Kamera Kaufberatung [2021] – Welche Kamera kaufen? (So findest du die Passende für dich!)

Du hast keine Ahnung, welche Kamera du kaufen sollst? Dann helfe ich dir mit meiner Kamera Kaufberatung dabei!

Kamera Kaufberatung Digitalkamera

Kamera Kaufberatung Digitalkamera

Da die Auswahl der Kamera sehr von deinen persönlichen Präferenzen abhängt, kannst du dich nun entscheiden, was genau dir wichtig ist. Klick auf einen der unten stehenden Buttons, um die für dich passende Kamera zu finden.

Ich suche…

…eine sehr kleine und leichte Kamera für Reisen, die mir für diese Größe eine möglichst gute Bildqualität liefert.

…eine etwas größere Kamera, bei der ich kein Objektiv wechseln muss, die aber eine anständige Bildqualität mitbringt.

…eine sehr gute Bildqualität, die Kamera muss aber nicht superklein oder superleicht sein. Ich will auch Objektive wechseln können.

…die beste Bildqualität die ich kriegen kann, dabei sind Größe, Gewicht und Budget zweitrangig.

Kleine und leichte Kamera für Reisen

Steht bei dir eine spannende und unvergessliche Reise an? Bestimmt möchtest du dieses Erlebnis in Bildern festhalten, aber ohne dabei zu viel zusätzliches Gewicht mitzuschleppen. Du möchtest aber auch mehr Bildqualität als dir deine Handykamera liefert. Dann ist eine sehr gute Kompaktkamera für dich die richtige Wahl.

Sony RX100 VI

Sony RX100 VI

Hier empfehle ich dir die Sony RX100 VI. Damit bekommst du eine Bildqualität, die für die Größe der Kamera sehr gut ist. Die Kamera funktioniert im Automatikmodus wunderbar. Wenn du jedoch Einstellungen wie Blende und Belichtungszeit selbst wählen willst, hast du mit der RX100 VI ebenfalls die Möglichkeit dazu. Mit ihren 20 Megapixeln und dem guten Objektiv kannst du deine Bilder nach der Reise auch etwas größer ausdrucken, ohne dass sie unscharf werden.

Wenn du mehr über diese Art von Kameras erfahren möchtest, wirst du in meinem Artikel über die beste Kompaktkamera fündig.

Kamera mit anständiger Bildqualität, aber kein Objektivwechsel

Du möchtest eine bessere Bildqualität haben als die einer Kompaktkamera? Größe und Gewicht sind etwas was du auf dich nimmst für die Fotografie? Aber du möchtest keine Objektive wechseln müssen? Dann ist eine Bridgekamera eine gute Wahl für dich.

Sony RX10 IV

Sony RX10 IV

Hier empfehle ich dir die Sony RX10 IV. Sie bringt einen überaus großen Zoombereich mit und liefert dennoch eine anständige Bildqualität. Deshalb ist sie auch für Tierfotografie eine gute Option. Sie hat einen schnellen Autofokus, lässt sich gut bedienen und kann bis zu 24 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Wenn du mehr über diese Art von Kameras erfahren möchtest, wirst du in meinem Artikel über die beste Bridgekamera fündig.

Sehr gute Bildqualität und wechselbare Objektive

Du möchtest dich mehr mit der Fotografie beschäftigen und suchst eine passende Kamera dafür? Eine gute Bildqualität ist dir wichtig und du möchtest auch mal andere Objektive nutzen können? Dann ist eine Systemkamera oder eine Spiegelreflexkamera eine gute Wahl für dich. Wenn du dir noch nicht bist, welches dieser beiden Systeme für dich passt, schau mal in meinen Artikel dazu.

Canon EOS 800D

Canon EOS 800D

Mit einer solchen Kamera kannst du gut in das Hobby Fotografie einsteigen. Egal ob du Portrait-, Sport-, Landschafts- oder Tierfotografie betreiben möchtest, hier hast du langfristig alle Möglichkeiten.

Als Spiegelreflexkamera kann ich dir die Canon EOS 800D empfehlen. Sie hat einen 24 Megapixel APS-C Sensor, einen schnellen und treffsicheren Autofokus und bringt eine gute Bildqualität mit.

Ich nutze Kameras aus dieser Klasse schon seit fast 15 Jahren und bin immer noch sehr zufrieden damit. Hier bekommst du eine klassische, digitale Spiegelreflexkamera. Weil es diese Kameras schon so lange gibt, sind sie hochentwickelt. Ein großer Vorteil ist hier das breite Objektiv- und Zubehörsortiment.

Sony Alpha 6000

Sony Alpha 6000

Eine gute Alternative zur Spiegelreflexkamera ist die Systemkamera. Systemkameras haben keinen optischen, sondern einen elektronischen Sucher.

