Meine Top 12 Bilder des Jahres 2018 + Mein Jahresrückblick

Heute blicke ich auf mein fotografisches Jahr 2018 zurück. Mit dabei sind meine Top 12 Bilder des Jahres und ein kleiner Ausblick für 2019!

Entwicklung meiner Fotografie – Ziele vom Vorjahr

Ich hatte mir für 2018 vorgenommen, wieder mehr in der näheren Umgebung zu fotografieren. Das habe ich auf jeden Fall umgesetzt. Ich war viel in der Gegend um Halle unterwegs. Oftmals habe ich kein Stativ dabei gehabt. Dabei hat mir das Fotografieren mit der Fujifilm X100F sehr viel Freude bereitet. Ich musste nicht auswählen, welches Objektiv ich mitnehme. Ich konnte einfach JPG und eine der vielen Filmsimulationen anwerfen und los ging es. Das war unbeschwert und ich konnte mich auf das Bild an sich konzentrieren.

Im Herbst unterwegs mit der Fujifilm X100F

Im Herbst unterwegs mit der Fujifilm X100F

Zwar habe ich beim Fotografieren selbst viel Spaß gehabt, allerdings bin ich mit den Ergebnissen nicht zufrieden. Ich habe vielfach für mich belanglose Motive fotografiert, deren Bilder ich am Ende wieder gelöscht habe. Wenn ich meine Top 12 Bilder des Jahres anschaue, so sind nur ein Drittel davon in meiner unmittelbaren Umgebung entstanden, der Rest hingegen wieder auf Reisen. Die Bilder und eine kleine Auswertung davon zeige ich weiter unten.

Darüber hinaus wollte ich nach Teneriffa und Gran Canaria reisen, was ich aber nicht getan habe. Diese beiden Orte stehen für 2019 auf dem Programm.

Größere Fototouren: Wien, Alpen, Mallorca

Ein paar Bilder, mit denen ich sehr zufrieden bin, sind dieses Jahr in Wien entstanden. Ich hatte die österreichische Hauptstadt schon lange auf dem Programm. Vor Ort war es gar nicht so einfach, moderne Architektur zu finden. So richtig angetan hatte es mir das Gebäude der Wirtschaftsuniversität.

Das Gebäude der Wirtschaftsuniversität in Wien

Das Gebäude der Wirtschaftsuniversität in Wien

Im September bin ich die deutsche Alpenstraße von Lindau nach Berchtesgaden gefahren. Eigentlich wollte ich die Kamera nur so dabei haben, doch am Ende wurde doch wieder eine Fototour daraus. Es war interessant für mich selbst zu erkennen, wie sehr auch das Suchen und Einschätzen von Motiven und Licht in mir verankert ist. Ich kann nicht einfach so durch die Alpen fahren, ich schaue immer, wo ich zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang fotografieren könnte und wie das Licht dann wohl stehen mag.

Alpen: Am Sylvensteinspeicher nach Sonnenuntergang

Alpen: Am Sylvensteinspeicher nach Sonnenuntergang

Anschließend ging es für eine Woche nach Mallorca. Diesmal war ich im Westen der Insel. Ich hatte diese Gegend ausgewählt, weil ich dort bisher noch gar nicht war. Leider ist es touristisch schon sehr stark ausgebaut. Dafür konnte ich mit dem Mietwagen durch die südwestlichen Teile des Tramuntana Gebirges fahren. Auf Mallorca hatte ich diesmal nur die X100F dabei, habe aber damit auch einige Langzeitbelichtungen aufgenommen.

Langzeitbelichtung mit der X100F im Westen Mallorcas

Langzeitbelichtung mit der X100F im Westen Mallorcas

Sowohl von Mallorca als auch von den Alpen sind die Bilder noch in der Bearbeitung. Allgemein bin ich mit der Bearbeitung der Bilder von 2018 etwas hinterher. Ich habe mir jedoch für die nächsten Wochen vorgenommen, alles Liegengebliebene aufzuholen. Ein Großteil der Alpenbilder ist auch schon fertig.

