Canon Weitwinkelobjektiv: Meine Empfehlungen [2020]

Welches Weitwinkelobjektiv f├╝r Canon Kameras lohnt sich? Worauf solltest du dabei achten? Hier kommen meine aktuellen Empfehlungen!

Schnell├╝bersicht:

EF-S 10-22 mm USM
f├╝r Cropkameras
z.B. EOS 1300D, 200D, 750D, 760D, 800D, 60D, 70D, 77D, 80D, 7D Mark II
Leicht
Beste Wahl f├╝r Cropkameras
Aktuellen Preis anzeigen
EF 16-35 mm 1:4 L IS USM
f├╝r Vollformatkameras
z.B. EOS 6D, 6D II, 5D II, 5D III, 5D IV, 5DS, 5DS R
Bildstabilisator
Erste Wahl f├╝r Landschaft
Aktuellen Preis anzeigen
EF 16-35 mm 1:2,8L III USM
f├╝r Vollformatkameras
z.B. EOS 6D, 6D II, 5D II, 5D III, 5D IV, 5DS, 5DS R
Lichtstark
Erste Wahl f├╝r Portraits & Startrails
Aktuellen Preis anzeigen

Ich habe den Artikel mit ein paar Bildern von mir gespickt, die mit meinen Weitwinkelobjektiven entstanden sind. Die meisten davon sind mit einer Canon EOS 700D aufgenommen.

Worauf solltest du beim Kauf eines Canon Weitwinkelobjektivs achten?

In den folgenden Abs├Ątzen erl├Ąutere ich, worauf ich beim Kauf eines Weitwinkelobjektivs achte. Die Reihenfolge der Punkte ist willk├╝rlich gew├Ąhlt.

Sch├Ąrfe – oberstes Kriterium

Die Sch├Ąrfe des Objektivs steht f├╝r mich an erster Stelle. Nat├╝rlich kann ich am Rechner meine Bilder noch etwas nachsch├Ąrfen, aber die Grundsch├Ąrfe des Objektivs ist f├╝r mich der wichtigste Faktor beim Kauf.

Madeira 07 - Mit einem Canon Weitwinkelobjektiv aufgenommen

Madeira 07

Brennweite – Zoomobjektiv oder Festbrennweite?

Newsletter Aufmacher 1 - E-BookF├╝r mich hat sich beim Thema Weitwinkel ein Zoomobjektiv als wesentlich praxisnaher erwiesen als eine Festbrennweite. Ich verwende auf meinen Landschafts-Fototouren praktisch nur noch ein Weitwinkel – das Canon 10-22 mm. Ich bin damit einfach viel flexibler als wenn ich drei Festbrennweiten mitnehmen m├╝sste. Der Unterschied in der Bildqualit├Ąt zwischen Festbrennweite und Zoom bei den Weitwinkeln ist f├╝r mich kaum ausschlaggebend. Als f├╝r mich ideal empfinde ich dabei ein Objektiv zwischen 10 und 22 mm am Crop bzw. 16 und 35 mm am Vollformat. Was Crop und Vollformat ist, erkl├Ąre ich weiter unten.

Weitwinkel und Ultraweitwinkel

Auch bei der Brennweite gibt es noch einmal Unterschiede. Als normales Weitwinkelobjektiv w├╝rde ich den Brennweitenbereich 10-22 mm(Crop) oder 16-35 mm (Vollformat) einordnen. Doch es geht noch weitwinkliger. Unter anderem von Sigma gibt es Ultraweitwinkel im Bereich von 8-16 mm (Crop) und 12-24 mm (Vollformat).

Lohnt sich also ein noch gr├Â├čerer Bildwinkel? In den meisten F├Ąllen lassen sich an den Ultraweitwinkelobjektiven keine Filter anbringen, weil die Frontlinse gew├Âlbt aus dem Objektiv heraus kommt. Filter sind aber f├╝r mich in der Landschaftsfotografie essentiell. F├╝r mich pers├Ânlich ist ein „normales“ Weitwinkel daher die bessere Wahl.

Verzerrung – l├Ąsst sich per Software entfernen

Bei so gut wie allen Weitwinkelobjektiven gibt es durch die extreme Konstruktion der Linsen Verzerrungen. Das gilt f├╝r alle Hersteller. Zum Gl├╝ck ist das kein gro├čes Problem, denn diese Verzerrungen lassen sich leicht in der Nachbearbeitung per Software herausrechnen.

Madeira 09

Madeira 09

Chromatische Aberration – Farbverschiebungen

Das Gleiche gilt f├╝r die chromatischen Aberrationen. Hierbei handelt es sich um Farbverschiebungen, die besonders in den Ecken des Bildes und sehr h├Ąufig in den Farben Blau und Violett auftreten. Auch dieses Problem l├Ąsst sich relativ zufriedenstellend per Nachbearbeitung l├Âsen.

Farben und Kontrast

Zwischen den Weitwinkelobjektiven gibt es leichte Unterschiede in Farbdarstellung und Kontrast. In der Praxis sind diese Unterschiede aber f├╝r mich so minimal, dass ich diesen Punkt vernachl├Ąssige.