Das bedeutet: Wenn du durch den Sucher schaust, dann schaust du auf einen Bildschirm im Inneren der Kamera. So siehst du auch direkt das Bild inklusive aller Einstellung, was am Ende auf die Speicherkarte kommt. Der Autofokus ist minimal schlechter, aber für 95 % aller Fotografen total ausreichend. Das gleiche gilt für die Objektiv- und Zubehörauswahl.

Systemkameras lösen gerade die Spiegelreflexkameras ab, weil sie bei gleicher Bildqualität meist kleiner und leichter sind.

Eine gute Option und meine aktuelle Kaufempfehlung unter den Systemkameras ist die Sony Alpha 6000. Sie bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie hat 24 Megapixel und du kannst an ihr unterschiedliche Objektive nutzen. So hast du die Möglichkeit, dich in bestimmte fotografische Richtungen zu vertiefen.

Wenn du mehr über diese Art von Kameras erfahren möchtest, wirst du in meinen Artikeln über die Spiegelreflexkameras für Einsteiger und Systemkameras für Einsteiger fündig.

Die beste Bildqualität – Meine Top Empfehlung

Du möchtest die absolut beste Bildqualität? Größe, Gewicht und Budget sind zweitrangig? Dann ist eine High-End System- und Spiegelreflexkamera die beste Wahl für dich.

Eine Sony Alpha 7R IV Systemkamera liefert eine fantastische Bildqualität. Sie wird besonders von Landschafts- und Architekturfotografen eingesetzt, die große Drucke von ihren Bildern anfertigen wollen. 61 Megapixel liefern hier eine passende Auflösung.

Wenn du eine Spiegelreflexkamera haben möchtest, dann kann ich dir die Nikon D850 empfehlen. 45 Megapixel bieten ausreichend Reserven für große Drucke und sogar Ausschnitte aus deinen Bildern.

Bei beiden Kameras solltest du dir im Klaren darüber sein, dass du gute Objektive brauchst, um die volle Auflösung aus ihnen heraus zu holen.

Diese beiden Kameras sind für mich derzeit die beste Wahl für maximale Bildqualität. Dennoch möchte ich noch eine dritte Kameraempfehlung geben.

Sony A7 III

Sony Alpha 7 III

Die Sony Alpha 7 III kann fast so viel wie ihr großer Bruder Alpha 7R III. Sie hat einen unwesentlich schlechteren Sucher und 24 statt 42 Megapixel. Dennoch finde ich die A7 III für 98 % der Fotografen ausreichend. Ein interner Bildstabilisator und ein hoher Dynamikumfang sind nur zwei der Highlights. Diese Kamera hat als Gesamtpaket ein überaus gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn du mehr über diese Art von Kameras erfahren möchtest, wirst du in meinen Artikeln über die beste Spiegelreflexkamera und die beste Systemkamera fündig. Außerdem gibt es hier eine Übersicht meiner Kamera Guides und Tests.

Ich hoffe die Kamera Kaufberatung war für dich hilfreich. Wenn du Fragen hast oder dir unschlüssig bist, welche Kamera du nehmen sollst, dann schreib mir einfach in den Kommentaren.

29 Kommentare

  1. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich habe nun schon unzählige Kameraberatungen und Vergleichstest durchstöbert. Leider bisher ohne Erfolg. Ich kann mich einfach nicht entscheiden und bin mit jedem Artikel nur noch verwirrter. Jedes Modell erscheint wie ein Kompromiss. Hier mal meine Kriterien. Vielleicht kannst du etwas Licht ins Dunkel bringen und mir ein Modell empfehlen. 🙂

    – Spritzwasserschutz
    – Selfie-Display
    – einfache Übertragung der Bilder auf mein Smartphone
    – geringes Gewicht
    – Bildstabilisator im Gehäuse
    – Preis inkl. Kit-Objektiv bis 1200 €
    – die Bildqualität versteht sich ja von selbst 😀

    Ich fotografiere am häufigsten Landschaften während Wanderungen (aktuell mit meinem Smartphone). Aber auch klassische Urlaubsschnappschüsse (Selfies, Portraits, Nahaufnahmen).
    Ins Auge hatte ich bereits die Fuji X-T30, Lumix G91 und Nikon Z50 (und etliche Sony Modelle).