Meine Top 12 Bilder des Jahres 2018

Diese Bilder sind meine ganz persönliche Auswahl. Es sind die Bilder, die ich selbst am meisten mag, unabhängig vom Feedback, was ich dazu erhalten habe.

Mit dabei sind Motive aus Hamburg, Mallorca, Marseille, Wien, Halle und der Gegend um Bad Belzig.

Airscape

Airscape

Growing

Growing

Hamburg Elbphilharmonie Treppenhaus

Hamburg Elbphilharmonie Treppenhaus

Rennbahn 2

Rennbahn 2

Mallorca 47

Mallorca 47

Mallorca 48

Mallorca 48

Hagelberg IR

Hagelberg IR

Marseille 3

Marseille 3

The Open Space

The Open Space

Summer Field

Summer Field

Wien 1

Wien 1

Wien 4

Wien 4

Kleine statistische Auswertung zu den Bildern

Ich schaue mir jedes Jahr auch an, wo und mit welcher Technik die Bilder entstanden sind. Eine kleine statistische Auswertung der 12 Bilder dazu:

  • 4 Bilder sind rund um Halle entstanden
  • 3 Bilder haben als Motiv Architektur, 9 als Motiv Natur
  • In der Auswahl sind 2 Infrarotbilder enthalten
  • 3 Bilder sind Langzeitbelichtungen
  • 1 Bild wurde mit der Sony F828, 1 Bild wurde mit der Fuji X100F, 10 Bilder wurden mit der Canon EOS 700D aufgenommen
  • 7 Bilder sind mit Stativ (Manfrotto Befree) aufgenommen, 5 ohne Stativ
  • 6 Farbbilder, 6 Schwarz-Weiß
  • 7 Bilder sind zum Sonnenuntergang entstanden, 5 tagsüber
  • 11 Bilder sind mit einer Brennweite zwischen 10 und 23 mm entstanden, eines mit 50 mm (alles Crop-Sensoren)
  • Bei 6 Bildern habe ich mit Filtern gearbeitet (Infrarot-Filter, ND-Filter, Polfilter)

Was lerne ich aus dieser Auswertung?

Den Großteil meiner Bilder, die es in meine Jahresauswahl geschafft haben, hatte ich mit meiner Hauptkamera, der Canon EOS 700D, aufgenommen. Meine 700D wurde dieses Jahr übrigens durch die Canon EOS 77D abgelöst. Landschaft und Architektur sind nach wie vor meine Hauptmotive.

Meine Infrarotfotografie findet tagsüber statt. Abgesehen von den beiden Infrarotbildern sind alle sonstigen Naturfotos zum Sonnenuntergang entstanden. Die Rezeptur, mit der ich meine eigenen Lieblingsbilder aufnehme, ist also weiterhin Sonnenuntergang, Spiegelreflexkamera und Weitwinkel. Das bedeutet auch, dass ich 2018 gern ausgeschlafen habe 🙂

So hat sich meine Website in 2018 entwickelt

Ich bin sehr glücklich darüber, wie sich meine Website in 2018 entwickelt hat. Eines meiner Jahresziele war es, im Dezember 100.000 Besuche zu haben. Dieses Ziel habe ich schon im November erreicht.

Entwicklung meiner Website im Jahr 2018

Entwicklung meiner Website im Jahr 2018

Insgesamt gab es letztes Jahr 1.235 Kommentare zu meinen Beiträgen. Davon sind ca. die Hälfte von mir, denn ich antworte auf so gut wie jeden Kommentar. Ich habe 32 neue Beiträge geschrieben. Ich habe aber auch sehr viel daran gearbeitet, ältere Beiträge upzudaten und somit auf den neuesten Stand zu bringen. Es gibt eigentlich so gut wie keinen Tag, an dem ich nicht irgendetwas an der Website mache.

Ich habe außerdem im Dezember meinen Videokurs über Bildbearbeitung für Landschaftsfotografie grundlegend überarbeitet und neu eingesprochen.

Aufnahme meines Videokurses über Bildbearbeitung für Landschaftsfotografie

Aufnahme meines Videokurses über Bildbearbeitung für Landschaftsfotografie

Ich bin sehr sehr dankbar dafür, dass die Inhalte meiner Website so gut ankommen. Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche immer so gut zu helfen, wie ich kann. Ab und an klingelt mein Telefon und auch dann helfe ich mit Freude weiter.

