderbar ­čÖé

      Die anderen beiden Firmen sind mehr als namhafte Hardware Hersteller, ich empfehle die ja nicht umsonst hier. Die kannst du also ruhigen Gewissens nehmen, dann passt es auch ins Budget.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  42. Nutzer Avatar
    Ramona
    15. September 2020

    Hallo Matthias.
    Deine Beitr├Ąge sind super herzlichen Dank f├╝r all die rollen Informationen.

    Ich wollte schon l├Ąnger einen neuen Monitor kaufen und hab dein Beitrag gelesen und hatte mich f├╝r ein BenQ oder Eizo entschieden.
    Jetzt in der Zwischenzeit ist mein Pc kaput gegangen.
    Jetzt hatte ich mein Pc zum It Spezialist gebracht um alle Daten auf einen neuen PC zu bringen er hat auch nach einem neuen Monitor gefragt ich habe ihm erkl├Ąrt das ich einen f├╝r Bildbearbeitung und Druck brauche also das es ├╝bereinstimmt, also ein BenQ oder Eizo.
    Jetzt hat er mir ein Philips 278M1R gebracht. Das sei eine super abdeckung von sRGB und Adobe RGB.
    Ich habe aber nie von Philips geh├Ârt f├╝r Bildbearbeitung und taaadaa es ist ein Gaming Monitor.
    Jetzt meine Frage: was meins du w├╝rde dieser trotzdem f├╝r profesionelle Fotos und Bildbearbeitung und Druck gehen oder nicht?
    Dann werde ich ihn zur├╝ck bringen?

    Es steht im Internet:Philips 278M1R: UltraHD 27″ Monitor mit 89% Adobe RGB
    [15:00 Mo,13.Juli 2020 [e] von Thomas Richter]
    Angek├╝ndigt hatte Philips den 27 Z├Âller schon 278M1R zusammen mit dem 55″ Koloss 558M1RY vor und einem Jahr, jetzt aber wurden die technischen Details ver├Âffentlicht: die Aufl├Âsung des (nicht echten) 10-Bit IPS-Panels betr├Ągt 3.840 x 2.160 PixelPixel im Glossar erkl├Ąrt, die Bildwiederholungsrate 60 Hz und seine Helligkeit 350 nits. Er deckt 91% des NTSCNTSC im Glossar erkl├Ąrt 91, 105% des sRGB und 89% des Adobe RGBRGB im Glossar erkl├Ąrt Farbraums ab.

    Danke dir viel mal und lg

    • Nutzer Avatar
      15. September 2020

      Hallo Ramona,

      danke dir, das freut mich sehr! Ich habe den Philips Monitor noch nicht selbst ausprobiert, von den Daten her sieht er ok aus. Die 4K Aufl├Âsung w├Ąre mir pers├Ânlich zu hoch. Wie oben beschrieben empfinde ich WQHD Aufl├Âsung auf einem 27 Zoller als einigerma├čen angenehm. Panel und Farbabdeckung scheint soweit in Ordnung zu sein.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  43. Nutzer Avatar
    Christoph
    3. September 2020

    Hallo

    Ich hab mir den DELL U2419H gekauft. Dr├╝cke ich die Fotos jetzt aus sind diese viel mehr ges├Ąttigt und haben einen blaustich. W├╝rde ich das Problem mit einer Kalibrierung l├Âsen k├Ânnen? L├Ąsst sich der Monitor ├╝berhaupt kalibrieren und wenn ja welches Ger├Ąt kannst du empfehlen

    • Nutzer Avatar
      3. September 2020

      Hallo Christoph,

      genau das kannst du l├Âsen, indem du den Monitor kalibrierst:

      https://www.matthiashaltenhof.de/blog/monitor-kalibrieren/

      In dem Artikel habe ich auch eine Empfehlung f├╝r das Kalibrierungsger├Ąt. Ebenso ist es sinnvoll, wie dort beschrieben die ICC Profile der Druckerei zu nutzen und vielleicht mal 2 Bilder bei jeweils drei unterschiedlichen Druckereien drucken zu lassen. Dann kannst du ausw├Ąhlen, welches Ergebnis dir am besten gef├Ąllt und dort fortan drucken.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  44. Nutzer Avatar
    Sarah
    18. Juni 2020

    Moin Matthias,

    ich hab viele Kommentare gelesen; Du gibst sehr interessante Tipps, und ich h├Ątte gern auch einen:-)

    Ich schwanke zwischem dem vorgeschlagene Dell U2419H und dem Eizo EV2456-BK, der nach der Kalibrierung einen gewissen Adobe RGB abdeckt (ca 70%), allerdings habe ich auf prat gelesen:
    „Lediglich die Ausleuchtung hat uns nicht ├╝berzeugen k├Ânnen. Andernfalls w├Ąre er auch f├╝r Bildbearbeiter und Fotografen noch attraktiver. “

    Ich wei├č nun nicht, ob es – f├╝r Hobbyfotografen – „meckern auf hohem Niveau“ ist und welcher tats├Ąchlich besser ist.

    Wie siehst du das?

    Vielen herzlichen Dank & LG

    • Nutzer Avatar
      18. Juni 2020

      Hallo Sarah,

      es sind beides gute Monitore, in Sachen Preis-Leistung hat nat├╝rlich der Dell die Nase vorn. Am Ende ist es eine Frage des Anspruchs. Mir pers├Ânlich reicht der Dell da total aus.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

    • Nutzer Avatar
      15. Mai 2020

      Hallo Johannes,

      danke dir f├╝r den Hinweis, sehr cool! Werde mir das gute St├╝ck demn├Ąchst mal genau ansehen und dann den Artikel hier ├╝berarbeiten.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  45. Nutzer Avatar
    Monica Hofer
    30. April 2020

    Hallo Matthias
    vielen Dank f├╝r Deinen Beitrag. Habe mich bereits schon bei meinem Laptop Kauf auf Deine Empfehlungen gest├╝tzt und es nicht bereut:-).
    Ich suche einen Monitor mit dem ich ein wenig Bildbearbeitung t├Ątigen kann und Adobe noch ab und zu einsetzen kann.
    Mir wurde von Dell auch noch diese zwei Monitore empfohlen: U2520D und U2719D. Welche dieser drei Dell Monitore (inkl. Deiner Empfehlung Dell U2419H) w├╝rdest Du empfehlen? Bzw. wo genau liegen die Unterschiede (ausser in der Gr├Âsse des Monitors)?Vielen Dank f├╝r Deine R├╝ckmeldung.
    Liebe Gr├╝sse
    Monica