Madeira 06

Madeira 06

Bildstabilisator – wenn du ohne Stativ unterwegs bist

Viel interessanter dagegen ist die Frage, ob das Objektiv einen Bildstabilisator mitbringt. Bei Canon ist das daran zu erkennen, dass in der Objektivbeschreibung ein IS auftaucht, was f├╝r Image Stabilizer steht. Nat├╝rlich fotografiere ich die meiste Zeit vom Stativ aus. Dann mache ich den Bildstabilisator sogar aus, damit es nicht zu verwackelten Bildern kommt. Wenn ich aber auf Architektur-Fototour bin, dann bin ich oft ohne Stativ unterwegs. Besonders bei Innenaufnahmen in Treppenh├Ąusern, Bahnh├Âfen oder U-Bahnstationen ist ein Bildstabilisator dann extrem hilfreich. Die Bildstabilisatoren von Canon fangen etwa 3 Blenden ab, mit meinem Weitwinkel kann ich dann bei 10 mm bis zu Ôůô Sekunde aus der Hand halten, ohne dabei zu Verwackeln oder ein Stativ nutzen zu m├╝ssen.

E-Book - 14 Tipps f├╝r maximale Bildqualit├Ąt in der Landschafts- und ArchitekturfotografieE-Book ÔÇ×14 Tipps f├╝r maximale Bildqualit├Ąt in der Landschafts- und ArchitekturfotografieÔÇť

Wenn du noch mehr Tipps zum Thema Bildqualit├Ąt haben willst, dann kann ich dir mein E-Book f├╝r maximale Bildqualit├Ąt empfehlen. Dieses E-Book ist jetzt kostenlos erh├Ąltlich!

E-Book jetzt kostenlos herunterladen

Lichtst├Ąrke – f├╝r Portraits interessant

Da ich gr├Â├čtenteils unbewegliche Motive fotografiere, ist mir die Lichtst├Ąrke nicht so wichtig. Woran erkennst du die Lichtst├Ąrke? Ein lichtstarkes Objektiv im Bereich Weitwinkel hat eine Blende von 2.8, 2.0 oder sogar 1.4. Ein weniger Lichtstarkes hat Blende 4.0-5.6. F├╝r mich pers├Ânlich ist ein Bildstabilisator wichtiger als Lichtst├Ąrke. Wenn du mit deinem neuen Canon Weitwinkel eher Menschen fotografieren willst, dann solltest du dagegen darauf achten, dass es lichtstark ist.

Escalators

Escalators

Gr├Â├če des Filtergewindes

Besonders in der Landschaftsfotografie kommen ab und an Filter zum Einsatz. In erster Linie Grauverlaufsfilter, Polfilter und ND Filter. Gr├Â├čere Filter sind teurer, daher ist die Gr├Â├če des Filtergewindes eventuell ein interessanter Punkt f├╝r dich. Die meisten Weitwinkelobjektive haben einen Filtergewindedurchmesser von 77 mm oder 82 mm. Wenn du vielleicht schon Filter besitzt, dann lohnt es sich darauf zu achten.

Crop und Vollformat Kamera

Je nachdem, welche Canon Kamera du nutzt, hast du eine Kamera mit Crop oder Vollformat Sensor. Ein Crop Sensor ist kleiner als ein Vollformat Sensor und wird auch APS-C Sensor genannt. Was hei├čt das f├╝r dich beim Kauf des Weitwinkels? Du musst das passende Objektiv daf├╝r ausw├Ąhlen. Bei Canon sind die Objektive mit der Bezeichnung EF-S f├╝r Crop Sensoren gedacht, die Objektive mit der Bezeichnung EF sind f├╝r Vollformat Sensoren.

Deutsche Bank Frankfurt 1

Deutsche Bank Frankfurt 1

Soll ich ein Canon Objektiv w├Ąhlen oder sind die anderen Hersteller auch gut?

Generell bewegen sich die meisten Weitwinkelobjektive f├╝r Canon Kameras auf einem guten Niveau. Meine Erfahrung ist jedoch, dass es in der Serienstreuung bei den anderen Herstellern mitunter deutliche Unterschiede geben kann. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, w├╝rde ich heute ein Original Canon Objektiv f├╝r den Weitwinkelbereich vorziehen.

Meine Empfehlungen

Weitwinkel f├╝r Canon Crop Kameras – Canon EF-S 10-22mm USM

Canon EF-S 10-22mm F/3.5-4.5 USM

Canon EF-S 10-22mm F/3.5-4.5 USM

Zu den Crop Kameras bei Canon z├Ąhlen EOS 1200D, 1300D, 100D, 200D, 300D, 350D, 400D, 450D, 500D, 550D, 600D, 650D, 700D, 750D, 760D, 800D, 850D, 10D, 20D, 30D, 40D, 50D, 60D, 70D, 77D, 80D, 90D, 7D und 7D Mark II.

Wenn du eine dieser Kameras nutzt und ein Weitwinkel dafür suchst, dann empfehle ich dir das Canon EF-S 10-22 mm USM. Es ist relativ leicht und deckt den gleichen Brennweitenbereich wie ein 16-35 mm Objektiv am Vollformat ab. Ich nutze dieses Objektiv seit mehr als 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Wenn du überlegst, ob du stattdessen das Canon EF-S 10-18mm nimmst, dann schau dir mal meinen Artikel Canon EF-S 10-18mm vs. Canon EF-S 10-22mm Vergleich an. Das EF-S 10-18mm ist zwar günstiger und hat einen Bildstabilisator, in meiner Gegenüberstellung hat das 10-22mm aber deutlich besser abgeschnitten.

