Beste Bridgekamera [2018] – Meine Top 3 Empfehlungen

Heute möchte ich meine Empfehlung zur besten Bridgekamera aussprechen. Hier gibt es hervorragende Bildqualität mit einem fest verbauten Objektiv.

Beste Bridgekamera - Meine Top 3 Empfehlungen

Beste Bridgekamera – Meine Top 3 Empfehlungen

Was ist eine Bridgekamera?

Eine Bridgekamera füllt die Lücke zwischen Kompaktkamera und Spiegelreflex-/Systemkamera. Sie ist in Sachen Größe und Gewicht nicht mehr als Kompaktkamera zu bezeichnen. Eine Bridgekamera hat meist einen relativ großen Sensor und ein großes Objektiv für gute Bildqualität, welches aber nicht wechselbar ist. Das fest verbaute Objektiv ist auch der Hauptunterschied zur Spiegelreflex bzw. Systemkamera.

Interessiert dich, welches generell die beste Kamera ist? Dazu habe ich einen Artikel geschrieben, den du hier findest: beste Kamera.

Wieso ist eine Bridgekamera interessant in Zeiten von Spiegelreflexkamera oder Systemkamera?

Oftmals ist eine Bridgekamera etwas kleiner und leichter als eine Spiegelreflexkamera. Dadurch, dass das Objektiv nicht austauschbar ist, musst du dich auch nicht zwischen mehreren Objektiven entscheiden. Du fokussierst dich damit weniger auf deine Fotoausrüstung, sondern nimmst einfach das, was du hast. Damit tritt das Fotografieren selbst mehr in den Vordergrund – was am Ende zu besseren Bildern führt.

Wie ist die Bildqualität von Bridgekameras?

Durch den kleineren Sensor reicht die Bildqualität nicht ganz an die einer Spiegelreflexkamera heran. Hier sprechen wir aber von Unterschieden auf sehr hohem Niveau. Moderne Bridgekameras liefern eine großartige Bildqualität. Der Unterschied zu größeren Kameras ist je nach Situation nicht besonders groß. Erst in Spezialdisziplinen, etwa bei wenig Licht, macht der große Sensor einer Spiegelreflexkamera einen merkbaren Unterschied.

Bridgekameras mit 1 Zoll Sensor sind auf dem Vormarsch

Die Sensorgröße spielt bei jeder Kamera eine große Rolle bezüglich der Bildqualität. Je größer, umso besser. Aktuell haben die besten Bridgekameras einen Sensor mit einer Diagonale von einem Zoll. Mitunter gibt es auch Bridgekameras, deren Sensorgröße mit dem noch größeren Format von Spiegelreflexkameras für Einsteiger identisch ist (APS-C).

Die besten Bridgekameras

Nachfolgend gibt es von mir eine persönliche Empfehlung zu den besten Bridgekameras. Ich update diese Liste regelmäßig. Alle von mir empfohlenen Bridgekameras haben einen elektronischen Sucher.

Platz 3: Panasonic Lumix DMC-FZ2000

Panasonic Lumix DMC-FZ2000

Panasonic Lumix DMC-FZ2000

Die Lumix FZ2000 kommt mit einem 1 Zoll Sensor daher. Das Objektiv hat auf Kleinbild gerechnet eine Brennweite von 24-480 mm. Die Lichtstärke von 2.8 bis 4.5 über diesen Zoombereich kann sich sehen lassen. Sie hat 20 Megapixel und ist bei JPGs mit 11 Bildern pro Sekunde sehr schnell. Die FZ2000 gibt besonders bei niedrigen ISO Werten eine gute Figur in Sachen Bildqualität ab. Bei weniger Licht und höheren ISO Werten zeichnet die Kamera die Bilder etwas weicher nach. Die Panasonic Lumix DMC-FZ2000 bringt auch jede Menge Videofeatures mit, ist aber primär für ambitionierte Fotografen interessant, die etwas höheres Gewicht und Größe nicht stört.

Aktuellen Preis der Panasonic Lumix DMC-FZ2000 auf Amazon anzeigen

Platz 2: Sony Cyber-shot DSC-RX10 III

Sony Cyber-shot DSC-RX10 III

Sony Cyber-shot DSC-RX10 III

Noch etwas lichtstärker ist die RX10 III von Sony. Mit einer Blende von 2.4 bis 4.0 fängt sie viel Licht ein. Dabei ist der Zoombereich mit 24-600 mm (auf Kleinbild gerechnet) sogar noch ein Stück größer. Dafür, dass es sich um eine Bridgekamera handelt, ist sie relativ groß und schwer. Auf der anderen Seite taugen 600mm auch schon gut für Tier- und Sportfotografie. Wenn man diese Brennweite mit einer Spiegelreflexkamera und passendem Objektiv haben will, dann würden wir jedoch vom 5-fachen Gewicht und Größe sprechen. So betrachtet ist die RX10 III dann schon wieder fast als kompakt einzuordnen. Die Größe wirkt sich zudem positiv auf das Handling aus. Einer der Hauptgründe, der für den Kauf einer Sony Cyber-shot DSC-RX10 III spricht, ist die hervorragende Bildqualität, die der 20 Megapixel Sensor liefert.

Aktuellen Preis der Sony Cyber-shot DSC-RX10 III auf Amazon anzeigen

Platz 1: Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV

Kann Sony die schon sehr gute RX10 III noch besser machen? Ja, es geht. Die RX 10 IV ist noch einmal ein ganzes Stück schneller geworden. Das gilt besonders für die Serienbildfunktion und den Autofokus. Das kommt besonders den Nutzern zugute, die damit viel im Bereich Videos arbeiten wollen. Der Zoombereich ist wie beim Vorgänger ebenfalls 24-600 mm. Die Ergonomie ist gut und die Kamera lässt sich sehr vielseitig den eigenen Bedürfnissen anpassen. Dank ihrem 1 Zoll 20 Megapixel Sensor liefert die Bridgekamera auch bis ISO 3200 eine sehr gute Bildqualität. Das gilt erstaunlicherweise für den gesamten Zoombereich. Für mich ist die Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV die mit Abstand beste Bridgekamera, die aber auch ihren Preis hat.

Aktuellen Preis der Sony Cyber-shot DSC-RX10 IV auf Amazon anzeigen


Beste Bridgekamera [2018] – Meine Top 3 Empfehlungen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.