    Vielen Dank vorab für die tollen Beiträge auf deiner Seite und die Beratung 🙂

    • Nutzer Avatar

      Hallo Madleen,

      danke dir! Warst du denn schonmal bei Saturn, MediaMarkt oder einem Fachhändler und hast die Kameras in die Hand genommen? Das dünnt normalerweise deine Auswahl sehr schnell aus. Bildstabilisator im Gehäuse wird für den Preis schwierig. Von deinen Vorschlägen wäre es bei mir die X-T30 oder eben eine Sony. Ich werfe mal noch eine Canon EOS M50 und eine Canon EOS 850D in den Ring. Die Sony Alpha 6000 Reihe ist ebenfalls gut. Du machst auf jeden Fall mit keiner dieser Kameras einen Fehler, so viel kann ich dir sagen. Die bewegen sich alle auf sehr gutem Niveau.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  2. Nutzer Avatar

    Hallo,
    als Einsteiger bin ich nicht sicher, ob ich eine DSR oder eine Systemkamera wählen soll. Kann man dazu eine Empfehlung aussprechen? Ggf auch Modell.
    Einsatz insbesondere für: Landschaftsaufnahmen, auch Nachtaufnahmen. Tieraufnahmen auch in Bewegung. Wichtig wind gute Fotoqualität auch bei Vergrößerungen und bei Zoom. Schwenkbares Display.
    Vielen Dank vorab.

  3. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich nutze derzeit eine Canon EOS 650D, mit der ich bisher eigentlich zufrieden war. Motive sind Garten und Landschaft sowie technische Aufbauten. Leider zeigt die Kamera inzwischen eine relativ große Zahl dauerhaft leuchtender Pixel (rot, blau und weiß), die mich bei dunklen Motiven durchaus stören. Das automatische Ausblenden dieser Pixel in der Kamera (ich bin nach Anleitung vorgegangen) funktioniert scheinbar nicht (mehr). Ich überlege nun, eine EOS 90D zu erwerben in der Hoffnung, vorläufig von einem solchen Effekt verschont zu bleiben.
    Ist die Hoffnung berechtigt oder handelt es sich um einen typischen (häufigen) Effekt?
    Gruß Ingo.

    • Nutzer Avatar

      Hallo Ingo,

      je nachdem wie lange du die Kamera nutzt, treten irgendwann Hotpixel auf. Das nimmt mit der Zeit zu. Ich kenne aber ehrlich gesagt keinen Fall, bei dem die Hotpixel mit der Zeit so groß waren, als dass nicht vorher der Verschluss aufgegeben hat. Kann es sein, dass du viele Langzeitbelichtungen machst? Hotpixel nehmen zu, je öfter der Sensor warm ist oder warm wird.

      Du könntest entweder die 90D, die 800D oder die 850D nehmen. Sind alles sehr gute Kameras und du musst dich von der Bedienung her kaum umgewöhnen.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  4. Nutzer Avatar
    Armin Steinicke

    Hallo Matthias,
    möchte mir eine der unten genannten Cameras kaufen.
    Sie sollte einfach in der Handhabung sein.Bin viel in der Natur
    und möchte dort auch meine Camera einsetzen.Makro ist mir
    auch wichtig.
    Sony DSC – HX 60 20,4 MP 30fach opt.Zoom 3 Zoll oder
    Sony DSC – WX 350
    Meine Canon PowerShot SX120 zeigt kein Motiv an auf dem Display?
    LG Armin Steinicke

    • Nutzer Avatar

      Hallo Armin,

      mit den von dir genannten Kameras habe ich keinerlei Erfahrungen. Insofern kann ich dir da keine Empfehlung geben.

      Die günstigste Kompaktkamera, die ich empfehlen kann ist die TZ 202:

      https://amzn.to/2C8qys5

      Davon abgesehen sehe ich die RX100 Reihe von Sony bei den Kompaktkameras ganz klar vorn. Vielleicht lohnt es sich ja für dich auch, eine davon gebraucht über eBay zu kaufen.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  5. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias

    Ich möchte mir eine Vollformat Sytemkamera kaufen,bin mir aber nicht sicher,welche für mich richtig ist,
    Ich fotografiere gerne Tiere,zb Vögel,Katzen
    Auch meine Kinder
    Ebenso ,aber auch gerne Landschaften ,Architektur,Das Meer.

    Videos drehe ich überhaupt nicht,.

    Mir gefallen die Sony A Iii ,oder A iv
    Genauso wie die Canon M 5 oder M 6
    Oder Sony A 9
    Oder Lumix Panasonic Dc 1sr

    Ich bin keine Anfängerin,aber weit weg von Profi

    Welche Kamera wäre denn für meine Ansprüche optimal ?