Weitwinkel f├╝r Canon Vollformat Kameras – Canon EF 16-35mm Objektive (F4 vs F2.8)

Canon EF 16-35 mm 1:4 L IS USM

Canon EF 16-35 mm 1:4 L IS USM

Zu den Vollformat Kameras bei Canon z├Ąhlen die EOS 6D, 6D Mark II, 5D, 5D Mark II, 5D Mark III, 5D Mark IV, 5DS, 5DS R, 1D, 1D Mark II, 1D Mark II, 1D Mark IV, 1DX, 1DX Mark II und die 1D C.

Wenn du eine dieser Kameras nutzt, dann empfehle ich dir das Canon EF 16-35 mm 1:4 L IS USM. Auch dieses Objektiv bringt einen Bildstabilisator mit. Besonders die Sch├Ąrfe ist grandios. Es ist f├╝r mich f├╝r Vollformatkameras von Canon die erste Wahl f├╝r Landschaft und Architektur.

Wenn du mit dem Weitwinkel meist Menschen fotografieren willst und es dir somit auf Lichtst├Ąrke ankommt, dann ist das Canon EF 16-35 mm 1:2,8L III USM einen Blick wert. Es kostet allerdings doppelt so viel wie das Vorherige.

Streulichtblende dazu kaufen

Sowohl f├╝r Crop als auch Vollformat w├╝rde ich bei den Weitwinkelobjektiven immer eine Streulichtblende dazu kaufen. Diese Blenden verhindern, dass Licht von der Seite auf die Frontlinse des Objektives f├Ąllt und es damit zu Farbfehlern und einer Kontrastabschw├Ąchung im Bild kommt. F├╝r das 10-22mm ist die passende Streulichtblende die Canon EW-83E. Bei den beiden Vollformat Weitwinkelobjektiven aus meiner Empfehlung sind die Streulichtblenden jeweils schon dabei.

Egal welches Objektiv du am Ende nimmst, Weitwinkel ist wie eine Sucht und das Eintauchen in eine neue Welt, die unglaublich viel Spa├č macht!

Suchst du Empfehlungen und Tests zu anderen Canon Objektiven? Auf meiner Seite ├╝ber Canon Objektive habe ich alle Artikel aufgelistet, die ich dazu geschrieben habe.

60 Kommentare

  1. Nutzer Avatar

    Hi Matthias,

    Danke f├╝r den informativen Artikel. Ich habe eine EOS M50 und eine 500D, wobei die M50 haupts├Ąchlich genutzt wird. Und bin da noch auf der Suche nach einem guten UWW, egal ob mit Zoom oder ohne. Wie bewertest du das EF-M 11-22 im Vergleich mit den von dir hier vorgestellten Objektiven?

    Viele Gr├╝├če
    Patrick

    • Nutzer Avatar

      Hallo Patrick,

      das EF-M 11-22 mm ist ebenfalls ein sehr gutes Objektiv. Die ganz ├Ąu├čeren Ecken sind bei 11 mm minimal unsch├Ąrfer als die Mitte und bei Offenblende ist die Vignettierung relativ stark. Letzten Punkt kannst du aber von der Kamera selbst oder in der Nachbearbeitung korrigieren. Vermutlich wirst du das Objektiv auch selten bei Offenblende nutzen. Insofern eine ganz klare Empfehlung von mir, vor allem f├╝r den Preis.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  2. Nutzer Avatar
    Markus Gaide

    Hi Mathias, wieder ein super Beitrag,
    Ich habe das Sigma 10-20 F3,5 als APSC Weitwinkel Objektiv, bin mit der Leistung der Linse auch mehr als begeistert, zugeben als ich das Objektiv zu dem Preis von knapp 360 Euro gesehen hatte war, ich ja als Sony umsteiger sehr skeptisch was die Bildqualit├Ąt anging da ich von Sony ja ganz andere Preise gewohnt war, das kostet bei durchgehender Blende F4 ja 650 Euro, aber ganz Ehrlich das Sigma hat mich dann umgehauen Scharf bis in die Ecken (F├╝r ein Zoom) und mega tolle Blendensterne, ich habe dann mal die alten Bilder verglichen da gegen ist das Sony echt matschig gewesen. Klar ist es nicht das lichtst├Ąrkste Objektiv aus dem Hause Sigma und hat auch keinen Stabi, Ok den Autofokus nutze ich selber auch nicht. Bin total happy mit dem Teil, wenn es dann mal zu Astrofotgrafie kommen sollte werde ich mir einfach die 16mm F1.4 Festbrennweite dazu holen, das ist das sch├Âne an der M50 ich kann mich sowohl bei den EF EF-S als auch dem M-Mount nach Bedarf und Herzenlust bedienen. LG Markus

    • Nutzer Avatar

      Hallo Markus,

      danke dir, sehr cool! Spannend zu lesen, dass du da ein gutes Exemplar erwischt hast, vor allem im Vergleich mit Sony. Viel Spa├č weiterhin damit!