    • Nutzer Avatar
      30. April 2020

      Hallo Monica,

      das freut mich sehr! Ich habe mir die von dir genannten Modelle mal angeschaut. Wie du auch schon gesehen hast, ist einer davon 25 Zoll und der andere 27 Zoll gro├č. Beide haben eine WQHD Aufl├Âsung von 2560×1440 Pixeln, w├Ąhrend meine 24 Zoll Empfehlung eine FullHD Aufl├Âsung mit 1920×1080 Pixeln liefert. Dazu muss ich sagen, dass ich aktuell an einem 27 Zoll Monitor mit WQHD Aufl├Âsung arbeite. Mir ist diese Aufl├Âsung offen gesagt zu klein, ich habe deshalb die Darstellung in Windows auf 125 % Gr├Â├če gesetzt. H├Ątte ich heute noch einmal die Entscheidung mit dem jetzigen Wissen, w├╝rde ich f├╝r deine Anwendungszwecke einen guten 24 Zoll Monitor mit FullHD Aufl├Âsung wie den oben genannten Dell U2419H kaufen. Das ist aber eine ganz subjektive Empfehlung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  46. Nutzer Avatar
    Silvia
    13. April 2020

    Hallo Matthias,
    ich ├╝berlege schon seit l├Ąngerem, welchen Monitor ich mir zur Bildbearbeitung anschaffen sollte und finde deinen Bericht dazu sehr interessant und verst├Ąndlich erkl├Ąrt. Aktuell schwanke ich zwischen dem EIZO CG2730 aus deiner Empfehlung und dem BenQ SW271. Ich bin Fotografiestudentin und suche daher etwas Qualitatives mit Zukunftsperspektive. Wenn ich die beiden o.g. anhand der Daten vergleiche, scheint mir der BenQ sogar „besser“ zu sein, jedoch h├Âre ich von professioneller Seite immer nur Empfehlungen f├╝r EIZO-Monitore (die ja schon deutlich teurer sind). Wo liegen da die Vorteile oder ist es lediglich der Markenname, der den Preis rechtfertigt? Freue mich ├╝ber jeden Ratschlag.
    Gru├č Silvia

    • Nutzer Avatar
      14. April 2020

      Hallo Silvia,

      danke dir! Es mag nur meine eigene Meinung sein, aber ich finde man bezahlt bei Eizo schon auch den Namen mit. Nat├╝rlich w├╝rden die Profis nie etwas anderes als Eizo, NEC oder Sony nehmen. Es ist am Ende immer eine pers├Ânliche Ermessenssache. Mit Sicherheit sind die teureren Produkte noch etwas besser, die Frage ist halt, ob du die letzten 10 % brauchst.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  47. Nutzer Avatar
    Jens Ziener
    13. M├Ąrz 2020

    Hallo Matthias,

    ich habe mich f├╝r einen BenQ PD3200U statt eines BenQ SW2700PT
    entschieden, weil bei gleichem Preis die Pixelzahl und die Monitorgr├Â├če f├╝r Ersteren sprachen. Nun ist der BenQ PD3200Umit 100%sRGB – was f├╝r die Bearbeitung f├╝r das Internet spricht. Gibt es einen Trick bei sRGB, damit die Bilder einen Touch Adobe RGB bekommen und ich dann auch gleich drucken kann – weil ich sehe meine Bilder auch gerne ausgedruckt.

    Gru├č & schon mal Danke f├╝r die Antwort,

    Jens

    • Nutzer Avatar
      14. M├Ąrz 2020

      Hallo Jens,

      danke dir f├╝r den Hinweis, werde mir den BenQ PD3200U demn├Ąchst mal genauer ansehen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  48. Nutzer Avatar
    Michael
    25. Februar 2020

    sehr interessant…. du nutzt also nun um deine Bilder zu bearbeiten einen Monitor f├╝r Gamer?
    Ein Grafikmonitor zeichnet ja wohl etwas mehr aus, als nur die sRGB Abdeckung :).

    Ich stehe vor dem selben Problem, das ich halt auch gerne mal zocke. Es werden nun vermutlich 2 Monitore.

    • Nutzer Avatar
      25. Februar 2020

      Ja genau. Ich hatte vorher auch zwei Monitore – Den oben erw├Ąhnten Dell und einen BenQ Zowie mit 144 hz. Ich denke es ist immer ein Kompromiss, wenn du einen Monitor f├╝r beides nutzen willst. Ich wollte aber nur noch einen Monitor auf dem Schreibtisch stehen haben und bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung.

      • Nutzer Avatar
        Michael
        31. M├Ąrz 2020

        ok kann ich nachvollziehen…bei dem Gaming Monitor (Habe mit einen LG geholt) sehen die Farben halt schon anderst aus trotz Kalibrierung ­čÖé Jetzt heisst es nur noch Eizo CG2730 oder CG279X ­čÖé

  49. Nutzer Avatar
    Rainer W├Â├čner
    6. Dezember 2019

    Hallo Matthias,
    Vielen Dank f├╝r Deine super informative Seite. Ich bin noch nicht ganz durch alle Themen durch, finde es extrem spannend immer wieder darin zu lesen.
    Hab noch eine kleine Frage: kannst Du eine Empfehlung zur Graphikkarte f├╝r den Eizo CG 2730 geben?
    Viele Gr├╝├če Rainer

    • Nutzer Avatar
      7. Dezember 2019

      Hallo Rainer,

      danke dir f├╝r das Lob, freut mich sehr! Ich w├╝rde eine vern├╝nftige Basis-Grafikkarte wie die Nvidia GTX 1050 w├Ąhlen. St├Ąrkere und damit teurere Grafikkarten bringen in der Praxis recht wenig Leistungszuwachs. In meinem Artikel ├╝ber PCs f├╝r Bildbearbeitung findest du dazu noch mehr Infos:

      https://www.matthiashaltenhof.de/blog/pc-fuer-bildbearbeitung/

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  50. Nutzer Avatar
    Stefan
    2. Dezember 2019

    Hallo Matthias,

    zun├Ąchst auch von mir vielen Dank f├╝r die M├╝he, aber auch f├╝r die Geduld bzgl. der Fragen. Ich denke daran meinen alten Monitor f├╝r meine EBV einmal auszumustern. F├╝r mich ist es nur Hobby und darum werde ich sicher nicht in die Eizo-Liga einsteigen. Mich bewegt noch die Frage der Kalibrierung.

    I.d.R. setzt man sich ja ein Budget. Du schreibst oben „Die Hardwarekalibrierung ist die bessere von beiden.“ Wenn ich ├╝berlege, dass diese Spyder Kalibrierger├Ąte mal so bei 120, 130ÔéČ losgehen, bis rauf in die 500ÔéČ Region, dann kann man doch besser sein Budget f├╝r den Monitor um diesen Betrag aufstocken, um ein Ger├Ąt mit Hardwarekalibrierung zu kaufen. Also sagen wir mal, anstatt Monitor f├╝r 400-450ÔéČ, plus 130-150ÔéČ f├╝r Kalibrierger├Ąt, lieber Monitor mit Hardwarekalibrierung f├╝r Budget 550-600ÔéČ. Zumal Du ja schreibst dass die Hardwarekalibrierung sowieso die bessere Variante der Kalibrierung ist. Wie siehst Du das? ├ťbersehe ich etwas?