Es ist fast nie Arbeit für mich, ich mache das alles einfach unheimlich gern.

Mein Resümee des Jahres 2018

Insgesamt war es kein einfaches Jahr für mich. Meine Freundin hat sich im Mai von mir getrennt und das hat natürlich alles andere beeinflusst. Dafür sind meine Rückenprobleme etwas besser geworden und meine Selbstständigkeit hat sich gefestigt.

Planung für 2019

Fotografisch gesehen habe ich noch keine großen Pläne für 2019. Ich merke, dass ich erst einmal wieder etwas Inspiration brauche. Dazu werde ich in den nächsten Wochen zwei Fotobücher von Robert Mertens lesen, die bereit liegen: “Der eigene Blick” und “Der kreative Fotograf”. Ich bin gespannt, was sich dadurch in mir entwickelt.

Robert Mertens: Der eigene Blick

Robert Mertens: Der eigene Blick

Heidi und Robert Mertens: Der kreative Fotograf

Heidi und Robert Mertens: Der kreative Fotograf

Die einzige “Reise”, die ich mir derzeit direkt vorgenommen habe, ist ein Wochenende auf dem Brocken. Noch im Winter möchte ich die verschneite Landschaft dort oben fotografieren.

Wie war dein Jahr 2018? Was hast du für 2019 geplant? Schreib mir in den Kommentaren!

29 Kommentare

  1. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    eine wirklich sehr schöne Website zeigst Du hier. Dein Blog ist für mich immer wieder interessant, weil Du zeigst, wie man auch mit preislich moderatem Equipment zu guten Fotos kommen kann. Mir gefallen Deine Ideen und die unkomplizierte Herangehensweise. Ich bin übrigens auch eher der Sonnenuntergangs-Typ. 😉
    Viel Erfolg für 2019,
    Kira

  2. Nutzer Avatar
    Bernd C. Müller

    Möchte mich auch bei Dir für die tollen Fotos und auch ein Stück weit für die Inspiration für solcherart Fotos bedanken. Denn genau damit tue ich persönlich mich schwer. Was nützt mir das tollste Equipment, wenn ich keinerlei Ideen habe dieses auch auszunutzen. Mir fehlt wahrscheinlich zumeist der fotografische Blick für tolle Bilder bzw. Kompositionen für solche.

    Mal schauen, vielleicht sollte man auch manchmal einfach mal aufs geratewohl Bilder von irgendwelchen auf den ersten Blick unscheinbaren oder sogar langweilig erscheinenden Szenarien aus verschiedenen Perspektiven machen und am Ende werden daraus interessante Bilder. Und wenn es nur über Beeinflussung durch Bildbearbeitung wie z.B. Konvertierung in schwarz-weiss o.ä. geht wäre das auch ok. Manchmal offenbart sich einem erst im Nachhinein die wahre Kunst oder Klasse eines Fotos.

  3. Nutzer Avatar
    Maria Pollecker

    Hallo Matthias
    Danke für die schönen Fotos. Mir geht es so wie Dir,ich kann mich einfach nicht aufraffen hier Zuhause im Münsterland Fotos zu machen. Somit mache ich überwiegend Fotos,wenn mein Mann und ich mit dem Wohnmobil unterwegs sind.
    Liebe Grüße
    Maria

    • Nutzer Avatar

      Hallo Maria,

      vielleicht funktioniert es für euch auch so gut. Mein Problem ist dann immer, dass ich dann nur auf Reisen fotografiere und das ist mir irgendwie zu wenig.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  4. Nutzer Avatar
    Pieter van den Akker

    Hallo Matthias, es sind wunderbare Aufnahmen die du hier präsentierst. Mich interessieren die Bilder die du mit der x100f
    Fotografiert hast. Ich Überlege mir diese Kamera zu kaufen nach langer Zeit ohne Kamera und ich bin durch den Artikel von dir über die x100f auf dich gestoßen.
    Vielleicht schreibst du noch mal einen neuen (update). Ein Drittel deiner Bilder sind in unmittelbarer Umgebung enstanden, da wird das Buch der kreative Fotograf einen bestimmt inspirieren 😉
    Herzliche Grüße Pieter