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  3. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias.
    Seit einiger Zeit habe ich die Astronomie als Hobby entdeckt und m├Âchte nun nat├╝rlich auch Astrofotografie machen.
    Hierzu habe ich mir vor Kurzem eine Canon EOS 6D und ein 50mm f/1.4 geleistet da die Canon EOS 6D f├╝r mich das beste Preis-Leistungsverh├Ąltnis darstellt und die Canon obendrein mit wenig Bildrauschen bei verh├Ąltnism├Ą├čig hohen ISO Zahlen aufwartet.
    Bei der Canon EOS 6D lag noch ein EF 24 -105 f/3.5 -5.6 IS STM bei.

    Bei den ersten „Gehversuchen“ am Himmel stellte ich fest, dass das EF 50mm f/1.4 leider defekt ist (autofokus und er01)
    Gut, Autofokus brauche ich nicht, aber das die Kamera die Verbindung zum Objektiv verliert wenn diese am Stativ ├╝ber 50┬░ in der Vertikalen bewegt wird nervt.
    Trotzdem war ich recht angetan von den Bildern (schon scharf und detailreich)
    Ich habe Tage sp├Ąter das EF 24 – 105 mm aufgesteckt und mit diesem versucht vern├╝nftige Bilder bei 24mm zu machen.
    Da war dann ein gutes St├╝ck mehr vom Nachthimmel zu sehen, leider aber nicht so detailreich wie mit dem 50mm f/1.4.

    Das EF 16-35mm w├Ąre f├╝r mich vllt. die richtige Wahl f├╝r die Astrofotografie jedoch sind mir die Preise zu hoch und stehen f├╝r mich in keiner Relation.
    Da der Objektivdschungel f├╝r mich immer undurchschaubarer wird meine Frage an dich ob du ein ├Ąhnlich geeignetes (lichtstarkes) Weitwinkel Zoom kennst welches in einem preislich f├╝r mich akzeptablen Rahmen ist (Budget 300ÔéČ max)
    VG
    Klaus.

    • Nutzer Avatar

      Hallo Klaus,

      da hast du ja schon eine Technikreise hinter dir. Ein lichtstarkes Weitwinkel bekommst du f├╝r 300 ÔéČ jedoch nicht. Wenn das 50 mm vom Bildwinkel her f├╝r dich interessant war, dann k├Ânntest du es noch einmal mit dem 1.4er probieren. Meiner Meinung nach reicht aber auch das 1.8er STM:

      https://amzn.to/2DErp5T

      Ich finde das 1.4er ist bei Offenblende ohnehin nicht scharf, also muss man sowieso abblenden. Dann kannst du auch direkt das 1.8 STM nehmen.

      Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  4. Nutzer Avatar
    Karl-Heinz Schulz

    Hallo ,

    ich habe eine EOS 200 D mit mehreren Objektiven und suche noch ein Weitwinkelobjektiv das sich f├╝r Messebesuche
    (Fahrzeuge und Ausr├╝stung f├╝r Rettungsdienst/Katastrophenschutz Modelleisenbahn )
    eignet um Aufnahmen aus n├Ąherer Umgebung zumachen.

  5. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias
    Ich bin Einsteiger verf├╝ge schon ein weilchen ├╝ber eine 650D.
    Neuerdings kam eine 50D dazu.
    An Objektiven verf├╝ge ich ├╝ber ein EF-s 18-135 IS STM, ein EF 50 STM und ein EF-S 24mm STM.
    Ich m├Âchte bald Feuerwerke Fotografieren.
    Taugen meine Objektive oder sollte ich mir noch ein anderes zulegen?
    LG Ralf

  6. Nutzer Avatar
    Winfried K├Âhler

    Hi!

    Ich benutze eine EOD 70D.
    Das EF-S 10-18 habe ich bereits.
    Aber da be meinem Standard Objektiv, ein EF-S 17-55 2.8, der Tubus schon so ausgeleiert ist, das er seine Position von alleine nicht mehr h├Ąlt, und auch beim Tragen ausf├Ąhrt, denke in ├╝ber das EF 18-35 L 4.0 als Ersatz nach.

    Irgendwelche Bedenken?

    Danke!

    • Nutzer Avatar

      Hallo Winfried,

      das 16-35 F4 L ist zwar eine super Linse, jedoch eher am Vollformat. Wenn du das 17-55mm schon mehr als 5 Jahre hattest, w├╝rde ich es wahrscheinlich nochmal kaufen. So ging es mir mit dem 10-22mm. Wenn es weniger als 5 Jahre waren und du verst├Ąndlicherweise Bedenken hast, dass das nochmal passiert, w├Ąre das Sigma 18-35 F1.8 ( https://amzn.to/2V7k2th ) eine Alternative. Wenn dir dieser Brennweitenbereich ausreicht, gibt es am Crop wohl kein besseres Standardzoom.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  7. Nutzer Avatar
    Herbert Benker

    Hallo Matthias,
    ich m├Âchte mit einer Canon 600 D In Norwegen Nordlichter fotografieren.
    Hierzu suche ich noch ein brauchbares Weitwinkelobjektiv.
    Hast Du einen Tipp f├╝r mich?