    Danke & viele Gr├╝├če,
    Stefan

    • Nutzer Avatar
      3. Dezember 2019

      Hallo Stefan,

      danke dir! Alle deine Schlussfolgerungen sind richtig. Am Ende ist es aber dennoch eine Ermessensfrage, was man braucht und wie pr├Ązise man es haben will. Und nat├╝rlich auch das Budget. Ein Dell mit Spyder (Softwarekalibrierung) bedeutet ca. 330 ÔéČ. Die Hardwarekalibrierungsl├Âsung ist dagegen wie du schreibst bei ca. 600 ÔéČ.

      Hilft das? ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  51. Nutzer Avatar
    Max
    18. November 2019

    Hallo Matthias,
    Ein sehr sch├Âner Bericht. Eine Frage h├Ątte ich noch, ist der Dell Monitor genauso gut zu kalibrieren wie der BenQ mit dem spyder? Weil ich lese beim den teuren Bildschirmen immer „unterst├╝tzt Hardwarekalibrierung“ und beim Dell nicht. Das verunsichert mich als Anf├Ąnger ein wenig.
    Hast du schon Mal etwas vom BenQ PD2700Q geh├Ârt oder selbst Erfahrungen mit diesem Bildschirm?
    Gru├č Max

    • Nutzer Avatar
      19. November 2019

      Hallo Max,

      bei einer Hardwarekalibrierung werde die Farben und Tonwerte direkt in den Einstellungen des Monitors selbst ver├Ąndert. Eine Softwarekalibrierung dagegen modifiziert das Monitorsignal im PC, bevor es an den Monitor raus geht. Die Hardwarekalibrierung ist die bessere von beiden. Ich pers├Ânlich denke aber, dass f├╝r 90 % der Fotografen die Softwarekalibrierung total ausreicht, sofern der Monitor einen guten Farbumfang hat. Ist am Ende immer eine Sache des eigenen Anspruchs ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  52. Nutzer Avatar
    Dennis
    24. Oktober 2019

    Hallo Matthias,

    welchen Monitor empfiehlst Du f├╝r die Arbeit in InDesign, Illustrator und Photoshop. Ist hier eine hohe Adobe RGB-Abdeckung ├╝berhaupt notwendig oder reichen 100% sRGB aus, um am Bildschirm recht genau die im Offset gedruckten Farben im ISO Coated v2 Profil zu simulieren?

    Liebe Gr├╝├če, Dennis

    • Nutzer Avatar
      25. Oktober 2019

      Hallo Dennis,

      das liegt ganz in deinem eigenen Ermessen. Wenn du viel mit Druckprodukten arbeitest, dann w├╝rde ich schon den BenQ oder den Eizo nehmen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  53. Nutzer Avatar
    Oliver
    25. September 2019

    Hallo Matthias,
    Aktuell gibt es ja den Dell U2419H. Das sollte ja der Nachfolger vom Dell U2417H sein.
    Unterscheiden sich die beiden hinsichtlich der Bildqualit├Ąt? Ich konnte lediglich finden, dass der neue U2419H eine etwas kleinere Reaktionszeit sowie einen geringeren Stromverbrauch hat.
    Da der U2419H sogar billiger ist, w├Ąre dann dieser dem U2417H vorzuziehen?
    Gru├č
    Oliver

    • Nutzer Avatar
      25. September 2019

      Hallo Oliver,

      ich hatte im Artikel weiter unten sogar schon auf den Nachfolger aktualisiert, hatte nur die Tabelle oben vergessen. Das habe ich nun nachgeholt. Du kannst bedenkenlos den U2419H nehmen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  54. Nutzer Avatar
    Arturos
    11. Juli 2019

    Wie bitte ???
    HDMI f├╝r kalibrierten Monitor ???

  55. Nutzer Avatar
    Karl-Heinz Pelzer
    30. Juni 2019

    Hallo Matthias,
    Deine Seite ist sehr informativ, und ich m├Âchte mich an dieser Stelle bedanken. Meine Kaufentscheidung wird erheblich von dieser Einsch├Ątzung beeinflusst.
    Wenn man in neue Kameratechnik investiert kommt eins zum anderen, so jetzt ein Grafikbildschirm nach der D 750.
    Die Entscheidung f├Ąllt wohl auf den EIZO CG 2420, dem kleinen Bruder.
    Bei Prad habe ich den kompletten Testbericht gelesen und fast nur Bahnhof und Kofferklauen verstanden.
    Um jetzt keinen Fehler zu machen, der weitere Investitionen verlangt w├╝rde ich gerne wissen wie wichtig die verbaute Grafikkarte im Rechner ist. Welche Voraussetzungen muss die haben damit es keine Kompatibilit├Ątsprobleme gibt. (NVIDIA GEFORCE GTX 960M).
    Gru├č Karl-Heinz

    • Nutzer Avatar
      30. Juni 2019

      Hallo Karl-Heinz,

      danke dir, das freut mich! Mit der Grafikkarte gibt es keine Kompatibilit├Ątsprobleme. Schau mal, welchen Anschluss du an deinem PC oder vermutlich eher Laptop hast. Ich vermute mal HDMI. An den Monitor kannst du Display Port-, DVI-D- und HDMI anschlie├čen. Mit ziemlicher Sicherheit hat dein Laptop oder PC eines davon. Wenn nicht, gibt es Adapter, die nicht viel kosten.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Karl-Heinz Pelzer
        30. Juni 2019

        Hallo Matthias, vielen Dank f├╝r deine Antwort. HDMI geht auf jedem Fall und ich bin echt gespannt wie meine Bilder auf einem kalibrierten Monitor aussehen und wie die Bearbeitung mit Lightroom klappt.
        Sch├Âne Gr├╝├če Karl-Heinz

  56. Nutzer Avatar
    Thomas Ramspeck
    12. Mai 2019

    Hallo Matthias

    Auch an dieser Stelle erst noch einmal vielen Dank f├╝r die hilfreichen Informationen, die du sammelst und uns kostenlos zur Verf├╝gung stellst.

    Zur Kalibrierung bin ich auf diese Anleitung gesto├čen:
    https://www.pc-magazin.de/ratgeber/monitor-kalibrieren-perfekt-einstellen-kostenlos-tipps-tools-3197217.html

    Wie sch├Ątzt du diese Methode ein? Ist das brauchbar f├╝r den „ambitionierten Amateur“?

    Der Vorteil ist offensichtlich: Es kostet nichts ?