    Lg

    • Nutzer Avatar

      Hallo Ramona,

      ich würde dir eine Sony Alpha 7 III empfehlen:

      https://amzn.to/3qt3bka

      Sie deckt alle deine Anwendungsbereiche problemlos ab. Damit würde ich erst einmal eine Weile fotografieren. Wenn du dann feststellt, welche Themenbereiche dich noch mehr interessieren, kannst du dann in ein weiteres Objektiv investieren.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  6. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias
    Ich gehe bald mit meiner Familie (3 Kinder) für 1 Jahr nach Mittelamerika.
    Mit Kindern ist selbst im Tagesrucksack immer viel dabei, deshalb sollte die Kamera nicht allzu schwer sein. Gleichzeitig möchte ich aber Tiere fotografieren (Affen, Vögel, Faultiere) und benötige deshalb einen guten Zoom. Natürlich werden auch viele Familienbilder gemacht.
    Leider bin ich im Kamera Dschungel nicht fündig geworden.
    Ich habe mittelmässige Erfahrungen im fotografieren.
    Wäre toll, wenn du mir einen Tipp geben könntest.

    • Nutzer Avatar

      Hallo Daniela,

      da würde ich dir die Sony RX10 IV empfehlen:

      https://amzn.to/2mnhhEW

      Die hat zwar ihren Preis, ist aber dafür relativ kompakt und du kannst wegen der großen Brennweite auch Tiere damit fotografieren. Meine Mutter nutzt die Kamera für Vogelfotografie und ist überaus zufrieden damit.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  7. Nutzer Avatar

    Hallo, ich bin nun seit einiger Zeit auf deinem Blog unterwegs. Ich habe noch nicht viel Erfahrung im Fotografieren (meine erste und letzte Kamera war die Canon 1100D). Aktuell sind die Canon 800D und 250D bei mir in der sehr engen Auswahl. Was wäre dein persönlicher Favorit? Vielen Dank schonmal!

    • Nutzer Avatar

      Hallo Doro,

      beide Kameras können ungefähr das Gleiche. Ich persönliche würde die 800D vorziehen, weil sie etwas größer als die 250D ist. Der Grund ist, dass ich recht große Hände habe und da greift sich eine größere Kamera auch besser. Es ist total subjektiv, aber eine größere Kamera fühlt sich für mich auch mehr nach “richtigem fotografieren” an.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  8. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    Herzlichen Dank für den Kaufberatung. Ich werde von Hobby Fotografen sehr häufig nach einem Rat für den Kauf einer Kamera gefragt und werde in Zukunft auf deine Seite verweisen. Persönlich bin ich ein Nikon Fan, aber Sony, Canon und andere sind sicher auch interessant. Tat gut etwas zu vergleichen. Weiter so mit deinem Blog!
    Liebe Grüsse aus Bern
    Dan

  9. Nutzer Avatar
    Bernd C. Müller

    Zwischen der 3. und der 4.Kategorie (beste Bildqualität) gibts eigentlich noch reichlich Platz für eine weitere. Also für ambitionierte fortgeschrittene Fotografen. Und da wäre mein Vorschlag, auch angesichts des inzwischen geringen Preises, der anerkanntermaßen beste Allrounder unter den DSLR Kameras, die Nikon D750. Sehr gute Bildqualität mit ihren 24 MP, sehr hohe ISO Fähigkeit, schneller und genauer AF, WiFi, schwenkbares Display, nicht zu groß, aber mit Vollformat Sensor.

    Es hat schon seinen Grund dass dies die einzige Kamera seit 2014 von Nikon ist, die seitdem keinen Nachfolger bekommen hat, während andere spätestens alle 3 Jahre (und dies ist auch schon lange) einen solchen bekommen. Was soll Nikon daran noch verbessern ausser mehr MPs.

  10. Nutzer Avatar

    Pentax K1 Mk II ?
    Topklasse mit Wetterschutz, findet leider im Allgemeinen wenig Beachtung

    • Nutzer Avatar
      Andreas Pauli

      Hallo Thomas,

      Die Pentax K-1 II ist echt ein tolles Fotografiergerät 😉
      Bin froh, habe ich diese in Gebrauch, scheint wie für mich und die Art, wie ich gerne fotografiere gemacht zu sein.
      Objektive von Fremdherstellern sind nicht leicht zu finden, aber man kriegt gute Objektive in einer ausreichenden Produktpalette.
      Auch viel anderes Zubehör findet man leicht.
      Also ich kann die Kamera weiter empfehlen, wenn man nicht zu grossen Wert legt auf einen superschnellen Autofokus oder einer hohen Bildrate im Serienbildmodus.
      Da ich persönlich nicht so der Sportfotograf bin, bietet mir die Pentax genau das was ich brauche.

      Lieber Gruss
      Andi

  11. Nutzer Avatar
    Pierino Keller Keller-Staub

    Warum ist keine Lumix dabei? z.B. TZ202 mit 1″-Sensor.
    Sony ist gut, aber extrem teuer.

  12. Nutzer Avatar

    Nur eine kleine Anmerkung: die Sony Alphas benötigen recht viel Akku.
    Das kann dann schon mal bedeuten, dass nach ca 100 Bildern ein neuer Akku nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.