    Viele Gr├╝├če
    Herbert

    • Nutzer Avatar

      Hallo Herbert,

      es ist nicht ganz billig, aber f├╝r mich das einzige lichtstarke Weitwinkel, was f├╝r Nordlicht am Cropsensor in Frage kommt:

      https://amzn.to/2RC7KXY

      F├╝r Nordlichter brauchst du eben doch Lichtst├Ąrke oder hohe ISO. Sonst werden die Belichtungszeiten zu lang und die Nordlichter Suppe.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

    • Nutzer Avatar

      Es kommt darauf an was Du unter „brauchbar“ verstehst. Das Tokina 11-16 mit Lichtst├Ąrke 2,8 ist zumindest in diesem Bereich dem Canon ebenb├╝rtig, es ist ein Zoom-Objektiv und kostet zwischen einem Viertel und Drittel des Canon-Modells. Ich hatte es fast 10 Jahre im Einsatz und es hat mich nie im Stich gelassen. Allerdings ist die Canon-Linse ein L-Objektiv mit all seinen Vorteilen und diese l├Ąsst sich der Hersteller auch bezahlen. Festbrennweiten haben idR weniger Glaselemente, was sich immer positiv auswirkt. Da die Rede aber von einem „brauchbaren“ Objektiv war, und auch der Preis eine Rolle spielt, w├╝rde ich mir das gut ├╝berlegen.
      Mit Samyang (f 2,8/14 mm) um aktuell etwa Euro 270,– wirst Du wohl kaum lieb├Ąugeln, obwohl die Rezensionen zT sehr gut ausfallen (insbesondere der Beitrag ├╝ber die Milchstra├čenfotografie). Letzteres und Canon sind Vollformatobjektive, sodass bei einem Wechsel der Kamera die Neuanschaffung entfallen k├Ânnte. Auch das sollte man im Hinterkopf betrachten.

  8. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich besitze eine Canon EOS 30D und spiele mit dem Gedanken, mir das Canon EF-S 10-18mm IS STM zu kaufen. Ich mache auf Reisen h├Ąufig Aufnahmen von Architektur und habe oft das Problem, dass ich mit meiner DSLR nicht die gesamte Kirche o.├Ą. ins Bild bekomme.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, wie die Bildstabilisation funktioniert. Ben├Âtigt das Objektiv hierf├╝r eine aktive Stromversorgung oder muss die Kamera es per Software geeignet ansteuern k├Ânnen? Ist das mit meiner alten Kamera ├╝berhaupt m├Âglich oder ben├Âtigt man ein Firmware-Upgrade?

    Viele Gr├╝├če,
    Bernd

    • Nutzer Avatar

      Hallo Bernd,

      auch die 30D kann Bildstabilisierung. Auch damals gab es schon Objektive mit dieser Funktion. Ein Upgrade brauchst du daf├╝r nicht. Sollte also alles problemlos funktionieren.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  9. Nutzer Avatar
    Manuela Jung

    Hallo Matthias,

    auf der Suche nach einem Weitwinkel Objektiv bin ich auf Deine sehr interessante Seite gesto├čen, echt toll, alles hier.

    Ich bin sehr ratlos, vielleicht bekomme ich ja von Dir einen brauchbaren Rat. Jeder r├Ąt mir was anderes. Die einen sagen Kamera reicht, nur ein anderes Objektiv und mit Stativ fotografieren. Die anderen raten mir zu einer Vollformat Kamera u. s. w. Am Ende wei├č ich jetzt gar nicht mehr was ich machen soll.

    Ich arbeite in einer Hausverwaltung und muss st├Ąndig gute Innenaufnahmen von zu vermietenden Wohnungen, die noch bewohnt sind, machen und sie dann in Immobilienportalen einstellen. Da es sich um Wohnungen mit hochwertiger Ausstattung handelt m├Âchte mein Chef gute Fotos sehen.
    Bisher wurden diese mit einer Canon Eos 450D und einem Objektiv EFS 18-55 gemacht. Da die mittlerweile 10 Jahre alt ist, dachte ich ich m├╝sste mal was neueres kaufen.
    Was ich auf keinen Fall m├Âchte ist ein Fischeye.
    Ich dachte an eine Nikon.
    Gr├╝├če Mani

    • Nutzer Avatar

      An der Canon 450 D ist gar nichts falsch, auch wenn sie bereits in die Jahre gekommen ist. Mein Vorschlag als Praktiker: Geh in einen Laden mit gebrauchten Objektiven und such Dir etwas ab Brennweite 10 mm aus. Das entspricht 16 mm Kleinbild-Format, hat einen sehr gro├čen Bildwinkel und verzeichnet nicht mehr so arg wie ein Fischauge. Man wird Dir sicher einige Fotos machen lassen und Du kannst diese zu Hause in Ruhe betrachten. Wichtig bei diesen enormen Brennweiten ist der Standort. Also nicht zu weit von oben aber auch nicht nach unten fotografieren, denn sonst gibt es st├╝rzende Linien und die Bilder sind unbrauchbar.
      Die Kamera w├╝rde ich auf keinen Fall wechseln, denn das verursacht unn├Âtige Kosten, die Du f├╝r den Objektivkauf einsetzen kannst. Die Gesetze von Optik und Physik gelten auch f├╝r Nikon und andere Hersteller.

  10. Nutzer Avatar
    C├Ącilia

    Hallo Matthias,
    bin durch Zufall auf Deine Seite gesto├čen und bin beeindruckt. Ich selbst bin bekennender Canon User. Da ich im Dezemer nach Island fliegen m├Âchte um die Nordlichter zu fotografieren, m├Âchte ich mich vorher schlau machen. Ich habe die EOS 450D und suche hier ein Weitwinkelobjektiv. Hast Du einen Tipp was ich dabei haben sollte oder eigene Erfahrungen?
    Danke f├╝r deine Infos.