    Viele Gr├╝├če
    Thomas

  57. Nutzer Avatar
    Maik
    1. Mai 2019

    Hallo Matthias,
    Du empfiehlst den Eizo CG2730. Laut Testergebnisse ist der Eizo CS2730 auch gut und die Ausstattung ist auch ├Ąhnlich. Der Preis des CS2730 ist mittlerweile sehr moderat. Kann man den kaufen oder sollte man die 700ÔéČ mehr f├╝r den CG2730 ausgeben?
    MfG Maik

  58. Nutzer Avatar
    Bernd K├╝hn
    13. April 2019

    Hallo Matthias,aufgrund Deiner Empfehlung wollte ich mir den Monitor BenQ
    SW 2700 PT bei Amazon kaufen.Meine Frage w├Ąre, gibt es zwischenzeitlich ein in diesen Preisrahmen oder billiger besseres Modell und was f├╝r ein Kalibrierungsger├Ąt brauche ich dazu.MfG Bernd K├╝hn aus Boltenhagen

    • Nutzer Avatar
      13. April 2019

      Hallo Bernd,

      der BenQ ist immer noch aktuell und empfehlenswert, da kam meines Wissens nach nichts anderes nach. Als Kalibrierungsger├Ąt empfehle ich dir dieses hier:

      https://amzn.to/2IqJ9lh

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  59. Nutzer Avatar
    Richard M├╝ller
    8. April 2019

    Hallo Matthias,

    ich benutze derzeit das Surfacebook 2 f├╝r professionelle Bildbearbeitung. Das Display hat zwar eine super Aufl├Âsung und Kontrast/Schwarzwert, leider ist aber der Adobe RGB Farbraum bei 64%.

    Ich m├Âchte demn├Ąchst auch Bilder drucken. Ich bin mir unsicher, ob ich mir nur ein Hardware Kalibrierungsger├Ąt kaufe oder einen guten Monitor oder sogar Beides. Eigentlich wollte ich nicht mehr als 500ÔéČ daf├╝r ausgeben. Aber mit dem Adobe RGB Farbraum werde ich eben nicht rum kommen, oder was sagst du?

    Viele Gr├╝├če

    • Nutzer Avatar
      8. April 2019

      Hallo Richard,

      das ist f├╝r mehrere Leser hier eine interessante Info, danke dir. Wenn du damit professionell bearbeiten willst, dann empfehle ich dir Monitor und Kalibrierungsger├Ąt. Wie du siehst werden 500 ÔéČ aber recht knapp. Ich finde leider keine Angabe zur Adobe RGB Abdeckung vom Dell. Denkbar w├Ąre noch auf eBay nach einem gebrauchten Dell U2413 zu schauen, der hat 99% Adobe RGB Abdeckung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  60. Nutzer Avatar
    Andreas
    6. April 2019

    Moin,
    ich bewege mich meiner Bildbearbeitung eher im Hausgebrauch…
    Gerade habe ich f├╝rs B├╝ro zwei Eizo EV2456 angeschafft. Wie sind diese f├╝r die Fotografie bez├╝glich Tauglichkeit einzuordnen / sollten die daf├╝r reichen?

    Danke…

    • Nutzer Avatar
      6. April 2019

      Hallo Andreas,

      ja, die Eizo EV2456 gehen auf jeden Fall in Ordnung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  61. Nutzer Avatar
    19. M├Ąrz 2019

    Sch├Âner Beitrag! Ich w├╝rde heute auch auf keinen Fall mehr unter 24 Zoll gehen. Das ist gerade so angenehm. Bei Bearbeitung von kleinen Details zahlt sich der 27 Zoll Monitor aber doch mehr aus. Sonst h├Ąngt man nicht mehr auf dem B├╝rostuhl, sondern immer halb ├╝ber dem SchreibtischÔÇŽ ­čśë

  62. Nutzer Avatar
    Matth-ka
    12. M├Ąrz 2019

    Sehr guter Bericht. Allerdings habe ich noch zwei weitere Fragen. Und zwar gibt es auch einen Monitor f├╝r rund 100-150ÔéČ? Mein Budget gibt n├Ąmlich nicht mehr her. Und wirkt sich ein Curved Monitor negativ auf die Bildbearbeitung aus?
    Danke

    • Nutzer Avatar
      12. M├Ąrz 2019

      Danke dir. Du kannst bei eBay schauen, ob du dort einen gebrauchten Dell U2412M bekommst. Ein Curved Monitor ist nicht negativ f├╝r die Bildbearbeitung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  63. Nutzer Avatar
    Anette
    25. Februar 2019

    Hallo Mathias,
    ich habe gerade die Kommentare gelesen und frage mich, ob Du eventuell den Monitor BenQ BL2711U kennst. Ich z├Âgere zwischen diesem und einem LG, um ihn an mein MacBook Pro anzuschliessen f├╝r Fotobearbeitung. Es gibt inzwischen so viele Modelle auf dem Markt, da ist es wirklich schwierig;
    liebe Gr├╝sse
    Anette

    • Nutzer Avatar
      26. Februar 2019

      Hallo Anette,

      den BenQ kenne ich noch nicht, insofern kann ich dir dazu nichts sagen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Anette
        5. M├Ąrz 2019

        Danke f├╝r Deine Antwort

  64. Nutzer Avatar
    Erhard Kaiser
    27. Januar 2019

    Hallo Matthias, danke f├╝r die gut verst├Ąndlichen Erkl├Ąrungen. Ich arbeite derzeit (noch) an dem letzten externen 24 Zoll Apple Monitor in Verbindung mit meinem MacBookPro mit Retina Display. Kannst Du zu dem Monitor etwas sagen? Ich denke dar├╝ber nach es auszutauschen gegen einen Eizo Monitor.

    VG Erhard

    • Nutzer Avatar
      27. Januar 2019

      Hallo Erhard,

      danke dir! Mit den Apple Produkten kenne ich mich nicht so aus, von daher kann ich nichts dazu sagen. Schau mal, ob er ein IPS Panel hat und kalibrieren w├╝rde ich ihn halt noch. Die Apple Bildschirme sind aber in der Regel recht gut.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  65. Nutzer Avatar
    Walter
    25. Januar 2019

    Der DELL-Monitor ist hat schon ein sehr gutes Bild, ist aber leider nicht f├╝r Allergiker geeignet, – er gaast zu sehr aus so das die ganze Bude stinkt, und das auch noch nach 2 Monaten … – meine Angetraute hat den PC deshalb derma├čen verschm├Ąht, das ich den Monitor zur├╝ckgebracht habe, – schade …

    • Nutzer Avatar
      25. Januar 2019

      Hallo Walter,

      danke dir f├╝r die R├╝ckmeldung. Ich bin zwar nicht wissentlich gegen irgendetwas allergisch, habe aber noch keinen bestimmten Geruch bei meinen beiden Dells wahrgenommen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  66. Nutzer Avatar
    Karl-Heinz Buchwald
    15. Januar 2019

    Hallo Matthias,

    vielen Dank f├╝r deine Antwort!