    • Nutzer Avatar

      Hallo Pieter,

      danke dir! Meine Ausführungen in dem X100F Artikel sind immer noch aktuell, da hat sich nichts geändert. Die Kamera tut was sie soll und macht Spaß 🙂

      Liebe Grüße,

      Matthias

  5. Nutzer Avatar
    Manfred Linke

    Hallo Mathias, Gratulation zu deiner Bildauswahl die mir sehr gefällt. Ich fühle mich in meiner Beobachtung bestätigt, nicht immer die 77D mit Ausrüstung mitzunehmen. Festbrennweite (22mm) und in meinem Fall die eos m50 haben mir auch oft viel Freude bereitet. 2018 hat mich in der Fotografie definitiv weiter gebracht obwohl ich besonders im 2. Halbjahr leider nicht sehr viel Zeit hatte. Eines meiner Hauptziele durch bessere Fotografie meinen Workflow in der Bildbearbeitung zu minimieren habe ich auch erreicht.

    Ich wünsche dir für 2019 in allen Bereichen Erfolg und bitte dich noch um deine Meinung, da ich mit dem Gedanken spiele bei der Spiegelreflexkamera zur 80d zu wechseln.

    Grüße
    Manfred

  6. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    da hast du eine sehr gelungene Bildauswahl getroffen, die mir sehr gut gefällt.
    Ich wünsche dir alles Gute für 2019 und freue mich über Neuigkeiten von dir.

    VG. Rita

  7. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    ein schöner und interessanter Jahresrückblick.Ich lese deine berichte immer sehr gerne und mit viel Interesse.
    Liebe Grüße aus Berlin, ein gutes neues Jahr und immer gutes Licht!
    Thomas Illhardt

  8. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    danke für Deine tolle Bildzusammenstellung . Mallorca 47 und Wien 4 gefallen mir persönlich am Besten. Mallorca 48 zeigt sicher den Sonnenaufgang? Eine solche Lichtstimmung habe ich noch nicht gesehen, was aber daran liegen kann, dass ich so zeitig am Morgen das mache, was die meisten Menschen machen :-).
    Mit den Motiven aus der näheren Umgebung ist das so eine Sache. Da hatte ich auch schon das Gefühl:
    – im Moment der Aufnahme toll
    – im Moment der Bearbeitung Müll, banal, nichts sagend.
    Obwohl das vielleicht so nicht sein muss. Dinge aus der näheren Umgebung sieht man halt öfter, hat sich daran gewöhnt und findet sie selbst dann banal.
    Mach weiter so! Ich gucke immer wieder gern mal auf Deine Webseite oder lese Deinen Newsletter.
    Viele Grüße Wolfgang

    • Nutzer Avatar

      Hallo Wolfgang,

      danke dir! Die Mallorca Bilder sind beide zum Sonnenuntergang aufgenommen. Es lohnt sich wirklich, nach Sonnenuntergang noch eine Viertel bis halbe Stunde zu warten und dann das ganz weiche Licht einzufangen. So ähnlich wie du es mit den Motiven aus der näheren Umgebung beschreibst, ist es bei mir wohl auch.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  9. Nutzer Avatar
    Dieter Grabitz

    Hallo Matthias,

    ich habe in deiner Bilderaufstellung drei Infrarotbilder entdeckt und nicht nur zwei. Ich selber benutze dazu die Sony F828. Ich kann dir gerne auch mal ein Foto von mir per Mail zusenden.
    Meine „Immer-dabei-Kamera“ ist die Sony A6000, Halbformat mit 6000 x 4000 Px. Sie macht mit einem guten Objektiv auch gute Aufnahmen.

    Die „große“ SONY ist nur bei besonderen Objekten, Fotoshootings und im Fotostudio erste Sahne.
    Ich selber fotografiere seit 60 Jahren.
    Mit freundlichem Gruß
    Dieter

    • Nutzer Avatar

      Hallo Dieter,

      du meinst wahrscheinlich „Growing“, richtig? Das ist keine Infrarotaufnahme. Ich habe es relativ hell belichtet und dann die SW-Umwandlung mit einem Blaufilter gemacht. Dadurch sind die Blätter so hell.