    • Nutzer Avatar

      Hallo C├Ącilia,

      danke dir, das freut mich sehr! Du kannst einfach die Tipps aus dem Artikel nutzen ­čÖé F├╝r Nordlichter mit deiner 450D w├╝rde ich dir wahrscheinlich das Canon 10-22mm empfehlen, weil es nur eine Winzigkeit lichtst├Ąrker ist.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  11. Nutzer Avatar
    Dieter Jansen

    Hallo Matthias,

    habe heute deine Webseite entdeckt und finde sie ├Ąu├čerst hilfreich in Fotofragen.
    Nun zu meiner Frage: Nach einem Schottland Urlaub habe ich festgestellt das die Sony RX 100 ( bequemlichkeit)nicht die Erf├╝llung ist. Ich ├╝berlege mir eine gebrauchte Canon Vollformat zu zulegen, hast du da einen Tip ? Ich besitze eie alte FTB QL, und eine eos 500d mit EOS 100-300 und ein Tokina AT-X 28-70 F 2,8 .Die Objektive f├╝r Vollformat sind
    ja auch nicht hinterher geschmissen.

    Liebe Gr├╝├če aus Hannover

  12. Nutzer Avatar

    Hallo, ich wollte wissen mit welchem Objektiv du deine Bilder in diesem Betrag gemacht hast? Ich fotografiere auch mit einer 700d mit Kitobjektiv, bekomme aber keine Bilder mit guter Bildqualit├Ąt hin und wei├č nicht, an was es liegt…hab schon vieles ausprobiert und mich belesen. Ich denke das es an mir liegt und nicht am Objekt, m├Âchte trotzdem auf ein Weitwinkel umsteigen, weil ich ├╝berwiegend Landschaftsaufnahmen machen m├Âchte. Hast du einen Tip f├╝r mich?

    • Nutzer Avatar

      Hallo Julia,

      die Bilder aus dem Beitrag sind allesamt mit dem Canon 10-22mm entstanden. Habe es vor Kurzem schon zum zweiten Mal gekauft, bin sehr zufrieden damit. Grund war, dass eine Ecke nach 10 Jahren Benutzung unscharf geworden war, es hat also seinen Dienst wirklich getan.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

    • Nutzer Avatar

      @Julia Uhl: Das Kit-Objektiv w├╝rde ich f├╝r gute und wichtige Aufnahmen nicht verwenden. Es ist – so wie bei anderen Herstellern auch – nur ein Kompromiss, wenngleich kein guter. Wie Matthias schon geschrieben hat, ist das 10-22 mm eine gute L├Âsung, insbesondere f├╝r Crop-Kameras. Beim Kit-Objektiv beginnt es mit einem leichten Weitwinkel (28 mm), w├Ąhrend die 10 mm umgerechnet auf 16 mm schon sehr viel Bild auf den Sensor bringen.

  13. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    danke f├╝r die Empfehlung des Canon 16-35/4.0
    Ich werde den ‚Klotz‘ mein Canon 11-24/4.0 jetzt verkaufen
    und auf das 16-35 umsteigen. Vor allem wegen der Verwendung
    von Filtern und nicht zuletzt wegen des hohen Gewichts….
    Lieber Gruss
    Roland

    • Nutzer Avatar

      Hallo Roland,

      der Bildwinkel vom 11-24 und die Bildqualit├Ąt ist nat├╝rlich spannend, aber vor allem die Sache mit dem fehlenden Filtergewinde w├Ąre das Aus f├╝r mich. Berichte dann mal von deinen Erfahrungen!

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  14. Nutzer Avatar
    Tiago Geraldo

    Hallo Matthias,

    seit sehr langer Zeit fotografiere ich im Vollformat (Canon 5D MarkII) und habe einen Weitwinkelobjektiv Sigma EX 15-30mm. W├Ąre ein Umstieg auf das Canon 16-34mm f4 durchaus sinnvoll und deutlich sp├╝rbar oder ist bei diesen zwei Objektiven der Unterschied sehr gering. Haupts├Ąchlich will ich das Objektiv f├╝r Architektur und Landschaft nutzen. Oder w├╝rdest du sogar raten eine noch geringere Brennweite zu nehmen? Vielleicht so im 11er Bereich?

    Vielen Dank

    • Nutzer Avatar

      Hallo Tiago,

      ich finde das 16-35 noch ein ganzes Ende besser als das Sigma. Von der Brennweite her w├╝rde ich es ebenfalls empfehlen. F├╝r Architektur gibt es von Sigma noch ein 12-24, aber das ist schon sehr extrem. Obendrein kannst du meines Wissens nach keine Filter damit nutzen, weil die Frontlinse gew├Âlbt ist.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  15. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich war bis vor Kurzem passionierte „Hobby-Handy-Fotografin“.
    Vor einigen Wochen habe ich von einem guten Freund die Canon 1200 D mit dem Standard Objektiv 18-55 mm abgekauft.
    Am liebsten fotografiere ich Landschaften und Sonnenunterg├Ąnge. Nachdem ich bereits einige Schnappsch├╝sse gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass mir die Tiefe in den Bildern fehlt.
    Diesen Sommer werde ich wieder Urlaub in ├ľsterreich machen und zum ersten Mal die Kamera mit im Gep├Ąck haben. Mit einem Mix aus Naturbildern beim Wandern sowohl in den Bergen als auch unten am Seeufer und Aufnahmen von mir und meinen Freunden, die man zwischendurch immer mal wieder als Erinnerung schie├čt, suche ich derzeit nach einem passenden neuen Objektiv.
    In deinem Blog bin ich nun auf die Empfehlung zum Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM Objektiv gesto├čen.
    Denkst da damit ist f├╝r mich als Einsteiger in der Kamerawelt alles abgedeckt?