    Eine Frage h├Ątte ich noch. Ich besitze das Notebook „Acer TravelMate 5742g-464g64mn“ mit der Grafikkarte „NVIDIA Geforce GT 540M“. Ich in mir nicht ganz sicher, ob diese Grafikkarte die beiden hier genannten Monitore von Dell und BenQ so ansteuern kann, dass deren jeweilige M├Âglichkeiten voll genutzt werden k├Ânnen. Ist das so, oder nicht? Das Notebook hat allerdings auch einen HDMI-Anschluss.

    Vielen Dank!

    Gr├╝├če
    Karl-Heinz

    • Nutzer Avatar
      20. Januar 2019

      Hallo Karl-Heinz,

      du kannst die Monitore bedenkenlos nutzen, wenn du diese per HDMI anschlie├čen kannst.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  67. Nutzer Avatar
    Karl-Heinz Buchwald
    15. Januar 2019

    Hallo Matthias,

    hast du meine Anfrage am vergangenen Sonntag bekommen?

    Gr├╝├če
    K.-H. Buchwald

  68. Nutzer Avatar
    Karl-Heinz Buchwald
    13. Januar 2019

    Hallo Matthias,

    zun├Ąchst mal ein Lob f├╝r deinen Internetauftritt hier! Das sind u. a. hilfreiche Infos bez├╝glich der drei Empfehlungen f├╝r Monitore zur Bildbearbeitung!

    Ich schwanke noch zwischen dem „Dell U2417H“ und dem „BenQ SW2700PT“. Wenn ich die Fotos f├╝r das Internet bearbeiten will, selber nicht ausdrucken m├Âchte, aber einen Teil der Fotos bei Online-Diensten (CEWE etc.) zu Papier oder Fotob├╝chern bringen m├Âchte, w├╝rde dann das zuerst genannte Ger├Ąt ausreichen? Besonders vor dem Hintergrund, dass ich in dann jedem Falle die Papierbilder aus dem Digitallabor, auch Vergr├Â├čerungen, genau so unverf├Ąlscht sehen m├Âchte, wie ich sie am Bildschirm bearbeitet hatte. Wie gesagt, selber ausdrucken m├Âchte ich nicht.

    Vielen Dank schon mal!

    Gr├╝├če
    K.-H. Buchwald

    • Nutzer Avatar
      14. Januar 2019

      Hallo Karl-Heinz,

      danke dir f├╝r das Lob, das freut mich sehr! Der Dell reicht f├╝r deine Anforderungen vollkommen aus.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Karl-Heinz Buchwald
        18. Januar 2019

        Vielen Dank!

  69. Nutzer Avatar
    Dennis
    9. Januar 2019

    Hallo Matthias
    Vielen Dank f├╝r deine ausf├╝hrlichen Informationen.
    Die Qual der Wahl…. Ich hab mir vor kurzem einen neuen PC mit einer 4K Grafikkarte zugelegt. Daher sollte es auch ein dementsprechender Monitor sein. Meine Wahl viel auf den Eizo EV2785-BK 68,4 cm (27 Zoll).
    Vorher (jetzt als Zweitmonitor) habe ich einen HD BenQ 24ÔÇť. Mein Problem, beide kalibrierte ich mit dem Spyder 5. Leider bekomme ich v├Âllig unterschiedliche Ergebnisse. Der EIZO ist extrem Gelbstichig trotz mehrfacher Kalibrierung. Wobei die Kalibrierungen meiner vorherigen Monitore immer super waren. Ich bin drauf und dran ihn zur├╝ck zu schicken.
    Den von dir empfohlenen BenQ gibt es auch als 4K in der selben Preisklasse wie den EIZO. Kannst du da zuf├Ąllig was zu sagen ?
    Nette Gr├╝├če, Dennis

    • Nutzer Avatar
      10. Januar 2019

      Hallo Dennis,

      ich h├Âre immer mal wieder Geschichten, bei denen auch gute Monitore nicht zufriedenstellend kalibriert werden k├Ânnen. Meines Erachtens nach gibt es diese beiden m├Âglichen „Fehlerquellen“:

      • Wenn du lange an einem Monitor gesessen hast, der blaustichig war, kommt dir der Monitor nach der Kalibrierung zu gelb vor. Das gibt sich mit der Zeit.
      • W├Ąhrend der Kalibrierung ist eine Lichtquelle im Raum eingeschaltet, die zu warm oder zu kalt ist und somit das Kalibrierungsger├Ąt „verwirrt“.

      Manchmal funktioniert es aber auch schlichtweg nicht.

      Zu dem 24 Zoll BenQ kann ich dir nichts genaues sagen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Sabrina
        26. Mai 2023

        Ich sitze ja bei unterschiedlichen Lichtverh├Ąltnissen vor dem Monitor. Leider ist es an meinem Monitor so, dass die Farben bei Tageslicht anders aussehen als abends mit einer Tischlampe, in der noch eine alte Gl├╝hlampe sitzt.

        Bis jetzt habe ich noch nicht ergr├╝nden k├Ânnen, wie ich das mit Kalibrierung des Monitors l├Âsen k├Ânnte.

        Mir stellt sich da die Frage, warum die Monitore sich nicht selbst├Ąndig auf das Umgebungslicht kalibrieren k├Ânnen?

        Oder gibt es doch schon solche Monitore?

        Gelandet bin ich hier, weil ich mich zum Thema Monitor informieren will, weil mein neuer Mac mini im Gegensatz zum Windows-PC die Schatten auf meinem PHL 274E5 etwas zu dunkel darstellt, eigentlich das ganze Bild. Das ist mit Hardwarekalibrierung des Monitors nicht l├Âsbar, wenn die Computer ihn unterschiedlich f├╝ttern.
        Mac mini stellt ja ein angeblich kalibriertes Profil f├╝r den Monitor bereit, aber es ist zu dunkel.

        • Nutzer Avatar
          Sabrina
          26. Mai 2023

          Erg├Ąnzung:
          ich m├╝sste dann nat├╝rlich zwischen einer Kalibrierung f├╝r Abends und einer f├╝r Tageslicht umschalten.
          Ich h├Ątte es aber gerne einfacher.

        • Nutzer Avatar
          26. Mai 2023

          Hallo Sabrina,

          nach einigem ├╝berlegen glaube ich, dass es das Einfachste w├Ąre, die Tischlampe durch eine neue mit Tageslicht-Farbe zu ersetzen. Der neue Monitor sollte nat├╝rlich unabh├Ąngig davon wieder kalibriert sein.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

          • Nutzer Avatar
            Sabrina
            1. Juni 2023

            Danke f├╝r den Tipp.