      Liebe Grüße,

      Matthias

  10. Nutzer Avatar

    moin,
    eine präzise Analyse. Ich wünsche ein spannendes, erfolgreiches und glückliches Jahr

  11. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich wünsche Dir für 2019, dass Du Deine Ziele erreichen wirst, gesund bleibst und ganz viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Lesen der Bücher von Robert Mertens hast/bekommst. Für mich ein Muss für jeden Fotografen, der an seinem Stil arbeiten möchte.

    Aber Deine Landschafts- und Architekturfotos gefallen mir aber auch sehr gut.
    Und Deine Infos in den Newslettern sind anregend und zeitlich sowie inhaltlich genau dosiert.

    Liebe Grüße und herzlichen Dank für Deine Begleitung das Jahr über.
    Elke

    • Nutzer Avatar

      Hallo Elke,

      vielen vielen Dank für deine Wünsche, deine netten Worte zu meiner Website und zu meinen Bildern. Ich bin sehr gespannt, was die Bücher von Robert Mertens angeht. Alles Gute auch dir!

      Liebe Grüße,

      Matthias

  12. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    nachdem ich im letzten Sommerurlaub in Istanbul nur mit meinem Smartphone Bilder geschossen habe, stand kurz danach für mich fest, dass ich mir eine Spiegelreflexkamera anschaffen möchte. Im Herbst war es dann soweit und ich habe mir eine Canon EOS 77D gekauft.
    Durch meine Recherche im Internet bin ich sehr schnell auf Deine hervorragende Seite gestoßen und konnte mir hier schon sehr viele Inhalte zu nutze machen. Sei es über die Auswahl meiner Objektive und anderes Equipment, über das Buch „Der fotografische Blick“ bis hin zu wertvollen Tipps über Langzeitbelichtung etc…
    Für mich persönlich habe ich die Städte- & Architekturphotographie entdeckt. Mein Ziel ist es, diese im Jahr 2019 weiterentwickeln und mich auch in der Landschaftsphotographie zu versuchen.
    Ich hoffe, dass Du uns noch lange Zeit erhalten bleibst, damit wir uns auch weiterhin an Deinen sehr inspirierenden Photos und Beiträgen erfreuen können!
    An dieser Stelle auch von mir einen ganz herzlichen Dank!

    Liebe Grüße aus Düsseldorf,
    Ali

    • Nutzer Avatar

      Hallo Ali,

      ich freue mich sehr über deine tollen Worte, das motiviert mich unheimlich. Und außerdem zaubert es mir ein Lächeln aufs Gesicht. Danke dir!

      Liebe Grüße,

      Matthias

  13. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    die Bilder gefallen mir wirklich gut (ausser Hagelberg IR; ich persönlich bin kein Freund von extremer Verfremdung).
    Dein Fotostil kommt meiner Neigung und bietet gute Anregungen.
    Noch besser gefällt mir aber Deine bodenständige Ausrüstung und die Gewissheit, dass auch andere Hobbyfotografen diese Bilder machen können.
    Viele Blogger fixen einen mit tollen Fotos an und die schreiben über ihre dicken teure Vollformater, L-Linsen und 300 Euro Stative.
    Ein richtiges Auge und Verständnis für die Technik ist immer noch wichtiger
    Grüße
    Stefan
    Stefan

    • Nutzer Avatar

      Hallo Stefan,

      danke dir! Ich habe eben durch ausprobieren die Erfahrung gemacht, dass Equipment für meine Art der Fotografie zweitrangig ist. Das ist eine sehr subjektive Einschätzung, aber so funktioniert es nun mal für mich. Wenn ich mit meinen Bildern nicht zufrieden bin, dann ist das Problem fast immer hinter der Kamera zu finden 🙂

      Liebe Grüße,

      Matthias

  14. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias!

    Wunderschöne Bilder hast du da wieder zusammengestellt. Die Berichte auf deiner Homepage lese ich immer gerne und habe auch schon die eine oder andere Anregung mitgenommen. Herzlichen Dank!

    Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.