  16. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    ich bin zuf├Ąllig ├╝ber Google auf deinen Artikel gesto├čen. Seit mehreren Stunden klicke ich zwischen Canon-Webseite und Foren hin und her und habe nun in deinem Artikel endlich alle Antworten zu meinen Fragen gefunden. Danke f├╝r die verst├Ąndliche Zusammenfassung! Nun bin ich gespannt auf das soeben bestellte Objektiv ( Canon EF 16-35 mm 1:4 L IS USM) ­čÖé
    LG, Kati

  17. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    bin auf deine sehr anschaulichen Beitr├Ąge durch Zufall gesto├čen und habe auch gleich eine Frage.
    Ich fotografiere seit 2010 mit einer Canon 500d und m├Âchte mir f├╝r unseren USA Urlaub ein Sigma 17-70 2.8 kaufen. Was h├Ąlst du von dem Objektiv, ist ja nicht ganz das neueste. Ich m├Âchte aus Zeitgr├╝nden w├Ąhrend des Urlaubs nicht st├Ąndig die Objektive wechseln, fotografiere vorwiegend Landschaften und Architektur. Oder hast du eine andere Idee?

    Viele Gr├╝├če
    Kerstin

    • Nutzer Avatar

      Ah, vielen Dank dass du schon geantwortet hast, ich dachte mein Kommentar ist verschwunden.

      VG
      Kerstin

  18. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    ich finde deinen Beitrag sehr interessant und habe auch gleich eine Frage. Ich fotografiere nun schon seit 2010 mit meiner Canon 500d. M├Âchte mir f├╝r unseren USA Urlaub das Sigma 17-70 2.8 kaufen, weil ich aus Zeitgr├╝nden nicht st├Ąndig Objektive wechseln kann. Lege nat├╝rlich gro├čen Wert auf scharfe Bilder und werde haupts├Ąchlich Landschaft und Architektur fotografieren. Was h├Ąlst du von meiner Wahl oder hast du einen anderen Vorschlag.
    Viele Gr├╝├če
    Kerstin

    • Nutzer Avatar

      Hallo Kerstin,

      das Sigma 17-70 2.8-4.0 ist in Ordnung. Ich selbst w├╝rde lieber das 18-55mm Kit Objektiv nutzen, weil ich nicht mehr Zoom brauche. Allerdings ist das total subjektiv.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  19. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias.

    Super Blog!
    Hast du bereits Erfahrungen gemacht mit dem Tokina AT-X 11-20 F2.8 PRO DX. Kannst du dieses empfehlen oder eher nicht?

    Gr├╝sse
    Nico

    • Nutzer Avatar

      Hallo Nico,

      danke dir! Das Tokina habe ich selbst noch nicht genutzt. Allerdings wei├č ich vom vielen Forumslesen aus der Vergangenheit, dass die Tokina Weitwinkel immer recht gut weggekommen sind.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  20. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    hast Du zuf├Ąllig einen Vergleich des EF 16-35 mm 1:4 L zum alten EF 17-40mm 1:4 L bez├╝glich der Abbildungsleistung? Ich habe letzteres an einer 5D im Einsatz und bin mit der Bildsch├Ąrfe nicht wirklich zufrieden.

    Danke und viele Gr├╝├če,
    Bernhard

    • Nutzer Avatar

      Hallo Bernhard,

      ich habe die Bilder nicht zur Hand, aber da liegen Welten dazwischen. Das 17-40 w├╝rde ich heute nicht mehr kaufen. Das 16-35 F4 kostet zwar mehr, aber es lohnt sich.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  21. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,
    dein Beitrag ist sehr verst├Ąndlich erkl├Ąrt. Ich hab seit kurzen eine EOS 80 D und auch schon verschieden Fotos gemacht. ich bin begeistert wie toll die Bilder sind. ich siche noch ein Reise Objektiv. Habe mir erst ein Tamron SP AF 17-50 mm F/2,8 XR Di LL VC gekauft. Bind damit sehr zufrieden, liegt aber eventuell auch daran, dass ich erst mir der Fotografie noch am ├╝ben bin.
    habe zus├Ątzlich auch einen UV Filter dazu gekauft. Ist der ausreichend oder doch lieber Polfilter?