          • Nutzer Avatar
            Sabrina
            30. Juni 2023

            Mittlerweile habe ich mich f├╝r einen Monitor entschieden. Da der BenQ kaum billiger ist als das Original ist habe ich mich f├╝r letzteres entschieden. War im Vergleich zu meinem Phillips E274 zun├Ąchst irgendwie zu dunkel. Aber man gew├Âhnt sich dran und merkt dann, dass der B├╝romonitor viel zu grell geleuchtet hat. kalibriert war der ├╝brigens auch und – was die Farbwiedergabe betrifft – meiner Meinung nach sogar sehr gut.
            Derzeit bin ich auf der Suche nach einem Leuchtmittel, was so zwischen 5000 und 6500 Kelvin Farbtemperatur hat. Im normalen Handel wie Media-Markt scheint das nicht so einfach zu sein, da was zu finden.
            Ich suche eine entsprechende Leuchte mit E27 Gewinde. Gefunden habe ich E16 Gewinde und 4000 Kelvin.

            Bei Mediamarkt gibt es noch so eine komplette beurer wellbeing Tageslichtlampe f├╝r knapp 50 Euro – allerdings ohne genauere Angaben zur Farbtemperatur – jedenfalls habe ich auf dem Karton keine entdeckt. Kennst Du diese Leuchte? Wenn ja – ist die geeignet f├╝r Bildbearbeitung?

  70. Nutzer Avatar
    Margarita
    4. Januar 2019

    Hallo Matthias,

    danke f├╝r dein Erfahrungsbericht!
    Ich m├Âchte mir einen 24-Zoll-Monitor kaufen. Zur Auswahl stehen:
    1) Eizo EV2451 FlexScan
    2) Eizo EV2450 FlexScan
    3) Dell UltraSharp U2419H => Nachfolger deiner Empfehlung

    Ist Nr. 1 besser als Nr. 2?
    Nr. 1 war eigentlich mein Favorit, aber der Standfu├č gef├Ąllt mir irgendwie nicht. Ich vermute, dass dieser im Gegensatz zu Nr. 2 wackliger ist und mehr Platz einnimmt bzw. dass der Abstand zum Monitor kleiner wird. Oder wie siehst du das?

    Und wie bewertest du den Vergleich zwischen Nr. 1 und Nr. 3?
    Die bessere Energie Effizienzklasse ist wohl bei Eizo.

    Ich freue mich auf deine R├╝ckmeldung!

    Viele Gr├╝├če
    Margarita

    • Nutzer Avatar
      6. Januar 2019

      Hallo Margarita,

      ich denke beide Eizos stehen stabil, da gibt es keine Probleme. Am Ende sind es immer minimale Verbesserungen, es macht meines Erachtens nach keinen gro├čen Unterschied, welchen du davon nehmen w├╝rdest. Der Vergleich zwischen Dell und Eizo ist so ├Ąhnlich wie hier im Artikel. Ich finde den Dell vollkommen ausreichend, aber es ist immer Ermessenssache.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  71. Nutzer Avatar
    Stephan
    1. Januar 2019

    Was h├Ąltst du vom VIEWSONIC VA2719-2K Monitor?
    Mein bisheriger LG Monitor ist vielleicht zu zocken gut, aber bei der Bildbearbeitung gibt es durch die 91%ige sRGB Abdeckung halt immer wieder kleinere Probleme.
    Und was empfiehlst du zur Monitor Kalibrierung?

    • Nutzer Avatar
      1. Januar 2019

      Hallo Stephan,

      von den Daten her sieht der VA2719-2K soweit ganz gut aus. Ich nutze auch zwei Monitore, einen zum Zocken und einen f├╝r Bildbearbeitung. Wegen Kalibrierung hatte ich oben im Artikel was geschrieben, dazu nutze ich einen Spyder 4 Pro.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  72. Nutzer Avatar
    Sven
    23. Dezember 2018

    Hallo Matthias,

    kennst du den Unterschied bei den Dell Produkten
    U2417H und U2419H ?
    Ist das ein Nachfolger und gibt es dann noch gro├če Unterschiede zwischen den Modellen?
    (Au├čer beim Preis)

    Liebe Gr├╝├če
    Sven

    • Nutzer Avatar
      23. Dezember 2018

      Hallo Sven,

      ich habe eben mal ganz genau nachgelesen – es scheint keine gro├čen Unterschiede zu geben. Das Einzige ist der neue ComfortView Modus, der weniger Blauanteile im Bild zeigt, damit du danach besser schlafen kannst. Das ist so ├Ąhnlich wie der Blaufilter bei den neueren Handys. Ansonsten sind die Daten recht deckungsgleich.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  73. Nutzer Avatar
    Fabian Sempf
    27. November 2018

    Hallo Matthias,

    erstmal vielen Dank f├╝r den coolen Artikel und dass du dir die Zeit nimmst, hier jede Frage zu beantworten!
    Wie schon viele andere hier stehe ich vor der ├ťberlegung einen neuen Bildschirm zu kaufen, mit dem ich unter anderem Fotos bearbeiten werde. Ich h├Ątte gerne 24ÔÇť, alles andere ist mir zu gro├č auf dem Tisch, und hatte an das Preissegment um 400 oder 450ÔéČ gedacht.
    In der engeren Auswahl sind der BenQ SW240 und der Asus PA24AC. Ich vermute, mit den 10 Bit ist der BenQ technisch der etwas bessere Monitor um Fotos zu bearbeiten, mich st├Ârt aber, dass er keine Lautsprecher hat (brauche keine gute Soundqualit├Ąt, will aber nicht noch Lautsprecher auf dem Schreibtisch stehen haben) und dass er einfach h├Ąsslich ist. Bei den beiden Kriterien schneidet der Asus besser ab. Meinst du, der Asus ist auch gut f├╝r Fotobearbeitung oder liegen dazwischen solche Welten, dass ich mich doch lieber mit einem h├Ąsslichen Monitor und zus├Ątzlichen Boxen abfinden sollte? Oder hat du vielleicht sogar eine andere Empfehlung f├╝r einen 24ÔÇť Monitor in dem Preissegment mit Lautsprecher, f├╝r Fotobearbeitung, der auch noch gut aussieht?

    Vielen Dank schon mal f├╝r deine Antwort!
    Fabian

    • Nutzer Avatar
      27. November 2018

      Hallo Fabian,

      das beste erstmal vorweg: „…und dass er einfach h├Ąsslich ist.“ – ich musste laut lachen ­čśÇ

      Ich finde zu dem Asus im Netz wenig Infos, Bewertungen und ├ähnliches. Meine Wahl w├╝rde hier auf jeden Fall auf den BenQ fallen, auch weil der Prad.de Test davon gut ausgefallen ist. Vielleicht kannst du dich doch mit dem Design abfinden. Ich finde zus├Ątzliche Boxen m├╝ssen auf jeden Fall sein. Ich h├Âre beim Bilder bearbeiten so gut wie immer Musik und das muss auch annehmbar klingen. #offtopic
      Ansonsten bin ich wie gesagt mit dem Dell super zufrieden, der ist halt vom Budget her auch noch ein St├╝ck g├╝nstiger.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Fabian Sempf
        27. November 2018