    • Nutzer Avatar

      Hallo Raimund,

      danke dir! Mit dem Objektiv hast du eine gute Wahl getroffen. Ich bin kein Freund von UV oder Skylight Filtern. Auch ein Polfilter sollte nicht dauerhaft am Objektiv sein, weil er eben nur in bestimmten Situationen sinnvoll ist. Wenn du einen Weg suchst, um deine Frontlinse zu sch├╝tzen, dann w├╝rde ich dir eher eine Streulichtblende empfehlen. Damit verbesserst du die Bildqualit├Ąt noch und dein Objektiv ist von vorn gesch├╝tzt.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

      • Nutzer Avatar

        Vielen Dank. Eine Streulichblende war mit inbegriffen, allso verzichte ich in Zunkunft auf den UV Filter, Aber einen Polfilter werde ich mir auf alle F├Ąlle anschaffen.
        Gru├č Raimund

  22. Nutzer Avatar
    Novak Franz

    lg aus ├ľsterreich!
    Bin bei der Suche nach „Canon Weitwinkelobjektive“ zuf├Ąllig auf Deine Seite gesto├čen. Beitrag war ├Ąu├čerst hilfreich und ich hab gleich mit Deinem Link auf Amazon das Canon EF-S 10-18 mm IS STM (inkl. Streulichtblende EW-73C) als Erg├Ąnzung zum Canon EF-S 18-200 bestellt.
    H├Ątt noch folgende Fragen:
    a) Montiert man (als Schutz) bei allen Objektiven einen UV-Filter?
    b) Bei meiner alten Ausr├╝stung Canon 550D und Objektiv 18-135 hatt ich einen Polarisationsfilter mit an Bord. Ist ein Pol-Filter zu empfehlen, oder macht man das jetzt aktuell ├╝ber die Bildbearbeitung am PC??

  23. Nutzer Avatar
    Dirk Honekamp

    Hallo Matthias!
    Ich fotografiere erst seit einem Jahr. Jedes Mal, wenn ich meine Kamera in die Hand nehme, ist das ein kleiner magischer Moment und ich lauere geradezu auf ein tolles Motiv. Aber das muss ich Dir sicherlich nicht erz├Ąhlen. Ich habe Deinen Artikel mit gro├čem Interesse gelesen. Sch├Ân geschrieben.
    Hast Du einen Tip f├╝r ein bezahlbares lichtstarkes Weitwinkelobjektiv diesseits der 16mm f├╝r eine Canon Vollformatkamera?
    Ich besitze bereits das 16-35mm F/4 und habe sch├Ân ganz sch├Âne Aufnahmen gemacht. Manchmal w├╝nschte ich jedoch noch einen gr├Â├čeren Bildausschnitt und mehr Lichtsst├Ąrke zu haben.
    Die Ultraweitwinkelobjektive die ich so im Netz finde (z.B. Tamron oder Samyang) scheinen ausschliesslich f├╝r APS-C Sensoren gemacht zu sein.

    Einen sch├Ânen Sonntag wunsche ich Dir!

    Herzliche Gr├╝├če,
    Dirk Honekamp aus Essen

  24. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    vielen Dank f├╝r deine Beitr├Ąge! Hier kann man als Einsteiger viel lernen!
    Ich m├Âchte mir eine EOS77D Kamera kaufen mit einem EF-S 18-55mm Objektiv.
    Allerdings gibt es diesen Objektiv mit zwei verschiedenen Lichst├Ąrken:
    EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS und
    EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS
    Jetzt wei├č ich nicht welcher wirklich besser ist? Kannst du mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen?
    Viele Gr├╝├če,
    Katharina

    • Nutzer Avatar

      Hallo Katharina,

      ich habe mir k├╝rzlich Tests von beiden Objektiven angesehen, die Qualit├Ąt nimmt sich meines Erachtens nach nicht viel. Sind beide in Ordnung.

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  25. Nutzer Avatar
    Viola H├Ąrtelt

    Ich habe seit ein paar Monaten die Canon EOS M5 mit dem 18-155mm Objektiv. Bin ich da nicht schon in einem guten Weitwinkelbereich? Oder w├╝rde mir ein 10-22mm Weitwinkel noch wirklich nennenswerte Vorteile bringen?
    Danke f├╝r Deine super Website. Sehr gut aufgebaut. Sehr Verst├Ąndlich. LG Viola

    • Nutzer Avatar

      Hallo Viola,

      danke dir! Ein richtiges Weitwinkel mit 10 mm ist schon noch einmal eine ganz andere Welt. Das ist nicht mit 18 mm vergleichbar. W├Ąhrend der Unterschied zwischen 80 und 90 mm bei einem Objektiv meines Erachtens nach auch nicht so gro├č ist, ist er zwischen 10 und 18 mm riesig!

      Liebe Gr├╝├če,

      Matthias

  26. Nutzer Avatar
    Michael Brunner

    Besser als das 10-22mm (welches ich bis vor kurzem hatte) ist meines Erachtens das neuste Tamron 3.5ÔÇô4.5/10-24mm Di II VC HLD – damit fotografiere ich seit diesem Sommer und l├Ąsst 10-22mm vergessen machen, obwohl es bereits eine gute Weitwinkel-Linse f├╝r Crop war.

  27. Nutzer Avatar

    Hallo Matthias,

    wieder ein toller Artikel von Dir. Alle lese ich gerne, weil man bei Dir merkt wie Du dich um die Details bem├╝hst und sie auch f├╝r den Laien verst├Ąndlich schreibst.

    Zu diesem Artikel w├╝rde ich aber gerne anmerken, dass es bei Canon L Objektiven, ich verwende nur diese, auch das von Dir hier beschriebene nicht erforderlich ist eine Streublende extra zu kaufen. Diese Blende geh├Ârt, wie die beiden Objektivdeckel und ein Objektivbeutel zum Lieferumfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.