        Hi Matthias,
        vielen Dank f├╝r die schnelle Antwort! Dann nehme ich noch mal den Dell Monitor in die engere Auswahl und schmei├če den Asus raus. Da der Dell deutlich weniger als die H├Ąlfte kostet (bei dem Preis sieht man auch ├╝ber das Design hinweg), werde ich den vermutlich nehmen. Vielen Dank f├╝r die Hilfe!
        Ich h├Âre ├╝brigens auch immer Musik, wenn ich am Rechner bin, habe aber Sonos zuhause in jedem Raum. Die Ger├Ąte haben meiner Meinung nach einen grandiosen Klang. Freue mich jeden Tag dr├╝ber, dass ich diese Investition get├Ątigt habe. Insofern brauche ich die Lautsprecher am PC nur f├╝r Windowst├Âne und Youtube Videos.
        Danke noch mal und einen sch├Ânen Abend noch!
        Fabian

        • Nutzer Avatar
          28. November 2018

          Hey Fabian,

          gern, freut mich wenn ich helfen konnte ­čÖé Na da bist du ja mit dem Sonos System schon bestens ausger├╝stet. Leg dir doch f├╝r den PC noch einen Bluetooth Adapter zu und lass den Sound davon auch ├╝ber die Sonos Lautsprecher laufen.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

  74. Nutzer Avatar
    19. November 2018

    Hallo Matthias,
    darf ich Dich zu diesem interessanten Artikel etwas fragen: ich spiele mit dem Gedanken eines neuen Bildschirmes. Dazu ist zu sagen, das ich aktuell an einem Laptop arbeite (Asus GL753VD-GC041T 17,3 Zoll FHD i7-770). Der ist von seiner Hardware her in der Lage, meine Bildbearbeitung mit Capture One 11 durchzuf├╝hren. Mein Plan ist nun, eventuell deinem Tip mit dem 27 Zoll Eizo Bildschirm zu folgen. Wei├čt Du zuf├Ąllig, ob ich da so einen Bildschirm dazuh├Ąngen kann? Das sollte f├╝r mich so eine Art ├ťbergangsl├Âsung sein, bis ich mir mal einen Stand PC kaufe, wo ich den Bildschirm dann auch weiter verwenden kann.
    Bzw. hast Du auch eine Empfehlung, wenn es beim Bildschirm 31 Zoll sein d├╝rfen?
    Vielen lieben Dank
    Klaus

    • Nutzer Avatar
      19. November 2018

      Hallo Klaus,

      ich habe mal eben nachgelesen. Dein Laptop hat auf der linken Seite einen HDMI Ausgang, richtig? Dar├╝ber solltest du den Eizo problemlos anschlie├čen k├Ânnen. Eine 31 Zoll Bildschirm-Empfehlung kann ich dir nicht geben.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  75. Nutzer Avatar
    Bernd Thies
    11. November 2018

    Hallo Matthias,
    ich habe mir im Feb. 2017 (auf Empfehlung von PRAD) den Fujitsu P24W-7 LED bei Amazon gekauft und bin damit sehr zufrieden. Deinen Rat zum Spyder5PRO habe ich dann in diesem Jahr befolgt.
    Das Ger├Ąt ist sehr einfach zu bedienen (selbsterkl├Ąrend).
    Die farbliche ├ťbereinstimmung zwischen Monitorbild und Ausdruck (20×30 von CEWE) ist sehr gut.
    Die Monitorgr├Â├če (24″) ist auch f├╝r mich vollkommen ausreichend.

    • Nutzer Avatar
      11. November 2018

      Hallo Bernd,

      danke dir f├╝r den Einblick. Eine Frage aus pers├Ânlichem Interesse: Hellst du denn deine Drucke vor dem Versand an Cewe nochmal auf?

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Bernd Thies
        12. November 2018

        Hallo Matthias,
        ich fotografiere seit einiger Zeit nur noch im RAW-Format (NIKON D5500) und entwickle meine Fotos dann mit dem RAW-Converter von PSE 2018. Mit PSE 2018 selbst erfolgt dann nur noch der letzte „Feinschliff“.
        Diese Dateien sende ich so zu CEWE und entferne das „H├Ąckchen“ f├╝r die Laboroptimierung.
        Eine zus├Ątzliche Aufhellung erfolgt nicht.

        Liebe Gr├╝├če,
        Bernd

  76. Nutzer Avatar
    Fabian M.
    24. Oktober 2018

    Hast du Erfahrungen mit dem neuen 279x? Was sagst du dazu im Vergleich zu 2730?

  77. Nutzer Avatar
    Kurt Karakasch
    16. Oktober 2018

    Hallo Matthias, ich suche einen neuen Monitor und bin – trotz deiner ausf├╝hrlichen Beschreibung – noch nicht f├╝ndig geworden. Ich habe jetzt einen Fujitsu 27″ mit 2500×1400 Aufl├Âsung und m├Âchte gerne einen 34″ non-curved mit 3800×1400 oder 4K 3800×2100.
    Aber: Es gibt kaum Auswahlm├Âglichkeiten f├╝r diese Aufl├Âsung WQHD 34″ non curved.
    Und: 4K nur dann, wenn die Fl├Ąche des Panels auch h├Âher ist als bei bei meinem 27″ 1440er. Sonst wird die Darstellung zu klein – wie du ja schon beschrieben hast (und was fast alle verschweigen).

    Hast du da einen aktualisierten Tipp ? Preisklasse bis ca. 700ÔéČ. Eizo ist mir zu teuer…

  78. Nutzer Avatar
    Uwe Henke
    13. Oktober 2018

    Hallo Matthias,
    vielen Dank f├╝r deine Seite und die Informationen.
    Den Dell finde ich interessant, allerdings hat er eine Aufl├Âsung von 1920×1080. Mein jetziger Monitor, ein Samsung 2343 BW hat 2048×1152.
    Wie muss ich das jetzt umrechnen? Die Aufl├Âsung meines Monitors ist doch eigentlich besser, w├Ąre der Umstieg sinnvoll?
    Gru├č
    Uwe

    • Nutzer Avatar
      14. Oktober 2018

      Hallo Uwe,

      eine h├Âhere Aufl├Âsung ist gut, allerdings sollte sie nicht zu hoch sein. Es gibt beispielsweise 13 Zoll Laptops mit 4K Aufl├Âsung. Da sieht man dann bei vielen Programmen, die noch nicht richtig skalieren, nichts mehr, weil alles viel zu klein ist. Ich finde am 24 Zoll Monitor 1920 x 1080 oder ├Ąhnlich sehr angenehm.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Uwe Henke
        15. Oktober 2018

        Hallo Matthias,

        vielen Dank ├╝brigens f├╝r das nette Telefonat letztens.

        Mein Monitor hat 23 Zoll und eine h├Âhere Aufl├Âsung, da fragt sich, ob ein Wechsel Sinn macht?

        Liebe Gr├╝├če

  79. Nutzer Avatar
    Tom Springer
    27. September 2018

    Hallo Matthias, sowas ist nat├╝rlich der Idealfall, wusste gar nicht dass es das gibt. Jetzt dr├Ąngt sich aber die Frage auf: Weshalb ist so ein Spyder 4 Pro o.├Ą. nicht schon im Monitor eingebaut – oder gibt es bereits solche Ger├Ąte?
    Gruss Tom

    • Nutzer Avatar
      27. September 2018

      Hallo Tom,

      nat├╝rlich gibt es die – der Eizo bringt diese Funktionalit├Ąt mit.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  80. Nutzer Avatar
    Tom Springer
    17. September 2018

    Hallo Matthias, habe mir noch ein paar Gedanken zur Monitorkalibrierung gemacht. Da der Monitor wohl kaum in einem Raum mit konstanten Lichtverh├Ąltnissen, z.B v├Âllig abgedunkelt steht, bzw. die Bildbearbeitung also in einem Raum vorgenommen wird welcher – je nach Aussenlicht – eine gewisse Hewlligkeit aufweist, m├╝sste er theoretisch vor jedem Gebrauch neu kalibriert werden. Genauer gesagt, nicht nur vor jedem Gebrauch, sondern immer dann wenn sich das (Raum-) Licht welches auf den Monitor f├Ąllt ├Ąndert. Sehe ich das richtig?
    Gruss Tom

    • Nutzer Avatar
      25. September 2018

      Hallo Tom,

      da hast du grunds├Ątzlich recht. Wenn ich mich nicht t├Ąusche, passt mein Spyder 4 Pro, der immer angeschlossen ist, die Helligkeit je nach Umgebungslicht an. Er macht alle 30 Sekunden eine Messung und regelt dementsprechend nach.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  81. Nutzer Avatar
    lenard k├╝rt├Âk
    14. September 2018

    Hallo Mathias,
    sag mir bitte ist der Eizo LED-Monitor CS2420 ColorEdge eine gute wahl, oder zu niedrig sozusagen? Ich habe im ander Forum gelesen, dass diese ist f├╝r Bildbearbeitung geignet, aber ich m├Âchte diene Meinung haben bevor kaufe ich einen Bl├Âdsinn…
    herzlichen dank
    lenard

    • Nutzer Avatar
      15. September 2018

      Hallo Lenard,

      ist ein sehr gutes Ger├Ąt, damit machst du nichts falsch.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  82. Nutzer Avatar
    13. September 2018

    Hallo Matthias
    Danke f├╝r deine wertvollen Tipps.
    Frage: Ich habe einen ca. 6-j├Ąhrigen Benq EW 2730 LED, 1920×1080 Full HD. Reicht der f├╝r Bildbearbeitung auf LR und PS? Und l├Ąsst der sich kalibrieren?

    • Nutzer Avatar
      15. September 2018

      Hallo Thomas,

      den Monitor kannst du kalibrieren, allerdings ist er von der Farbdarstellung her nur mittelm├Ą├čig. Wenn es dein Budget zul├Ąsst, w├╝rde ich mich mal nach einem Neuen + Kalibrierungsger├Ąt umschauen.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        1. Oktober 2018

        Hallo Matthias
        Danke f├╝r deine Ausf├╝hrungen. Was h├Ąltst du vom Eizo Color Edge CS 2420? Hat der eine eingebaute Kalibrierung und gibt es daf├╝r eine Blende?
        Danke und beste Gr├╝sse
        Thomas

  83. Nutzer Avatar
    Tom Springer
    27. August 2018

    Hallo Matthias, bisher habe ich die Bildbearbeitung (mehr schlecht als recht) am Laptop durchgef├╝hrt. M├Âchte mir aber in naher Zukunft einen Bildbearbeitungsmonitor anschaffen.
    Der CG2730 w├Ąre ganz gut. Was ich Dich diesbez├╝glich fragen m├Âchte: Kann ich den Eizo direkt (per ) HDMI am Laptop betreiben, ein Grafigkarte, etc. ist nicht n├Âtig?
    Gruss Tom

    • Nutzer Avatar
      27. August 2018

      Hallo Tom,

      dein Laptop hat ja auch eine Grafikkarte, sonst w├╝rdest du ├╝berhaupt kein Bild sehen. Wenn er einen HDMI Ausgang hat und der CG2730 per HDMI angesteuert werden kann, dann steht dem nichts im Wege.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar
        Uschi Golay
        29. Januar 2019

        Hallo Matthias Deine Berichte sind einfach super, ich fand an meinem Laptop ein HDMI Ausgang, werde also zuerst in einen guten Monitor investieren. Kann ich den Monitor einfach anschliessen ? Muss ich irgend etwas unternehmen, dass der zweite Bildschirm funktionniert? Kann ich mit zwei verschiedenen Bildschirmen arbeiten. D.H. 1 Bildschirm der mit die veschiedenen Photos anzeigt zum ausw├Ąhlen und der andere zum das Bild zu korrigieren.? Hoffentlich bin ich einigermassen verst├Ąndlich.

        • Nutzer Avatar
          30. Januar 2019

          Hallo Uschi,

          danke dir! Das ist kein Problem. Einfach anstecken. Normalerweise erweitert dann dein Laptop deine Arbeitsfl├Ąche so, dass du auf beiden Monitoren parallel arbeiten kannst. So kannst du auf einem Monitor dir das Programm oder den Ordner mit der Bild├╝bersicht hinschieben, auf den anderen legst du dein Bildbearbeitungsprogramm. In deinen Anzeigeeinstellungen im Windows kannst du f├╝r den externen Monitor sagen, dass er die Arbeitsflc├Ąeh bzw den Bildschirm erweitern soll, falls es nicht gleich auf Anhieb klappt.

          Liebe Gr├╝├če,

          Matthias

  84. Nutzer Avatar
    Brigitte Bludau
    25. Juli 2018

    Hallo Matthias, da ich mich f├╝r einen neuen Monitor interessiere, bin ich zuf├Ąllig auf deine Seite gekommen.
    Gru├č Brigitte

  85. Nutzer Avatar
    24. Juli 2018

    Klasse Bericht. Ich werde mir den Eizo bestellen. Bearbeitest du in rgb oder hast dein eigenes Profil angelegt?

  86. Nutzer Avatar
    7. Juli 2018

    vielen Dank f├╝r Deine Einsch├Ątzung und Ausf├╝hrung.
    eine Frage habe ich: was meinst Du mit „Der 27 Zoll Monitor l├Ąsst sich per Hardware kalibrieren „. Hat der Monitor die Kalibrierm├Âglichkeit an Bord. oder braucht es ein externes Werkzeug?

    Gru├č, Friedemann

    • Nutzer Avatar
      8. Juli 2018

      Hallo Friedemann,

      es ist ein zus├Ątzliches Kalibrierungsger├Ąt n├Âtig.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert